eic kyf msh nnz uhz tv nt
Fr, 15:31 Uhr
02.11.2018

Wenn der Lachsack nun ein Loch hat...

Ja, dann muss man sich was einfallen lassen, um Stimmung in ein Fest zu bringen! Die Senioren des Seniorenzentrum Katharina-von-Bora Niedersachswerfen erinnern sich an den Lachsack aus früheren Zeiten. Damit wurde oft eine Feier aktiviert.
Aber solch ein Teil brauchen sie nicht...


So dachten es sich unsere Senioren. Mit Unterstützung der Mitarbeiter unseres Hauses bereiteten sie das Oktoberfest im Heim vor. Es wurde nicht nur ergründet wie einst das Fest entstanden ist, auch glitzernde Herzen zum Umhängen, als Eintrittskarte zum Festsaal, fertigten unsere Bewohner für alle. Unsere Cafeteria bekam einen bierzeltartigen Charme mit typischen Oktoberfestfarben.

Mehrere Töpfe voll Kartoffeln wurden fleißig geschält und mittags frisch gekocht zu deftigen Grillhaxen serviert. Am Nachmittag, bei Kaffee, Kuchen, Weißwurst und Brezeln spielte Alleinunterhalter Franz zünftige Schunkelmusik. Alle waren zufrieden, dass der „Holzmichel“ noch lebt. Wie es zum Oktoberfest Brauch ist, durfte würziges „Helles“ nicht fehlen. Es wurde viel geschunkelt und gelacht.
Lydia Schubert
Wenn der Lachsack nun ein Loch hat (Foto: L. Schubert)
Wenn der Lachsack nun ein Loch hat (Foto: L. Schubert)
Wenn der Lachsack nun ein Loch hat (Foto: L. Schubert)
Wenn der Lachsack nun ein Loch hat (Foto: L. Schubert)
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr