nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 07:45 Uhr
13.07.2021
Landwirtschaft stärken

CDU zu Besuch auf dem Erdbeerhof

Thüringenweit ist die Anzahl der Landwirtschaftlichen Betriebe im vergangenen Jahr leicht gestiegen. Vor diesem Hintergrund rückt der Landesfachausschuss Ländlicher Raum, Landwirtschaft und Forsten die Landwirtschaft noch stärker in den Fokus ihrer Arbeit...

„Der Erdbeerhof in Gebesee zeigt, wie vielfältig und herausfordernd die Arbeit in der Landwirtschaft ist“, so die Landefachausschussvorsitzende Carolin Gerbothe. Sören Leefers vom Erdbeerhof betont in diesem Zusammenhang, dass die bürokratischen Regularien den Anbau und auch die Beschäftigung der Saisonarbeiter sehr erschweren. „Das ist besonders mit Blick auf die Wettbewerbsfähigkeit im europäischen Raum hinderlich.“

Anzeige MSO digital
Den Besonderheiten der Agrarstruktur in den neuen Ländern muss Rechnung getragen werden. Die gemeinsame Agrarpolitik der EU muss die Einkommen der landwirtschaftlichen Unternehmen und deren Beschäftigen sichern. Sie darf nicht missbraucht werden, um Strukturpolitik zu betreiben. So die klare Forderung des CDU Wahlprogramms „Thüringen kann mehr!“

v.l.n.r. Marcus Malsch MdL, Mitglied des LFA Sören Leefers, Vorsitzende Carolin Gerbothe, Stellvertreter Niels Neu  (Foto: C. Gerbothe) v.l.n.r. Marcus Malsch MdL, Mitglied des LFA Sören Leefers, Vorsitzende Carolin Gerbothe, Stellvertreter Niels Neu (Foto: C. Gerbothe)


„Um die sogenannten Grüne Berufe in der Land- und Forstwirtschaft attraktiver werden, starten wir eine Nachwuchsoffensive. Dazu gehört selbstverständlich auch, dass die Arbeit der Landwirte an Wertschätzung gewinnt“, so der Sprecher für Infrastruktur, Landwirtschaft und Forst Marcus Malsch MdL.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.