eic kyf msh nnz uhz tv nt
Fr, 17:47 Uhr
24.11.2023
Nordhäuser Schwimmer-Nachwuchs unterwegs

Erfolge beim Eislebener Herbstschwimmfest

Nach der erfolgreichen Thüringer Meisterschaft der Schwimmer in Gotha .
nun ein Sprung zum nach Sachsen-Anhalt

Die Konkurrenz forderte nochmals alle Kraftreserven, denn die angereisten Schwimmer aus Dresden, Halle, Merseburg, Schönebeck, Wittenberg und weiteren fünf starken Vereinen inklusiv Eisleben-Sangerhausen verfolgten alle das Ziel mit möglichst vielen Medaillen nach Hause zu fahren...

Erfolgreiche Nordhäuser Schwimmer in Eisleben (Foto: K.Berndt) Erfolgreiche Nordhäuser Schwimmer in Eisleben (Foto: K.Berndt)

Für Nordhausen standen am Start bei den Mädchen Carla Höpker, Wlada Orekhow, Lea Vollborth und die Jüngste Emma Neumeyer, bei den Jungs John Henry Schaefer, Tom Falke, Karl-Justus Höpfner, Paul-Emil Höpfner und Maximilian Kurtz.

In den Jahrgängen 2014 bis 2011 erfolgte die Wertung Jahrgangsweise. Somit konnte Emma (JG 2014) gleich 3-mal den 2.Platz erkämpfen, Karl (JG 2013) 2-mal als Sieger aus dem Wasser steigen und 1-mal als Dritter und Maximilian (JG 2011) 1-mal Gold, 1- mal Silber und 3-mal Bronze erkämpfen.

Anzeige symplr
Bei der Gemeinschaftswertung JG 2009/2010 erreichte Tom 1-mal Gold, 2-mal Silber und 1-mal Bronze und verbesserte in 200 m Rücken seine gerade erst aufgestellte Bestzeit; Paul schwamm in derselben Wertungsklasse 3-mal Bronze und 1-mal Gold; ebenso Henry, er bewies wieder seine Stärke im Delphinschwimmen und holte sich Silber auf der 100 m Strecke.

Auch die Mädchen unterlagen der Jahrgangs-Doppelwertung. Carla kämpfte im JG 2007/2008 und siegte in 100 m Delphin, Silber in 50 m und 2 Bronze; Lea in der Wertung 2009/2010 siegte gleich 2-mal auf der Langstrecke mit jeweiliger Bestzeit 200 m Lagen und 200 Rücken sowie1-mal Silber und Wlada stand gleich 3- mal auf dem Silbertreppchen in Rücken und Freistil.

Für den Verein stehen damit 8 x Gold, 12 x Silber und 10 x Bronze zu Buche und ganz viel Spaß bei einem so erfolgreichen Wettkampf. Lenya Kurtz und Phillip Dreher zeigten ihren Einsatz als Kampfrichter, um Ihr Praktikum zu beenden.
Katrin Berndt
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr