nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 11:00 Uhr
18.03.2016
Das Wetter - am Wochenende

Verregnetes Wochenende

Heute Mittag ist es zunächst sonnig. Ab den Nachmittagsstunden verdichtet sich die Bewölkung vom Eichsfeld bis ins Altenburger Land. Am späten Nachmittag und Abend fällt in diesen Regionen dann vereinzelt etwas Sprühregen...

Wetterbild (Foto: Angelo Glashagel) Wetterbild (Foto: Angelo Glashagel)

Bei schwachem Nordwestwind liegen die Tageshöchsttemperaturen zwischen 9 und 13, im Bergland zwischen 7 und 10 Grad. In der Nacht zum Sonnabend breitet sich die dichte Bewölkung über den gesamten Freistaat aus und verbreitet fällt etwas Sprühregen, im Bergland auch Schneegriesel oder Sprühregen mit Glatteisbildung. Es besteht hier Glättegefahr und gebietsweise muss auch mit Nebel mit Sichtweiten unter 150 m gerechnet werden. Die Temperatur sinkt auf 3 bis 1, im Bergland bis -1 Grad. Dazu weht schwacher Wind aus nordwestlicher Richtung.

Am Sonnabend ist es stark bewölkt oder neblig-trüb und gelegentlich fällt etwas Sprühregen. In den Mittelgebirgen tritt gebietsweise auch dichter Nebel mit Sichtweiten unter 150 m auf. Die Sonne wird sich erst am Nachmittag häufiger zeigen. Bei schwachem westlichem Wind steigt die Temperatur auf 5 bis 7, im Bergland auf 0 bis 4 Grad. In der Nacht zum Sonntag nimmt die Bewölkung wieder zu und es fällt zeitweise Sprühregen. Die Temperatur geht auf 3 bis 0, im Bergland bis -2 Grad zurück. Der Nordwestwind weht schwach.

Am Sonntag bleibt es bedeckt und es fällt immer wieder Sprühregen. Bei schwachem Nordwestwind werden Maxima zwischen 4 und 7, im Bergland zwischen 0 und 4 Grad erwartet. In der Nacht zum Montag fällt aus einer geschlossenen Wolkendecke weiterhin Sprühregen, im Bergland Schneegriesel. Die Luft kühlt auf 4 bis 2, im Bergland bis -1 Grad ab. Es weht schwacher Westwind.

Am Montag ist der Himmel stark bewölkt und zeitweise fällt leichter Regen, im Mittelgebirge leichter Schneegriesel. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest. Die Temperatur steigt auf 5 bis 8 Grad, im Mittelgebirge auf -1 bis 5 Grad. In der Nacht zum Dienstag bleibt es stark bewölkt. Gelegentlich kann noch etwas Sprühregen und im Mittelgebirge Schneegriesel fallen. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest. Die Temperatur fällt auf 4 bis 0 Grad, im Mittelgebirge bis -3 Grad.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.