nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 07:23 Uhr
08.11.2018
Tag der offenen Tür bei St. Martin

Teilen kann Berge versetzen!

Am kommenden Dienstag macht das Förderzentrum Sankt Martin am August-Bebel-Platz seinem Namen alle Ehre. Es ist wieder soweit. Unter dem diesjährigen Motto: „Wir teilen mit Herz und Verstand und reichen den Kindern der Welt die Hand!“ lädt man ein zum Tag der offenen Tür...

Tag der offenen Tür bei St. Martin (Foto: privat)
Nach einem Programm der Klassen im Jugendklubhaus lockt ab 10.45 Uhr das fleißige Marktreiben in der Schule. Auch diesmal wird es an Überraschungsständen nicht fehlen. Vom Kastanienritter „Sankt Martin“ bauen bis zum Steine bemalen und Freundschaftsbänder basteln, ist alles dabei. Man kann auf einem Flohmarkt stöbern, an Minikonzerten teilnehmen oder Töpferwaren bestaunen. Lichtertüten werden gebastelt und Täubchen geprickelt.

All das, was hier angeboten wird, wurde im Unterricht und in den Fördermaßnahmen geübt, vorbereitet und dargeboten. Die Schüler sind so stolz darauf, aber auch tagelang vorher aufgeregt. Einige Jugendliche werden mit einer Lehrerin durch die Schule führen. Kleine Erlöse kommen in diesem Jahr einem besonderen Projekt zu Gute. Aus einem Urlaub brachte ein Lehrerehepaar diese tolle Idee mit. Die Schule teilt, um Kindern in der Welt Unterstützung zukommen zu lassen.

Der Stand mit Bildern lädt zum Verweilen ein. Das Förderzentrum selbst wird auch teilhaben. Unterstützt werden innerschulische Projekte über den Schulförderverein, der in diesem Jahr weitere Mitglieder gewann.

Schauen sie vorbei und erleben sie das, was Schüler innerhalb eines Jahres immer wieder neu auf die Beine stellen! Das kleine Cafe lädt zum Kuchenverzehr ein, die Waffelbäckerei, das Brezelbacken und natürlich der Fettbrotstand werden nicht fehlen. Die Freude an Gesprächen regt Herzenswärme an. Das Kennenlernen und Entdecken des Grundgedankens dieser Schule birgt immer wieder ein tolles Erleben. Nur das gemeinsame Miteinander zählt! Alle hier lernenden Schüler von 6 21 Jahren sind auf ihre eigene Art fleißig und kreativ. Lassen sie sich überraschen und ein Stück verzaubern!
Annett Rosenstiel, Lehrerin
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.