tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 15:18 Uhr
15.05.2016
Live-Ticker aus dem AKS

Letztes Heimspiel der Saison - endlich ein Sieg? Nein!!!!!

In wenigen Minuten wird das letzte Heimspiel in der Fußball-Regionalliga Nordost angepfiffen. Wacker Nordhausen trifft zum ersten Mal im AKS auf den FSV 63 Luckenwalde...


90. Minute: Das Ende des Spiels. Luckenwalde erhöht auf 1:3. Das ist bitter. Die Fans singen: Wir sind Wacker, ihr seid es nicht!" Sie haben Recht. In Nordhausen kann vermutlich jeder gewinnen. Das Spiel ist vorbei. Es war grauenhaft - aus Nordhäuser Sicht.

87. Minute: Dritter und letzter Wechsel bei den Gästen und bei strömendem Regen. Für Florian Schmidt spielt nun Manuel Wuller.

83. Minute: Zweite Wechsel bei den Gästen. Guthke für Nachtigall.

78. Minute: Jetzt Harrer im Spiel für Schlüter. Angreifer für Verteidiger.

74. Minute: Erster Wechsel bei Luckenwalde. Für Stober ist nun Sprenger im Spiel.

73. Minute: Stober läuft auf der langen Strecke rechts durch, scheitert aber an Berbig.

63. Minute: Erster Wechsel bei Wacker. Für Behrens spielt nun Förster.

59. Minute: Pichinot hat den Ausgleich auf dem Schlappen. Kann aus fünf Meter den Torwart nicht überwinden. Anschließend scheitert Pfingsten-Reddig mit einem Kopfball.

58. Minute: Chance für die Gäste, doch Stober vergibt.

56. Minute: Mal wieder sowas wie eine Chance. Freistoß durch Pfingsten-Reddig, der Schuss aus 17 Meter geht über das rechte Eck. Es scheint, als ob Wacker sich mit der Niederlage abfindet.

50. Minute: Wacker Nordhausen bedankt sich bei 437 zahlenden Zuschauern.

48. Minute: Erste Chancen für Wacker durch Peßolat und Langner.

46. Minute: Auf geht es zur Halbzeit 2. Die Fans haben ein Plakat entrollt: "Unser Leben für den Verein, bei Euch sollte es auch so sein."

14.23 Uhr
In der Halbzeitpause wurden Christoph Rischker, Rafael Makangu, Marcel Goslar und Christian Hanne verabschiedet.

45. Minute: Robert Wessel pfeift pünktlich ab. Was soll man bei diesem Ergebnis schreiben. Noch sind 45 Minuten Zeit, um das Ergebnis noch Wackerfreundlich zu gestalten.

42. Minute: Wacker verstärkt den Druck, doch das Ergebnis der Mühen bleibt bislang aus.

36. Minute: Florian Schmidt kann sich auf der rechten Seite durchsetzen, doch diesmal kann der herausgelaufene Berbig klären.

31. Minute: Pichinot läuft auf den Torwart zu, kann Petereit nicht überwinden. Vorbereitet wurde die Aktion von Lasse Schlüter.

25. Minute: Wacker macht weiter Druck, es fehlt aber der letzte entscheidende Pass.

20. Minute: Das ist der Anschlusstreffer. Semmer spitzelt auf Pichinot, der stochert das Leder ins Gäste-Tor. 1:2

10. Minute: Das müssen die Zuschauer erst einmal verdauen. Zweimal wurde die Wacker-Abwehr klassisch ausgekontert. Das darf einfach nicht passieren.

Choreo der Fans (Foto: nnz) Choreo der Fans (Foto: nnz) 7. Minute: Eiskalt erwischt, diesmal kann Guthke einlochen. 0:2 Welch eine Blamage.

6. Minute: Tor für die Gäste. Bogdan auf links, Berbig läuft ihm unvermittelt entgegen, wird aber ausgespielt. Der Ball geht in den Fünfer, doch hat Stober hat keine Mühe. 0:1

4. Minute: Erster vielversprechender Angriff. Pfingsten-Reddig bekommt den Ball von Semmer. Der Kapitän geht rechts durch, doch niemand ist mitgelaufen. Der Schuss geht über das Tor.

1. Minute: Wacker stößt an, das Spiel ist freigegeben.

13.30 Uhr
Auf der Auswechselbank sitzen: Bertram, Georgi, Bieler, Rischker, Harrer, Schwerdt und Förster.

13.22 Uhr
Heute sollen die ersten Spieler verabschiedet werden. Vermutlich ist es auch Christoph Rischker, der keinen neuen Vertrag erhalten hat.

