nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 15:09 Uhr
21.12.2009

Jubiläumskarten als Weihnachtsgeschenk

Nur noch wenige Tage bis zum Weihnachtsfest. Wenn Sie vielleicht noch überlegen, was Sie schenken sollen, dann haben wir eine Empfehlung für Sie...

Mit dabei in Nordhause (Foto: privat) Mit dabei in Nordhause (Foto: privat)
Andy Dittmar ist mit dabei

Heute hat der Vorverkauf für das bedeutendste Nordthüringer Hallen - Sportereignis 2010 das 10. Internationale Nordhäuser Energie Kugelstoß Indoor begonnen. Das startet am 22. Januar 2009, um 17.00 Uhr in der Wiedigsburghalle. Ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art können alle Fans dieses Sportereignisses zum Preis von sechs Euro für Vollzahler und drei Euro ermäßigt in der Stadtinformation am Markt 1 erwerben. Die Energieversorgung Nordhausen bietet ihren Kunden wie in jedem Jahr in den Kundenzentren der Rautenstraße 9 und der Straße der Genossenschaften 93 Karten zum Bonuspreis von 3,00 Euro für Erwachsene und 2,00 Euro für Schüler und Studenten an. Dieser Preis gilt jedoch nur im Vorverkauf.

Bereits vor dem Startschuss sind 950 Karten durch die Sportvereine, den Thüringer Leichtathletik-Verband und von Ehrengästen bestellt worden. Das Duell zwischen dem Weltmeister Christian Cantwell und seinem Landsmann Adam Nelson (beide USA) sowie der deutschen Nationalmannschaft um Ralf Bartels lässt das Kugelstoßfieber in Nordhausen steigen. Bei der Erstauflage im Jahre 2001 kamen 500 Zuschauer, im Jahre 2009 waren es bereits 1800 Gäste.

Das Organisationsteam rechnet fest damit, dass die 2000 Zuschauerplätze am 22. Januar in der Wiedigsburghalle alle vergeben sein werden. Das Zuschauer- und Sponsoreninteresse für den besten Hallen Kugelstoß Wettkampf der Welt nimmt von Jahr zu Jahr zu. Die Stadt- und Landkreisverwaltung hat längst die überregionale Bedeutung des Events für ihre Marketingstrategie erkannt.

Die Funk- und Fernsehpräsenz des Wettkampfes in den deutschen Medien ist enorm. Fernsehkommentatoren weisen bei den Welttitelkämpen regelmäßig auf das „Orakel von Nordhausen“ hin, dass nur derjenige Athlet Olympiasieger und Weltmeister werden kann, der zuvor in Nordhausen siegreich war.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.