tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 08:44 Uhr
26.11.2008

Brand in Krimderode

Am frühen Morgen ist die Nordhäuser Berufsfeuerwehr auf ungewöhnliche Weise alarmiert worden. Am Kohnsteinweg in Krimderode stand ein Haus in Flammen. Die nnz mit den Einzelheiten...

Brand in Krimderode (Foto: nnz) Brand in Krimderode (Foto: nnz)

Kurz vor 5 Uhr fuhr die Regionalbahn in Richtung Niedersachswerfen. Ein Fahrgast bemerkte, daß am Bahnübergang am Kohnsteinweg Flammen aus einem Wohnhaus loderten. Per Handy alarmierte der Fahrgast die Feuerwehr, die dann nur Minuten später am Brandort war. Einsatzleiter Gerd Jung beschreibt für die nnz die Situation, als seine Leute eintrafen: „Das Feuer war zu diesem Zeitpunkt in der Küche im Erdgeschoß ausgebrochen, war dann an der Außenfassade entlang in Obergeschoß hochgezogen und brannte dort in voller Ausdehnung.“

Der Hausbesitzer, der gerettet werden konnte und jetzt im Südharz-Krankenhaus behandelt wird, hatte in dem Haus über Jahrzehnte hinweg alles gesammelt, was zu sammeln war. Zu dem waren Wände und Decken mit Styroporplatten und Holz verkleidet ein ideales „Futter“ für das Feuer, das sich rasend schnell ausgebreitet haben muß.

Neun Männer der Berufsfeuerwehr sowie zehn Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Mitte und Salza führten mit sechs Trupps unter schwerem Atemschutz die Angriffe und konnten die Flammen löschen. „Wir werden wohl noch bis Mittag hier zu tun haben, um alle Brandnester zu finden. Das Haus wird nicht mehr bewohnbar sein, der Schaden beläuft sich nach unseren Schätzungen auf 180.000 bis 200.000 Euro“, so Jung zur nnz am Brandort.
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.