tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 13:43 Uhr
10.10.2011

Herbstferien zum Nüsse sammeln nutzen

Haselnüsse gibt es in diesem Jahr mehr als genug. Vielerorts in Thüringen hängen die Haselnusssträucher voll mit goldbraunen Nüssen. „Dies sind gute Bedingungen für eine Nussjagd“, freut sich Franziska Hermsdorf, die Projektkoordinatorin und Schlaumaus der „Großen Nussjagd in Thüringen“...


Die Aktion, welche der NABU und NAJU Thüringen zusammen mit dem Naturkundlichen Museum Mauritianum Altenburg durchführt, dient dem Aufspüren der gefährdeten Haselmaus in Thüringen.

Nüsse sammeln (Foto: NABU) Nüsse sammeln (Foto: NABU)

„Für Kinder, Jugendliche und Familien bietet die Nussjagd in den Herbstferien eine gute Gelegenheit, um gemeinsam ein paar schöne Stunden in der Natur zu verbringen. Die letzten warmen Sonnenstrahlen in unserer heimischen, bunten Landschaft zu genießen, ist doch ein schönes Erlebnis für die ganze Familie“, so motiviert Schlaumaus Franziska zum Mitmachen für die Nussjagd.

Dieses Jahr verzeichnet der NABU auch schon erste Erfolge. Den ersten Haselmausnachweis gibt es in Judenbach im Landkreis Sonneberg. „Die Kita Judenbach hat uns sechs angeknabberte Nüsse geschickt. Anhand der eindeutigen Fraßspuren konnten wir feststellen, dass es sich um eine Haselmaus handelt, die an den Nüssen geknabbert hat“, erklärt Schlaumaus Franziska.

Die Kenntnisse über die Bestandssituation der Haselmaus sind in Thüringen leider noch sehr lückenhaft. Deshalb fordert der NABU Thüringen Naturfreunde auf, sich an der Aktion zu beteiligen.

Mitmachen ist ganz einfach. Unter Haselnusssträuchern werden Nüsse mit speziellen Fraßspuren gesucht. Mit einer Bestimmungshilfe für Fraßspuren, die im Faltblatt zur Aktion enthalten ist, kann man dann entscheiden, ob die gefundenen Nüsse von Eichhörnchen, Gelbhalsmaus, Rötelmaus, Haselnussbohrer oder aber von Haselmaus geöffnet wurden. Die verdächtigen Nüsse werden dann zusammen mit einem sogenannten Jagdbericht an die Schlaumaus geschickt.

Das Faltblatt zur Aktion kann beim NABU Thüringen angefordert werden. Weitere Infos, Download des Faltblattes und pädagogische Materialien für Kindergärten und Schulen bietet die Internetseite zur Aktion: www.Nussjagd-Thueringen.de
Autor: nnz

Downloads:

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.