13.21 Uhr
Nun die Aufstellung unseres FSV Wacker 90 Nordhausen: Berbig, Schlüter, Blume, Behrens, Pfingsten-Reddig, Bergmann, peßolat, Pichinot, Nennhuber, Langer und Semmer.

13.16 Uhr
Hier die Aufstellung unserer Gäste: Petereit, Repetylo, Hadel, Koplin, Guthe, schmidt, Schmidt, J., Stober, Bogdan, Fransisco und Diouf.

Aufwärmen (Foto: nnz) Aufwärmen (Foto: nnz)
13.11 Uhr
029
Ein herzliches Willkommen aus dem Albert-Kuntz-Sportpark in Nordhausen. Das letzte Heimspiel ist für Wacker Nordhausen in dieser Saison angesagt. In wenigen Minuten melden wir uns mit den Aufstellungen der Mannschaften...
Autor: nnz

Kommentare
swk
15.05.2016, 13.26 Uhr
Von
der Tabellenkonstellation her müsste es ein klarer Sieg für Wacker werden. Sollte die Mannschaft wieder so rumstolpern wie in den letzten Wochen wäre das für mich ein klares Indiz, dass es im Verein rumort, und einige Spieler heute ihre Abschiedsvorstellung geben. Ich bin gespannt....
swk
15.05.2016, 19.18 Uhr
Ich
hätte wirklich nicht erwartet, dass sich meine pessimistische Vorahnung so bestätigen wird. Selbst Stunden nach Spielende schwanke ich noch zwischen Enttäuschung und Wut, wobei letzteres wohl überwiegt.
Wenn die älteren Herren keine Lust mehr haben, sollen sie es sagen und Platz für jüngere und hungrige Spieler machen. Was sich einige herausnehmen, ist an Charakterlosigkeit nicht mehr zu überbieten. Hoffentlich kehrt das Präsidium jetzt wirklich mit eisernem Besen und jagt die Leute, die der Mannschaft schaden und die Fans verscheissern mit Schimpf und Schande aus dem Verein.
Wer glaubte, dass der Einbruch zur Rückrunde im letzten Jahr unter Trainer Goslar nur eine Momentaufnahme war, sieht sich jetzt eines Besseren belehrt. Ich habe nie viel von Herrn Goslar gehalten, der in meinen Augen nur ein Selbstdarsteller ist, und fand die Entlassung des Trainers nach dessen Suspendierung von NPR nur als gerecht, doch jetzt sehe ich das aus einem anderen Blickwinkel. Vielleicht wurde damals die falsche Person entlassen.
Ich möchte damit aber nicht sagen, dass M.Hauswald der falsche Trainer ist. Er und A.Seipel haben wirklich gute Arbeit geleistet, aber wenn man Leute in der Mannschaft hat, die diese Arbeit torpedieren, kann auch ein guter Trainer nichts ausrichten.
Ich hoffe, dass jetzt ein richtiger Schnitt gemacht wird, und in der kommenden Saison eine stark verjüngte Mannschaft von Hauswald und Seipel trainiert wird.
Solange die Stadionfrage nicht geklärt ist, braucht Wacker auch nicht in der Spitze mitspielen. Dann lieber 3 oder 4 Plätze tiefer landen, dafür aber mit einem Team, dass sich den Allerwertesten aufreisst. Wer keine Lust hat, sollte in denselbigen getreten werden.
Habe fertig.
icke58
15.05.2016, 21.15 Uhr
wacker !!!
Nur noch peinlich Eintrittsgelder zurück erstatten,wäre noch das mindeste.Frechheit!!!
andreas66
15.05.2016, 22.02 Uhr
Wann passiert...
endlich was? Wann gibt es eine Stellungnahme des Präsidiums? Das was über eine gewisse Zeit gewachsen ist, wurde durch die Spielweise der Mannschaft mit Füßen getreten. Vom Umgang mit der aufkeimenden Fankultur ganz zu schweigen. Die knapp 400 Zuschauer heute belegen dies. Hier müssen unbedingt Worte fallen und Taten folgen. Die Gegner des Stadionumbau reiben sich schon jetzt die Hände.
Treuhänder
15.05.2016, 22.21 Uhr
Wohl wahr
Die Gegner eines Stationneubaus reiben sich schon die Hände. Da gibt es sicher einige. Das ist alles einfach nur blamabel.
milfhunter
15.05.2016, 22.59 Uhr
geld schießt keine tore!
hoffentlich ist die saison bald vorbei und dann haben wir alle genug zeit, die dinge in ruhe zu analysieren und die richtigen schlussfolgerungen daraus zu ziehen.
Fussball70
16.05.2016, 00.25 Uhr
Was ist mit Wacker?
Was ist mit Wacker die Frage muss man sich stellen.Man kann Spiele verlieren es kommt nur auf die Art und Weise an. Es kommt einen vor als ob die Spieler keine Lust mehr haben.Die sollten sich Fragen ob sie noch für Wacker noch spielen wollen,wenn nicht sollen sie den Verein verlassen.Ich finde auch das die Trainer Hauswald und Seipel gut gearbeitet haben.Was können die dafür wenn manche Spieler keine Lust mehr haben.Ich hoffe das der Vorstand die richtigen Konsequenzen zieht und richtig aufräumt.
muffel
16.05.2016, 01.10 Uhr
Letztes Heimspiel
Selber schuld wer für diese Mannschaft noch Geld ausgibt. Da spende ich doch lieber für die neuen Mitmenschen. Da ist es angebrachter. Hoffe jetzt hat es jeder in Nordhausen eingesehen das man kein neues Stadion braucht.
NDHler
16.05.2016, 08.12 Uhr
Falsch @ muffel
Eine Sanierung des AKS bleibt auf der Tagesordnung. Auch nach einer indiskutabelen Rückrunde ist unser FSV Wacker 90 immer noch dritter der Regionalliga dank einer grandiosen Hinrunde. Und für die neuen Mitbürger gibt unser Staat so viel Geld aus da braucht es die Speden an anderer Stelle dringender.
Nordhäuser Freiheit
16.05.2016, 09.16 Uhr
Was sagt Vizepräsident Jendricke dazu?
Sonst äußert er sich doch zu allem und jeden. Mich würde mal interessieren, was er zur aktuellen Leistung der Mannschaft sagt als Wacker-Vizepräsident.
andreas66
16.05.2016, 10.03 Uhr
Ich nochmal..
Nach der anfänglichen Euphorie mit dem Trainerwechsel ist der grausame Alltag wieder eingekehrt. Selbst in der Bundesliga ist ein Trainer das schwächste Glied. Es kann sich kein Vereinsboß leisten, die gesamte Mannschaft rauszuschmeißen. Obwohl sie es als Einzigster verdient hat. In meinem ersten Kommentar habe ich schon erwähnt, das in den wenigen lustlosen Spielen zum Ende hin, das alles was mit Eifer, Fleiß und bestimmt viel Geld aufgebaut, zerstört wurde. So kann und darf es nicht weitergehen. Denn einen verlorenen Fan zurückzugewinnen ist schwieriger, als einen neuen zu finden. WACKERFÜHRUNG AUFGEWACHT!!
emmerssen
16.05.2016, 10.23 Uhr
Welch eine Blamage !
was sich hier gestandene Spieler trauen. Fans und Sponsoren solche Leistungen anzubieten. Eine Frechheit. Hier wird so viel kaputt gemacht. Ich wage zu bezweifeln, das man das in der nächsten Saison wieder gerade richten kann. Ich hätte auch Christoph Rischker nicht gehen lassen. Verletzungsanfällig ja, aber immer mit guten Ideen auf dem Platz. Hier sollten Spieler gefeuert werden, die ihre Laufbahn nur noch so dem Ende hin auströdeln lassen und das auch deutlich auf dem Platz zeigen! Und das bei mit Sicherheit ordentlicher Bezahlung. Kleo, hier muss was passieren....
NDHler
16.05.2016, 10.38 Uhr
@ Nordhäuser Freiheit
Jendricke ist nicht Vizepräsident von Wacker!

