tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 13:46 Uhr
22.11.2006

nnz-Polizeibericht am Mittwoch

Nordhausen (nnz). Wer mit Auto samt Hänger unterwegs ist, der sollte auf eine „exakte Verbindung“ beider Sachen achten. Einem Polen war das entgangen und so „landete“ der Mann im Polizeibericht der nnz. Einzelheiten dazu und was noch auf den Straßen des Landkreises Nordhausen los war, das erfahren Sie mit dem bekannten Klick.


Um 06.30 Uhr übersah eine 40jährige Pkw-Fahrerin in Sollstedt beim Auffahren auf die Halle-Kasseler-Straße den vorfahrtberechtigten Pkw, der die Halle-Kasseler-Straße in Richtung Obergebra befuhr. So kam es zum Zusammenstoss beider Fahrzeuge, bei dem ein Sachschaden in Höhe von 7000 Euro entstand.


Gegen 15.15 Uhr war ein 58jähriger Pkw-Fahrer in Nordhausen die Bochumer Straße in Richtung Gerhart-Hauptmann-Straße unterwegs. An der Ampel bemerkte er zu spät, dass der vor ihm fahrende Pkw verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr auf das bereits stehende Fahrzeug auf. Dabei entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden von ca. 2000 Euro.


Als um 16.15 Uhr eine 18jährige mit ihrem Pkw aus einer Parklücke in der Engelsburg in Nordhausen ausfahren wollte, übersah sie den sich nähernden Pkw aus Richtung Pferdemarkt. Es kam zur seitlichen Kollision beider Fahrzeuge. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro.


Um 17.30 Uhr befuhr ein 30jähriger Pole mit seinem Pkw samt Anhänger die Straße aus Richtung Wipperdorf in Richtung Werther. Kurz vor Werther musste der vor ihm fahrende Pkw verkehrsbedingt langsamer fahren, da sich der Fahrzeugverkehr auf Grund der Ampelregelung staute. Das erkannte er zu spät und leitete eine Gefahrenbremsung ein, um ein Auffahren zu vermeiden. Hierbei geriet das Fahrzeuggespann ins Schleudern, wobei sich der Anhänger löste und in den linken Straßengraben rutschte. Der Pkw schleuderte in den rechten Straßengraben und beschädigte dabei den vor ihm stehenden Pkw der Geschädigten. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2700 Euro.
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.