nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 14:48 Uhr
08.03.2019
Neues aus dem Nordhäuser Rathaus

Neuer Leiter des Bauamtes

In dieser Woche wurde der bisherige Leiter des Bauamts der Stadt Nordhausen, Jens Kohlhause, in den Ruhestand verabschiedet. Seit 1994 leitete er das städtische Bauamt und konnte dabei erheblich am Stadtumbau der letzten 30 Jahre mitwirken. Ihm folgt Heiko Müller als neuen Amtsleiter...


„Jens Kohlhause hat die bauliche Entwicklung der Stadt Nordhausen seit der Wiedervereinigung wie kein anderer mitgeprägt. Große Hoch- und Tiefbauprojekte, wie die Landesgartenschau, die Komplettsanierung der Lessingschule, der Bau der Zeppelinbrücke aber auch die vielen unzähligen Baumaßnahmen sind eng mit seinem Wirken für die Stadt verbunden. In Anerkennung dieser Leistungen danke ich Herrn Kohlhause im Namen des Stadtrates sowie der Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt ausdrücklich,“ so Oberbürgermeister Kai Buchmann.

Anzeige MSO digital
„Herr Kohlhause übergibt ein gut aufgestelltes Bauamt an seinen Nachfolger Heiko Müller. Uns ist es gelungen, den Wissenstransfer auf die Nachfolge in der Amtsleitung optimal zu gestalten. Das war vor dem Hintergrund der anstehenden großen Herausforderungen, von der Feuerwache über Schulen, Kindergärten, Sportplätzen und Straßen- bzw. Brückensanierungen bis zur Generalsanierung des Theaters, für die Stadt ungemein wichtig,“ ergänzt Jutta Krauth, Bürgermeistern und zuständige Dezernentin.

Heiko Müller wurde 1969 in Nordhausen geboren. Nach dem Abitur in Nordhausen folgte ein 5-jähriges Studium des Bauingenieurwesens an der Technischen Universität Cottbus. Im Anschluss daran war er in drei mittelständischen Unternehmen als Bauleiter, Kalkulator und Projektleiter im schlüsselfertigen Bauen angestellt. Seit 2009 ist Herr Müller bei der Stadtverwaltung Nordhausen – zuerst als Sachbearbeiter Hochbau; ab 2012 Sachgebietsleiter Hochbau und stellvertretender Amtsleiter – tätig.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.