nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 18:31 Uhr
19.09.2007

Kurzes aus dem Rat

Nordhausen (nnz). Die heutige Sitzung des Nordhäuser Stadtrates hatte eine Fülle von Themen zu bieten. Die nnz deshalb mit einem ersten „Kurzdurchlauf“...


Gewählt wie empfohlen
Veronika Gülland leitet ab sofort wieder die Schiedsstelle I in Nordhausen. Bereits vor einigen Wochen hatte sie Rechtsamtleiter Gerald Riebel “empfohlen“. Bei ihrer Vorstellung vor dem Stadtrat gab Frau Gülland an, dass sie die Schiedsstelle „bereits geleitet hat, dass ihr die Arbeit viel Freude gemacht hat und dass es keine Klagen gegeben habe“. Veronika Gülland erhielt 21 von 27 gültigen Stimmen, vier Stimmen waren ungültig.


Gemeinsam statt einsam
Jetzt kann man ja schon fast von einer Tradition sprechen: Ende Oktober wollen sich die Mitglieder der Finanzausschüsse von Stadtrat und Kreistag treffen. Dort soll über die finanzielle Situation der beiden Verwaltungen und deren Verhältnis zueinander diskutiert werden. Eine ähnliche Veranstaltung hatte es bereits gegeben, ebenso ist die Nordthüringer Lebenshilfe als Tagungsort nun schon eine Traditionsstätte. Fast.


Große Einfahrt
Die SPD-Fraktion im Nordhäuser Stadtrat fordert per Vorlage den vierspurigen Ausbau der ehemaligen B 80 von der Kreuzung Halle-Kasseler-Straße/Darrweg bis zur Autobahnanschlusstelle Werther der A 38. Fraktionschef Andreas Wieninger begründet dies mit dem erhöhten Verkehrsaufkommen, das nach der Fertigstellung der Unterführung in der Freiherr-vom-Stein-Strasse noch größer werden würde. Die Vorlage befand CDU-Stadtrat Sven Lutze als fast populistisch, da er aus dem zuständigen Straßenbauamt Nordthüringen auf Anfrage gesagt bekam, dass es bereits Planungen gebe, die Ergebnisse einer Studie noch erwartet würden. Da hätte die SPD auch schon mal in Leinefelde nachfragen können, meinte Lutze.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.