nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 15:09 Uhr
21.02.2019
Beitrag zur Klimabilanz

EVN klinkt sich in das Fernwärmenetz ein

Mit mehreren Großprojekten liegt ein Fokus der Bauvorhaben der Energieversorgung Nordhausen (EVN) in diesem Jahr auf dem Ausbau und der Optimierung des Fernwärmenetzes...

Eines davon ist der Ausbau der Fernwärmetrasse zur Hochschule Nordhausen. Bis Ende 2020 sollen dann rund zwei Dutzend Wohnblöcke zuverlässig mit Fernwärme versorgt werden.


Aber auch das eigene Objekt in der Straße der Genossenschaften schließt die EVN bis zur nächsten Heizperiode ans Fernwärmenetz an. Derzeit schafft das beauftragte Tiefbauunternehmen dafür die baulichen Voraussetzungen.

Die Fernwärme wird bei der EVN in drei Erdgas-Blockheizkraftwerken mit Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur ökologischen Klimabilanz der Stadt. Die Kraft-Wärme-Kopplung ist die umwelt- und klimafreundliche Art der Strom- und Wärmeproduktion und damit ein wichtiger Baustein für die Energiewende.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

21.02.2019, 16.15 Uhr
Flitzpiepe | Warum erst jetzt?
Wie lange stehen jetzt schon die BHKWs?
Nach so vielen Jahren kommt man wieder darauf Fernwärme mehr zu nutzen...
Warum sind die vielen Neubaustandorte in Nord und Ost nicht auch schon mit dabei gewesen? Es gab sicher keine Fördermittel.

0   |  0     Login für Vote
21.02.2019, 20.30 Uhr
andy_ndh | Effizient?
Aha, die 26 Jahre alten Blockheizkraftwerke sollen so effizient sein wie eine moderne Brennwertheizung? Das kann ich mir kaum vorstellen. Ich fahre jeden Tag daran vorbei und sehe die Luft flimmern über den silbernen Hutzen auf dem Dach...
Ich denke eher das die evn ihr Einflußgebiet ausweiten möchte. Denn jeder angeschlossene Kunde ist für immer der Preispolitik der EVN ausgeliefert, denn man kann den Anbieter nicht mehr wechseln...
Ein Schelm wer böses dabei denkt...

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.