nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 07:29 Uhr
23.12.2009

Jahreswechsel im Theater

Um den Jahreswechsel herum finden meist auch jene Zeit, sich der Kultur zu widmen, die sonst nicht ins Theater oder Konzert gehen. Daher bietet das Nordhäuser Theater unmittelbar nach Weihnachten auch besonders viele Vorstellungen an. Hier der Überblick...

"On the town
Während man im Theater Nordhausen am Montag, dem 28. Dezember, um 15.00 Uhr bei einem Gastspiel die Eleven der Tanzschule Radeva mit dem Ballett „Der Nussknacker“ sehen kann, lädt das Loh-Orchester am Montagabend zum traditionellen Konzert zum Jahreswechsel ins Haus der Kunst Sondershausen. Unter der Leitung von Generalmusikdirektor Markus L. Frank kommt Beethovens Sinfonie Nr. 9 zur Aufführung. Als Solisten sind Sabine Blanchard, Anja Daniela Wagner, Joshua Farrier und Abraham Singer zu erleben, der Opernchor wird verstärkt durch den Extrachor und weitere Sängerinnen und Sänger aus Nordhausen und Sondershausen. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.

Am Dienstagabend wird das Konzert zum Jahreswechsel um 19.30 Uhr im Theater Nordhausen aufgeführt. Wer sich zu spät für den Besuch dieses Konzertes entschließt, wird an der Kasse vermutlich nur noch „Ausverkauft“ hören. Daher der Tipp: Für das gleiche Programm am Montag in Sondershausen stehen die Chancen auf Karten noch besser!

Bereits am Dienstagnachmittag um 15.00 Uhr unterhalten zwei Schauspielerinnen und eine Sängerin zu Harfenmusik mit Hans Christian Andersens Märchen „Die kleine Meerjungfrau“. An dieser sehr poetischen Inszenierung finden Besucher ab fünf Jahren ihre Freude.

Da es abzusehen war, dass die Silvestervorstellungen „Mein Freund Bunbury“ schnell ausverkauft sein würden, steht auch am Tag vor Silvester, am 30. also, mit „On the Town“ ein Musical auf dem Spielplan. Leonard Bernsteins schwungvolle Bigband-Music begleitet drei Matrosen auf ihrem Erkundungszug durch New York, an dem weitere Solisten und Gäste, der Opernchor und die Ballettkompanie beteiligt sind. Ab 19.30 Uhr haben die Matrosen genau 24 Stunden Zeit (auf der Bühne allerdings gerafft auf nur 3), um die Schönheiten der Stadt insbesondere die weiblichen! kennen zu lernen.

Das Jahr 2010 beginnt mit „Pariser Leben“, dem Neujahrskonzert des Loh-Orchesters. Am Neujahrstag ist es um 18.00 Uhr im Achteckhaus Sondershausen und am 2. Januar um 19.30 Uhr im Theater Nordhausen unter der Leitung von Markus L. Frank zu erleben. Die Solisten Brigitte Roth, Anja Daniela Wagner und Gavin Taylor wollen mit Musik von Johann Strauß, Leo Fall, Georges Bizet u. a. in die Stadt der Liebe entführen.

Ebenfalls am 2. Januar steht in Nordhausen das Musiktheater für Kinder „Die kleine Meerjungfrau“ auf dem Spielplan. Die Märchenvorstellung im Theater unterm Dach beginnt um 15.00 Uhr.

Und auch am ersten Sonntag im neuen Jahr lohnt sich ein Besuch im Theater. Peter Tschaikowskys klassisches Ballett „Dornröschen“, das er selbst als sein schönstes bezeichnete, steht am Nachmittag auf dem Programm. Die Ballettkompanie tanzt die Geschichte von der verwunschenen Schönen, die erst nach 100-jährigem Schlaf durch den Kuss eines Prinzen geweckt wird, zur Live-Begleitung durch das Loh-Orchester. Das Märchenballett, das natürlich auch Kindern sehr gefällt, beginnt um 15.00 Uhr.

Eintrittskarten gibt es an der Theaterkasse, Tel. (0 36 31) 98 34 52, sowie bei den Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.