tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 07:28 Uhr
28.04.2017
Mittel gegen Zecken und Mücken:

Von Gut bis Mangelhaft

Die besten Mittel im Test verderben Zecken und Mücken den Appetit, sie wehren die Blutsauger über mindestens fünf Stunden gut ab, zum Teil bis zu acht Stunden. Andere dagegen wirken fast gar nicht. Die Stiftung Warentest hat für die Mai-Ausgabe der Zeit­schrift test 14 Sprays untersucht...

Mit dem Pinsel platziert der Proband eine Zecke auf der Start­linie. Sie rennt los. (Foto: Stiftung Warentest) Mit dem Pinsel platziert der Proband eine Zecke auf der Start­linie. Sie rennt los. (Foto: Stiftung Warentest)

Das waren vier Anti-Zecken­mittel sowie zehn Kombipro­dukte, die zusätzlich gegen Mücken schützen sollen. Veröffent­licht sind die Ergeb­nisse von gut bis mangelhaft auch unter www.test.de/zeckenmittel.

Anzeige MSO digital
Funk­tioniert Zecken­schutz nicht oder nur unzu­verlässig, kann es gefähr­lich werden: Die kleinen Tiere können Krankheiten über­tragen – in Deutsch­land vor allem die bakterielle Lyme-Borreliose sowie die durch Viren ausgelöste Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME), eine Hirnhaut­entzündung. Vor FSME kann eine recht­zeitige Impfung schützen, vor Lyme-Borreliose, die einen schweren Verlauf nehmen kann, nicht. Auch nach einer FSME-Impfung sollte deshalb auf wirk­samen Zecken­schutz nicht verzichtet werden.

Zecken brauchen nur drei Blutmahl­zeiten in ihrem etwa drei Jahre währenden Leben, um sich entwickeln und fort­pflanzen zu können. Den Groß­teil ihres Daseins verbringen sie mit Warten. Mücken sind deutlich aktiver. Sie verfolgen ihre Opfer und stechen schnell zu. Wie gut die Sprays wirken, haben die Tester mit Zecken, der Gelbfiebermücke sowie der südlichen Hausmücke über­prüft.

Der ausführ­liche Test erscheint in der Mai-Ausgabe der Zeitschrift test und ist unter www.test.de/zeckenmittel abruf­bar
Autor: red

Kommentare
Wolfi65
28.04.2017, 10.30 Uhr
Die Saison ist eröffnet
Spätestens ab 1.Mai sollten sich die Bürger auf eine vermehrte Anzahl von Zecken und deren lästigen Angewohnheiten einstellen. Der Biss einer Zecke kann zu unangenehmen dauerhaften Rotfärbungen der Haut am ganzen Körper führen.
Im schlimmsten Fall zu Bewusstseinsstörungen und über Jahre zu einer Veränderung der geistigen Leistungsfähigkeit, bis hin zum Totalverlust der eigenen Persönlichkeit.
Gothe
28.04.2017, 13.11 Uhr
Zeckenbisse
@Wolfi...ich habe gehört das es im Stadtgebiet von Nordhausen sogar im Winter vermehrt zu Zeckenbissen gekommen ist.
Pe_rle
28.04.2017, 13.33 Uhr
Zecke
Zecken haben es verstanden ganzjährig aktiv zu sein,da die Winter ja auch nicht mehr das sind ,was Sie mal waren.
Allgemein ist Ungeziefer mehr abgehärtet wie früher.
Dank Hund ,kann man das nachverfolgen
Paulinchen
28.04.2017, 14.25 Uhr
Es ist doch nun kein...
... Geheimnis mehr, der Name des Produktes ist doch heute in anderen Gazzetten veröffentlicht worden. "Der Gewinner ist: "ZECKEN STOP" von der Fa. Brumm.

Den zweiten Platz belegte " S- quitofree Anti-Zeckenspray" der Fa. DM.
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.