nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 19:34 Uhr
02.05.2016
Neues vom Wacker-Nachwuchs

Verdienter Arbeitssieg der U 9 - Junioren

Am vergangenen Sonntag hatten die F1 (U 9) Junioren des FSV Wacker 90 Nordhausen die 2. Vertretung (U 8) von BSV Eintracht Sondershausen zu Gast. Von der Papierform eine leichte Aufgabe, aber Vorsicht war geboten. Hatten doch die jungen Eintracht-Kicker in der Vergangenheit dem VfB Artern (bisheriger Tabellenführer) ein 1:1 Unentschieden abgetrotzt...


Von Anpfiff an demonstrierten die Wackeren ein Angriffspressing, in dem die Gegenspieler konsequent zugestellt wurden. Dadurch verlangsamte sich auch das Spiel. Abschläge wurden extrem lang verzögert.

So hatten wir bereits in den ersten Minuten vielversprechende Chancen durch unsere Offensivspieler, die sie aber ausließen. Sondershausen konnte sich kaum aus ihrer Umklammerung befreien, geschweige denn Konterangriffen fahren. Zu aufmerksam waren die Wackerverteidiger Lennard Grams, Leonard Bosch und Marvin Blanke. So hatte auch unser Torwart Carlos Nico Kleofas keine Möglichkeit, sich auszuzeichnen.

Im Angriff fehlte bisher der finale Pass bzw. die Schussgenauigkeit, so dass nichts Brauchbares heraussprang. So dauerte es bis zur 17. Minute, als Julian Reinsch aus halblinker Position, nach Vorarbeit von Maurice-Elias Müller, den Ball im Netz versenkte. Auch Lio-Nils Heller war noch zur Stelle, der Ball hatte jedoch knapp die Torlinie überschritten. In der letzten Spielminute vor dem Halbzeitpfiff wurde ein gut vorgetragener Angriff von Julian Reinsch über Jeremy Zech zum lauffreudigen Lio-Nils gespielt, der dem sonst sehr gut haltenden Gästetorwart, Maron Kannenberg, keine Chance ließ und das 2:0 markierte.

Nach dem Seitenwechsel kamen auf der Wackerseite vier neue Spieler ins Feld, mit der Hoffnung, die spielerische Überlegenheit auch in Tore auszudrücken. Doch die jungen Eintrachtspieler kämpften um jeden Ball und verteidigten ihr Tor mit Bravour. Des Weiteren fehlte es bei unseren Torabschlüssen an der erforderlichen Präzision. So knallte in der 24. Minute ein Noah Hoinkis-Schuss von der Strafraumgrenze an den Querpfosten. Auch im zweiten Abschnitt waren die Offensivbemühungen der Sondershäuser begrenzt.

Sie leisteten aber eine aufopferungsvolle Abwehrarbeit. In der 38. Minute waren sie dann machtlos, als Lio-Nils Heller den im Zentrum vor dem Tor lauernde Alessio Posner gekonnt freispielte und Alessio das Leder zum 3:0 Endstand sicher im Tor unterbrachte. In der letzten Minute gelang Maurice-Elias Müller fast noch einen weiteren Treffer. Er köpfte jedoch einen von Noah Hoinkis getretenen Eckball knapp über das Tor. Trotz allem war es ein verdienter Sieg des Wacker-Teams, mit dem sie die Tabellenführung, trotz zwei Spiele weniger, zurückeroberten.

Für den FSV Wacker 90 Nordhausen spielten: Carlos Nico Kleofas, Leon Schmücking, Leonard Bosch, Tim Franke, Lennard Grams, Marvin Blanke, Lukas Jakob, Lio-Nils Heller (1 Tor), Maurice-Elias Müller (MK), Jeremy Zech, Noah Hoinkis, Julian Reinsch (1) und Alessio Posner (1).
Uwe Nebelung
Unentschieden gegen Eintrachts Zweite (Foto: Martina Nebelung)
Unentschieden gegen Eintrachts Zweite (Foto: Martina Nebelung)
Unentschieden gegen Eintrachts Zweite (Foto: Martina Nebelung)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.