tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 08:31 Uhr
04.12.2012

nnz-intern: Anschluss verpasst

Es wird zu möglichen Neunamen der Anschlussstellen im Zuge der Autobahn A 38 immer noch fleißig diskutiert. Auch in den Kommentaren. Auf einen dieser Kommentare wollen wir hier antworten - ausnahmsweise....


Sehr geehrter Karsten,

vielen Dank für den Hinweis in Richtung der BILD-Zeitung, bei der - ob Sie es glauben oder nicht - mit die besten Redakteure und Journalisten dieses Landes arbeiten. Über deren Produkt kann man sicher streiten, jedoch kann ich mir dieses fachlich-kollegiale Urteil schon erlauben.

Nun aber zu den Anschlussstellen (AS): Es gibt Überlegungen, die drei AS umzubenennen (wir hatten darüber ausführlich berichtet). Eine - Nordhausen statt Werther - ist bereits umbenannt und soll mit der Freigabe der B 243 in Richtung A 38 offiziell werden. Die AS Nordhausen hat bei den Behörden die Bezeichnung Nordhausen-Süd.

Nun aber zur AS Heringen: Deren Umbenennung ist bereits beschlossene Sache, wird aber vermutlich nur deshalb nicht umgesetzt, weil man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen will. Statt Heringen, wird da tatsächlich im kommenden Jahr "Nordhausen-Ost" zu lesen und zusätzlich mit dem Hinweis zum künftigen Industriegebiet Goldene Aue versehen sein. Nur, weil nicht zweimal die Schilder ausgetauscht werden sollen, bleibt Heringen noch für einige Monate Heringen. Für einige Behörden im Land - wie zum Beispiel die Polizei ist das jedoch schon die AS Nordhausen-Ost.
Peter-Stefan Greiner

PS: Ich bleibe der nnz noch ein wenig erhalten.
Autor: psg

Kommentare
andreas66
04.12.2012, 09.42 Uhr
Bezüglich PS,
davon gehen wir aus, Herr Greiner. Bleiben sie uns noch hier erhalten und ja nicht zur BILD wechseln, zu der "Märchenzeitung".
Karsten
04.12.2012, 14.23 Uhr
Anschluß verpasst....?
Hallo Herr Greiner,

wenn es an dem ist, dan ist es halt so. Nur für mich ist es unverständlich, warum man die drei Abfahrten der Stadt Nordhausen zuordnet. Wäre es nicht besser gewesen, schon allein für die Vermarktung der Nordthueringer Region, wenn man die Abfahrt Werther und die Abfahrt Heringen in der Erstwidmung belassen hätte. Wenn ich jetzt an der Abfahrt Heringen abfahre, bin ich schon lange nicht in Nordhausen. Bei den anderen Abfahrten mag es ja so sein.

Weiterhin stelle ich mir die Frage, warum für die heute neu eröffnete Abfahrt Großwechsungen, von Werther kommend, eine Vorbeschilderung als Zeichen Autobahnkreuzz angebracht wurde!? So war es noch am Wochenende. Ist man bei der AB-Meisterei Größenwahnsinnig?

Einen schönen Tag in die Redaktion-und bleiben Sie am "Ball"!
Hans Dittmar
04.12.2012, 20.06 Uhr
Erst kommen die A38 Anschlussstellen dann die Eingemeindung
Ich finde das alles in Ordnung, weil die Orte selbst auf den Abfahrtsschildern erhalten bleiben. Und in 10 Jahren ist Werther doch auch nur noch ein Ortsteil von Nordhausen, dann fährt praktisch die A38 mitten durch die Stadt. Ups dann haben wir sogar eine Stadtautobahn.
Liebe Wertheraner, das ist nicht böse gemeint! Aber lest in 10 Jahren mal das Archiv der nnz. Der Hans hat es gewusst!
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.