tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 14:19 Uhr
21.11.2019
IHK_Einschätzung für Landkreis Nordhausen

Wirtschaftliche Erwartungen trüben sich ein

Die konjunkturelle Entwicklung im Landkreis Nordhausen hat gegenüber dem Frühjahr 2019 an Schwung verloren. Der regionale Konjunkturklimaindex gibt um zwei Prozentpunkte nach und erreicht aktuell 109 von 200 möglichen Prozentpunkten...

029
Damit bewegt sich der Klimaindex im Landkreis Nordhausen sowohl leicht oberhalb des langjährigen Durchschnitts von 106 Prozent als auch oberhalb des aktuellen Durchschnittswerts der IHK Erfurt von 107 Prozent. Dies geht aus der aktuellen Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer Erfurt hervor.

Immerhin beurteilen 85 Prozent der befragten Unternehmer im Landkreis Nordhausen ihre Geschäftslage mit gut oder zufriedenstellend. Bei den Zukunftserwartungen überwiegt hingegen die Zahl der Skeptiker mit 21 Prozent gegenüber den Firmenchefs, die eine Verbesserung ihrer Geschäftslage erwarten (15 Prozent).

Leicht verbessert, aber insgesamt noch verhalten zeigen sich die Beschäftigungsabsichten im Landkreis Nordhausen. Aktuell beabsichtigen 12 Prozent der Befragten, zusätzliches Personal einzustellen, gegenüber 7 Prozent im Frühjahr. Der Beschäftigungssaldo verbessert sich leicht von minus 14 auf minus 12, liegt aber immer noch etwas unterhalb des langjährigen Durchschnitts. Der Beschäftigungssaldo im Landkreis liegt aktuell gleichauf mit dem Durchschnittswert der IHK Erfurt insgesamt.

Das Investitionsklima hat sich branchenübergreifend wieder etwas erholt. Der Saldo verbessert sich von minus 27 im Frühjahr auf aktuell minus 21. Damit wird der langjährige Durchschnitt von minus 16 leicht unterschritten. Das Investitionsklima im Landkreis Nordhausen zeigt sich aktuell etwas verhaltener als im Durchschnitt der IHK Erfurt, wo laut Umfrage ein Saldo von minus 13 zu verzeichnen ist.

Fazit: Ein leichter Abwärtstrend ist aus der aktuellen IHK-Konjunkturumfrage abzulesen. Ursachen sind sowohl internationale Risiken wie z. B. Handelskonflikte, aber auch fehlende wirtschaftspolitische Impulse aus dem Inland. Auch wenn in den Zukunftserwartungen der Nordhäuser Manager die Skepsis überwiegt, lassen verbesserte Werte der Beschäftigungs- und Investitionsabsichten positive Impulse erwarten.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.