tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 19:10 Uhr
21.11.2006

Unseriös

Nordhausen (nnz). Nach Hinweisen aus der Bevölkerung soll gegenwärtig in Nordhausen für den Rettungshubschrauber am Südharz-Krankenhaus geworben werden. Diese Sammlung ist nicht genehmigt.


Darauf weist die Stadt Nordhausen als Ordnungsbehörde hin. Für eine derzeit im Stadtgebiet laufende Sammlung, deren Erlöse angeblich dem Nordhäuser Rettungshubschrauber zugute kommen sollen, liege keine Erlaubnis vor. Damit handelt es sich um eine illegale Sammlung. Auch die Deutsche Rettungsflugwacht e.V. als Betreiberin des Nordhäuser Rettungshubschraubers führt zurzeit keine Fördererwerbung im Raum Nordhausen durch.

„Bei der beschriebenen Werbeaktion scheint es sich um eine unseriöse Aktion zu handeln, die der Luftrettung in Nordhausen nicht zugute kommt“, sagte Petra Hentschel, Sprecherin der Deutschen Rettungsflugwacht e.V.
Autor: nnz

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick


Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige