tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 09:56 Uhr
15.01.2015

Weniger abgetaucht

Die Tauchergruppe der Bereitschaftspolizei absolvierte im Jahr 2014 acht Einsätze. Im Vorjahr wurde sie 14 Mal angefordert. Weitere Einzelheiten wie immer in Ihren Nordthüringer Online-Zeitungen...


Zu den bedeutendsten Taucheinsätzen des vergangenen Jahres zählten die Suche nach einem vermissten Ehepaar bei Hanau im Juli sowie die wasserseitige Absicherung des Veranstaltungsraums beim Sonne-Mond-Sterne Festival an der Bleiloch-Talsperre im August.

Anzeige MSO digital
Die Tauchergruppe ist Bestandteil der Bereitschaftspolizei Thüringen und gehört der dortigen Technischen Gruppe an. Diese wird unterteilt in einen Zugmaschinen-Trupp und einen Lichtmaschinen-Trupp sowie Schirrmeister und Gruppenführer.

Die Spezialisten bearbeiten neben Taucheinsätzen vorwiegend Gittereinsätze (2013: 50), aber auch das Ausleuchten von Verkehrskontrollen, das Arbeiten mit dem Unimog und Booten sowie der Umgang mit den vielen einzelnen technischen Geräten gehört zur täglichen Arbeit. Im Jahr 2013 kam die Technische Gruppe 146mal zum Einsatz.

Von 1992 bis 2013 haben insgesamt 19 Thüringer Beamte die Spezialausbildung zum „Polizeitaucher“ absolviert.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige