nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 15:00 Uhr
04.08.2018
Camp-Tagebuch (7. Tag)

Seltene Tiere auf Hawaii (Jetzt mit Bilder-Galerie)

Wieder ist es soweit, fast 100 Mädchen und Jungen verbringen eine spannende Zeit im Handwerkercamp des Kinder-Kirchen-Ladens in Hoheneiche. Hauptfigur des diesjährigen Handwerkercamp ist Damian de Veuster...


Der Freitag stand ganz im Zeichen der seltenen und äußerst scheuen „Kleinen Hawaii Schweinchen“. Um diese nahrhaften Tiere zu finden, musste ganz viel Aufwand betrieben werden. Man kann sie nicht suchen, man muss sie anlocken.

digital
Den ganzen Nachmittag wurden Wörterbuchseiten sortiert, Baumaterial beschafft, magische Vulkansteine gesucht und spezielle hawaiianische Schriftzeichen gelegt. Letztendlich gelang es jeder Zeltgruppe, ihr eigenen kleines „Hawaii Schweinchen“ im großen Zelt zu fangen und anschließend gemeinsam zu verzehren.

Am Vormittag deutete sich im vorletzten Theaterstück und in der anschließenden Bibelarbeit der unausweichliche Tod von Damian an. Sein Gesundheitszustand verschlechtert sich zusehends immer mehr. Wir befinden uns im Jahr 1886. Auf Molokai wartet man immer noch auf Unterstützung. Finanzielle Hilfe kommt nur sehr schleppend. Nonnen aus New York, welche auf die Insel kommen wollen, will Premierminister Gibson lieber in seinem eigenen Krankenhaus einsetzen. Und so bleiben Schwester Marianne und ihre Mitschwestern zunächst in Honolulu.

Strawn, der gewalttätige Aufseher ist aufgrund seiner Krankheit erblindet. Jetzt sucht er Zuflucht bei Gott und Damian nimmt ihm die Beichte ab.

Damian merkt, dass seine Zeit begrenzt ist und er handeln muss, um die Unterstützungen zu bekommen, die auf Molokai so dringend nötig sind. Außerdem ist es ihm wichtig, selber die Beichte abzulegen. Also tritt er eigenmächtig die Reise nach Honolulu an. Pater Leonor und Premierminister Gibson sind darüber sehr verärgert. Um so wenig wie möglich an die Öffentlichkeit dringen zu lassen, bringen sie ihn im neuen Krankenhaus unter. Durch Schwester Marianne erfährt auch die Königin, dass Damian in Honolulu ist. Bei ihrem Besuch verleiht sie Damian für seine Verdienste den königlichen Ritterorden.

Nun stehen Gibson und Leonor sehr unter Druck. Sie bewilligen den Einsatz eines belgischen Priesters und geringe finanzielle Mittel. Aber auch dies ist nur der berühmte Tropfen auf den heißen Stein.
Rüdiger Neitzke
Camp-Tagebuch (7. Tag) (Foto: privat)
Camp-Tagebuch (7. Tag) (Foto: privat)
Camp-Tagebuch (7. Tag) (Foto: privat)
Camp-Tagebuch (7. Tag) (Foto: privat)
Camp-Tagebuch (7. Tag) (Foto: privat)
Camp-Tagebuch (7. Tag) (Foto: privat)
Camp-Tagebuch (7. Tag) (Foto: privat)
Camp-Tagebuch (7. Tag) (Foto: privat)
Camp-Tagebuch (7. Tag) (Foto: privat)
Camp-Tagebuch (7. Tag) (Foto: privat)
Camp-Tagebuch (7. Tag) (Foto: privat)
Camp-Tagebuch (7. Tag) (Foto: privat)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.