tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 07:15 Uhr
28.04.2017
Nach DGB-Absage

Nordhäuser Linke zum 1. Mai präsent

Mit Bedauern nahm die Nordhäuser Linke die Absage der traditionellen Veranstaltung zum 1. Mai zur Kenntnis. Dennoch wollen sie am Montag präsent sein...


"Richtig ist, dass eine Diskussion über das Format der Maiveranstaltung geführt werden muss. Hierzu stehen wir gerne bereit.", heißt es in einer Pressemitteilung des Stadtverbandes der Partei.

Nichtsdestotrotz wolle die Nordhäuser Linke nicht auf eine Präsenz am Tag der Arbeit verzichten. "Der Kampf um gute Arbeitsbedingungen, faire Löhne und zum Beispiel mehr Personal im Pflegebereich ist uns, unabhängig von einer Veranstaltung, ein Anliegen", heißt es weiter in der Pressemitteilung. Die Partei sei deshalb am 1. Mai ab 10 Uhr mit einem Infostand auf dem Nordhäuser Marktplatz aktiv. Die nnz hatte gestern über die Absage der 1.Mai-Kundgebung durch den DGB berichtet.
Autor: red

Kommentare
gotfried weise
28.04.2017, 19.57 Uhr
da habe ich doch was verpasst
als voriges Jahr im November die FDP/für Nordhausen Fraktion im Stadtrat gerechte Löhne per Beschlussvorlage für ein kommunales Unternehmen forderte zeigten die "Linken" keinerlei Interesse oder gar Unterstützung. Aber am 1. Mai den "Larry" raushängen lassen. So sind sie, die Radieschen - Kommunisten nur außen rot - innen weiß.
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.