nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 09:45 Uhr
13.07.2021
Tarifergebnis für das Kfz-Handwerk Thüringen erzielt

500 Euro Corona-Beihilfen

Die Beschäftigten im Kfz-Handwerk Thüringen erhalten mehr Geld: Zunächst wird im August eine Corona-Beihilfe von 500 Euro ausgezahlt, Auszubildende erhalten eine Beihilfe von 220 Euro...

Ab Februar 2022 steigen die Löhne und Gehälter dann um 2,2 Prozent nachhaltig. Vom Tarifabschluss profitieren rund 11.000 Beschäftigte des Kfz-Handwerks in Thüringen.

Die Ausbildungsbedingungen im Kfz-Handwerk konnten deutlich verbessert werden. Die Ausbildungsvergütungen steigen überdurchschnittlich. Sie erhöhen sich ab August 2021 und ab Februar 2022 um jeweils 30 Euro in allen Ausbildungsjahren.

Josef Windpassinger, Verhandlungsführer der IG Metall Mitte, freut sich, dass eine überdurchschnittliche Erhöhung der Ausbildungsvergütungen durchgesetzt werden konnte. „Das fördert die Attraktivität des Handwerks und kann der Abwanderung von jungen Leute entgegenwirken.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

13.07.2021, 19.07 Uhr
Rosi21 | Warum nur Kfz-Handwerk ?
Corona Beihilfen müssten doch eigentlich dem medizinischen Personal zukommen, besonders den Mitarbeitern auf der Intensivmedizin und auch den Mitarbeitern, die als Leiharbeiter in der Medizin tätig sind! Sie haben schon immer am Limit gearbeitet.

2   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.