nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 07:50 Uhr
13.07.2021
Über den Himmelsberg in den Schlund der Kelle

Vom Himmel in die Hölle

BUND und NABU laden zur Wanderung durch den Gipskarst. Auf der Exkursion durch eine Landschaft mit unterschiedlichsten Biotopen, vom sonnenexponierten Gipssteilhang bis zum Schluchtwald, Streuobstwiesen und Auwaldbestände mit wassergefüllten Karsthohlformen gibt es viel zu entdecken...

Die Gipskarstlandschaft Südharz erstreckt sich als schmales Band über die 3 Bundesländer Sachsen-Anhalt, Thüringen und Niedersachsen.
Jedes Bundesland verfügt in diesem Landstrich, der durch eine hohe Formen- und Artenvielfalt geprägt ist, über spezifische naturräumliche und kulturelle Besonderheiten.

So auch im Bereich des Himmelsberges bei Woffleben im Landkreis Nordhausen. Das Massiv des Himmelberges, zwischen dem Durchbruchstal des Ellerbaches und dem Auslaugungstal der Zorge gelegen, prägt die Landschaft eindrucksvoll mit den weißen Gipsklippen.

Welche Geschichte sich hinter dem kilometerlang verrohrten Ellerbach verbirgt, dem Stollensystem im Himmelsberg und den alten Klosterruinen bei Bischofferode, das und vieles mehr werden die Teilnehmer auf der Wanderung von Elke Blanke erfahren.

Eisstalagmiten in der Kelle (Foto: Elke Blanke) Eisstalagmiten in der Kelle (Foto: Elke Blanke)


Sie ist Mitglied im BUND Kreisverband Nordhausen und ausgebildete Wanderführerin. Der Blick in das Höhlenportal der Kelle, die bereits Dichter und Denker zu Versen und zur naturwissenschaftlichen Forschung animierte, wird den Exkursionsteilnehmern unvergesslich bleiben. Sie ist eines der schönsten Naturdenkmale im Südharz.

Die Rundwanderung ist geländetechnisch anspruchsvoll und wird ca. 4,5 Stunden in Anspruch nehmen. Festes Schuhwerk und Mückenschutz, je nach Wetterlage Regen- oder Sonnenschutz sind ebenso unverzichtbar wie, die Mitnahme von Getränken und Verpflegung. Es werden mehrere Pausen eingelegt. Eine fotografische Dokumentation der Wanderung ist ausdrücklich erwünscht.

Zur Einhaltung der Corona-Auflagen bitten wir um eine vorherige Anmeldung beim BUND Göttingen bis zum 16.07.2021, um 11 Uhr unter 0551 56 156 oder mail@bund-goettingen.de.

Exkursion „Vom Himmel in die Hölle...“ im Thüringer Gipskarst Treffpunkt: Bahnhof Woffleben
Wann: Samstag 17.07.21 um 10:05 Uhr
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.