http://wacker90.de/index.php?id=127
Shiba Inu
16.05.2016, 12.26 Uhr
So ein Verein
besteht insgesamt wahrscheinlich aus viel mehr, als nur Spieler für eine Saison einkaufen. Na ja, Kleofas, Junker... Weitere Kommentare sind nicht nötig.
milfhunter
16.05.2016, 12.30 Uhr
wo ist jendricke?
seit wann ist jendricke denn nicht mehr vize-präsident von wacker oder wurde das auf der wacker-homepage nur absichtlich weggelassen?
Boris Weißtal
16.05.2016, 12.51 Uhr
90%-prozentige Schuld des Präsidiums
Ganz einfach! Wacker hatte nach 2/3 der Saison realistische Aufstiegschancen. Und was macht das Präsidium? Allen voran Präsident Kleofas faselt öffentlich von einem personellen Umbruch in der nächsten Saison.
Was heißt das übersetzt für die Spieler, die fast alle nur einen Vertrag für die Regionalliga haben? Arbeitslosigkeit!
Wen wundert es, dass die Jungs ab sofort keinen Bock mehr auf 3. Liga hatten und nur noch allenfalls lustlos gegen den Ball traten.
Dabei waren Teile der Mannschaft durchaus drittligareif.
Das Präsidium hat seinen Amateurcharakter mit dieser Dummheit endgültig unter Beweis gestellt. Sowas darf man im Profifußball allenfalls denken, aber niemals sagen.
Nordhäuser Freiheit
16.05.2016, 13.43 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Kein Verweis auf andere Medien.
Nordhäuser Freiheit
16.05.2016, 13.51 Uhr
Egal, ob 3. Liga oder nicht!
Ich freue mich jedesmal auf die Spiele von Wacker, weil immer eine gute Atmosphäre ist und bei Fluchtlichtspielen besonders.

