tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 12:49 Uhr
21.11.2006

nnz-Polizeibericht am Dienstag

Nordhausen (nnz). In der Zeit des Herbstes sind richtige Hirsche unterwegs. Im Lieberausch fast wie von Sinnen, „achten sie nicht auf die Straßenverkehrsordnung“. Das wiederum ist sehr zum Leidwesen mancher Autofahrer, wie Sie, liebe nnz-Leser, mit einem Klick erfahren können.


Gestern früh gegen 4.50 Uhr befuhr ein 18jähriger mit seinem BMW die Bundesstraße 4 aus Richtung Netzkater kommend in Richtung Rothesütte, als plötzlich ein Hirsch die Fahrbahn wechselte. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte ein Zusammenstoß mit dem Tier nicht vermieden werden. Der Hirsch entfernte sich von der Unfallstelle. Durch den zuständigen Jagdpächter wurde eine Nachsuche vorgenommen, die jedoch ergebnislos verlief. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

Gegen 14.30 Uhr befuhr ein 36jähriger polnischer Lkw-Fahrer die Landstraße aus Richtung Bielen in Richtung Görsbach. An der Lichtzeichenanlage zur BAB 38 bemerkte er zu spät, dass der vor ihm fahrende Pkw Audi verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr auf diesen auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige