tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 17:10 Uhr
14.01.2015

Überfall in Regionalbahn

Nach einem Übergriff auf eine Zugbegleiterin in einer Regionalbahn in Nordthüringen sucht die Bundespolizei nach dem Täter...


Gestern Mittag gegen 12.45 Uhr riss ein bislang unbekannter Täter der Zugbegleiterin einer Regionalbahn das mobile Diensttelefon aus der Hand, als diese die Polizei rufen wollte. Zuvor hatte die Frau versucht, den Fahrschein des Mannes zu kontrollieren.

Anzeige MSO digital
Der Mann stieß die Zugbegleiterin gegen die Lehne eines Sitzes, woraufhin diese auf den Boden fiel und sich im Bereich der Lendenwirbelsäule verletzte. Danach warf er das Telefon auf den Boden und trat mehrfach darauf. Der Täter war in Begleitung eines weiteren Mannes, sowie einer Frau, die vermutlich schwanger ist. Die drei Personen stiegen in Leinefelde ein und verließen sofort nach dem Vorfall in Wingerode den Zug.

Zur Ermittlung des Täters bittet die Bundespolizei um Mithilfe. Gesucht wird ein ca. 180 Zentimeter großer Mann, der zwischen 20 und 25 Jahren alt ist und sich am 13. Januar 2014 zur Mittagszeit im Zug oder in Nähe der oben genannten Bahnhöfe aufgehalten hat. Dieser war mit einer schwarzen Hose und einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet und hat dunkle Haare. Diese Beschreibung trifft auch auf die männliche Begleitperson zu. Darüber hinaus trug dieser Mann zum Tatzeitpunkt einen auffallend blonden "Ziegenbart" von ca. vier Zentimetern Länge.

Die Frau war mit einer Jeans und mit einem dicken, hellen "Fishbone-Pullover" mit auffallendem Fischgrätenmuster bekleidet. Von der Figur her optisch schwanger (noch kleiner Bauch), machte sie ansonsten einen schlanken Eindruck bei ca. 155-160 Zentimetern Körpergröße. Die Frau hatte kinnlange, dunkelblonde Haare und ist ungefähr 18 Jahre alt.

Hinweise zu den Personen nimmt die Bundespolizei unter der Rufnummer 0361 65983 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.