tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 13:42 Uhr
10.10.2011

Die letzte Chance

Die Rentenuhr tickt noch bis zum Jahresende: Beschäftigte im Landkreis Nordhausen und im Kyffhäuserkreis sollten in den nächsten Wochen ihren Rentenanspruch überprüfen. Darauf hat die IG BAU Nordthüringen hingewiesen. Hintergrund der Aufforderung: Zum Jahreswechsel endet die Aufbewahrungsfrist für Lohnunterlagen aus ehemaligen DDR-Betrieben...


“Wer bis dahin seinen Rentenanspruch nicht geklärt hat, steht am Ende mit leeren Händen da. Das gilt für alle Menschen im Kreis Nordhausen zwischen 37 und 64 Jahren, die in der ehemaligen DDR Beitragszeiten hatten“, sagt Wilfried Grams. Der Bezirksvorsitzende der IG BAU Nordthüringen geht davon aus, dass im Kreis Nordhausen viele Hundert Menschen Anspruch auf eine höhere Rente haben.

Wilfried Grams verweist darauf, dass zu einem vollständigen Rentenbescheid auch die Beitragsjahre vor der Wende gehören. „Nur ein komplettes Rentenkonto bringt auch die volle Rente. Wer hier schludert, verliert unnötig Geld“, so Grams. Nach Informationen der IG BAU sind bei der Deutschen Rentenversicherung noch über 280.000 Rentenkonten von ehemaligen DDR-Bürgern unvollständig das entspricht einem Anteil von mehr als zehn Prozent.

Grams appelliert auch an die Versicherten, die ihre Unterlagen bereits vollständig zu Hause liegen haben: „Es kann immer mal passieren, dass man nach einem schweren Unfall zum Pflegefall wird. Wenn die Formulare dann in der eigenen Schreibtischschublade einstauben, nützt einem das herzlich wenig. Die Papiere müssen zu den Sachbearbeitern und das möglichst schnell“, empfiehlt der IG BAU-Bezirksvorsitzende.

Alle Antragsunterlagen können Versicherte im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-bund.de herunterladen.
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.