Ich stehe zu Wacker, auch wenn es mal ein Tief gibt.
NDHler
16.05.2016, 16.00 Uhr
milfhunter
Jendricke war noch nie Vizepräsident, er soll es mal werden. Dazu bedarf es aber einer Mitgliederversammlung!
Shiba Inu
16.05.2016, 17.49 Uhr
Und was ist er nun?
Was Jendricke bei Wacker alles nicht ist haben Sie hier nun mehrfach bis zur Langweiligkeit zum Ausdruck gebracht @NDHler. Zur Abwechslung und transparenten Aufhellung könnten Sie doch mal kundtun, was Jendricke im Wackervorstand so macht @NDHler. Jedes Vorstandsmitglied hat irgend eine Aufgabe. Kriegen Sie das hin NDHler?
Nordhäuser Freiheit
16.05.2016, 18.13 Uhr
Jendricke ist Vizepräsident.
Einfach googlen: "Jendricke Kleofas Wacker Landrat"

Und nicht lügen.
swk
16.05.2016, 18.53 Uhr
Vize oder nicht
Es geht doch gar nicht um die Position von M. Jendricke, es geht um Wacker.
die Mannschaft hat eine katastrophale Rückrunde gespielt.
Ich muss Boris Weißtal beipflichten, das Dilemma ist zum Teil hausgemacht und die Vereinsführung trägt eine gewisse Mitschuld. Wahrscheinlich hatte N.Kleofas gehofft, mit seiner Ansage, das Team in der Sommerpause neu aufzustellen, die jetzigen Spieler zu motivieren, um dazu zu gehören, doch das Gegenteil trat ein.
Die verfehlte Personalpolitik liegt meines Erachtens schon länger zurück.
Dass man im Aufstiegsjahr auf routinierte Kräfte setzt, ist nur allzu verständlich. Allerdings hat es das Präsidium versäumt, in den Folgejahren junge, hungrige Spieler einzubauen. Stattdessen wurde weiterhin auf Routine gesetzt, es kamen immer wieder ältere Spieler, die ihren Zenit zum Teil schon überschritten hatten. Tja, und die ersten Routiniers werden auch nicht jünger.
Hinzu kommt die etwas unglückliche Trainerentscheidung. Ich halte M.Hauswald für einen fachkundigen Übungsleiter, der auch in der Öffentlichkeit Sympathie ausstrahlt.Aber der Zeitpunkt seines Beginns der Trainertätigkeit war ungünstig. M.Hauswald war lange Zeit ein Teil der Mannschaft, der er jetzt plötzlich vorsteht. Zumal er eine Mannschaft trainiert, dessen Zusammenstellung noch auf J.Goslar zurückgeht.
Ich hoffe allerdings, dass M.Hauswald bei einem möglichen Radikalschnitt Trainer bleibt, er hätte eine Chance verdient.
I.H.
16.05.2016, 19.22 Uhr
Stimmt, um den Vize (Landrat)
geht es hier nicht. Der hat von Fußball soviel Ahnung wie von Finanzen. Es geht aber darum, dass zum Beispiel ein Frank Kirchhoff "ausgebootet" wurde. Das man einem Jörg Goslar wegen Pfingst-Rettich ein Messer in den Rücken gesteckt hat. Das man jetzt Trainer hat, die zwar ganz liebe Menschen sind, aber abhängig sind und die Mannschaft nicht erreichen. Das man, danke Boris Weißtal, mitten in der Saison von Personalveränderungen öffentlich in der Zeitung labert....

Die sportliche Leitung der Mannschaft und Aussagen zur Mannschaft haben beim Trainer zu liegen, nicht bei Kleofas!
Nordhäuser Freiheit
16.05.2016, 22.40 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.