tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 12:05 Uhr
13.01.2015

Das Wetter - heute, morgen, übermorgen

Wetterbild (Foto: Gernot Thelemann) Wetterbild (Foto: Gernot Thelemann)
Heute Mittag ist es bei meist aufgelockerter Bewölkung noch trocken. Am Nachmittag verdichtet sich die Bewölkung von Nordwesten her und nachfolgend setzt im Eichsfeld leichter Regen ein. Die Temperaturen liegen zwischen 7 und 10, im Bergland zwischen 5 und 8 Grad. Der Wind weht stark aus Südwest...

Im Tiefland treten verbreitet Windböen um 60 km/h (Bft 7), vereinzelt stürmische Böen um 70 km/h (Bft 8), im höheren Bergland Sturmböen um 85 km/h (Bft 9) auf. In der Nacht zum Mittwoch regnet es aus dichter Bewölkung gebietsweise. Die Temperatur sinkt dabei auf 5 bis 3, im Bergland bis 0 Grad. Der Wind weht mäßig, im Bergland weiter stürmisch mit Geschwindigkeiten um 70 km/h (Bft 8) aus Südwest.

Anzeige MSO digital
Am Mittwoch ist es wechselnd bewölkt und tagsüber ziehen Regen-, Schnee- oder Graupelschauer von Westen vorüber. Selbst kurze Gewitter sind nicht ausgeschlossen. Zum Abend lässt die Niederschlagsneigung wieder nach und stellenweise lockert die Bewölkung auf. Bei mäßigem bis frischem Wind aus West werden 5 bis 9, im Bergland 2 und 4 Grad erreicht. Dabei werden Windböen bis 60 km/h (Bft 7), im Bergland Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) aus West erwartet. In der Nacht zum Donnerstag ist es zunächst locker bewölkt, später ziehen von Westen dichtere Wolkenfelder auf. Es bleibt meist trocken. Die Temperatur fällt auf +2 bis -1, im Bergland bis -3 Grad. Der Wind weht anfangs schwach bis mäßig aus Südwest. Ausgangs der Nacht nimmt der Wind aus südlicher Richtung erneut zu, dabei treten im Bergland Windböen bis 60 km/h (Bft 7), In Kammlagen auch stürmische Böen um 70 km/h (Bft 8) auf.

Am Donnerstag ist es überwiegend stark bewölkt und zum Mittag zieht von Nordwesten her leichter Regen auf. Es werden Höchstwerte zwischen 6 und 9, im Bergland zwischen 3 und 6 Grad erwartet. Dabei weht mäßiger bis frischer Wind aus Südwest bis Süd. Im Tiefland treten Windböen bis 60 km/h (Bft 7), im Bergland Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) aus Südwest auf. In der Nacht zum Freitag ist es bedeckt und zeitweise muss mit leichtem Regen gerechnet werden. Es weht weiterhin mäßiger und stark böiger Wind mit Spitzen bis 60 km/h aus Südwest. Im Bergland sind Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) zu erwarten. In der zweiten Nachthälfte lässt der Wind allmählich nach. Die Temperatur fällt auf 4 bis 2, im Bergland auf 3 bis -0 Grad.

Am Freitag ist es nach morgendlichem örtlichem Regen meist wechselnd bewölkt, stellenweise sind auch kurze Auflockerungen möglich. Zeitweise kommt es zu leichten Regenschauern, ansonsten bleibt es trocken. Der Südwestwind weht meist schwach bis mäßig, in Kammlagen kommt es noch zu Sturmböen um 75 km/h (Bft 8). Die Höchsttemperatur liegt bei 6 bis 8 Grad, im Bergland bei 4 bis 6 Grad. In der Nacht zum Samstag ist es teils stark bewölkt und besonders in der zweiten Nachthälfte kommen von Westen her einzelne Schauer auf. Der Wind flaut weiter ab und weht meist schwach bis mäßig aus Südwest. Im Bergland kommt es noch zu Sturmböen um 75 km/h (Bft 8). Die Temperatur sinkt im Tiefland auf 2 bis 0 Grad, in Kammlagen bis auf -2 Grad.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.