tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 08:02 Uhr
16.11.2021
Offener Brief eines Fraktionsvorsitzenden

Kann das alles richtig sein?

In einem offenen Brief an seine Mitbürger beschreibt Daniel Holzhause, Fraktionschef der CDU im Ellricher Stadtrat, seine Interpretation des gesellschaftlichen Zustandes angesichts der Corona-Kirse. Dabei sparte er nicht mit Kritik an den getroffenen Maßnahmen unserer Politiker...

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ellrich und ihrer Ortsteile,
Ich sehe mich aufgrund der aktuellen Situation, der Polarisierung der Gesellschaft und den immer weiter ausufernden politischen Entwicklungen im Zusammenhang mit der sog. Corona-Pandemie veranlasst, mich an Sie zu wenden. Insbesondere will ich meiner Kritik hinsichtlich weiterer bevorstehender G-Regelungen Ausdruck verleihen.

Ich habe in den vergangenen 26 Jahren mehrfach den Eid auf das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit und der Arbeit im Ellricher Stadtrat geleistet und sehe mich nicht im Stande, diesen für die Hirngespinste, wirtschaftlichen Eigeninteressen bzw. bevorstehenden dauerhaften Alimentationsansprüche einzelner Politiker auf Bundes- und/oder Landesebene zu brechen. Hierbei sei allein die Bereicherung einzelner Bundestagsabgeordneter insbesondere meiner eigenen Partei, für welche ich mich mittlerweile nur noch schämen kann, im Zusammenhang mit sog. Maskendeals erwähnt.

Weiterhin möchte ich mir nicht vorstellen, wer zwischenzeitlich wieviel Geld auch mit entsprechenden Test- und Impfdeals verdient hat (siehe exemplarisch dotierte Aktienkursentwicklung beteiligter Pharmakonzerne).

Hierbei darf ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich die Existenz des (möglicherweise) neuartigen Corona-Virus‘ sowie dessen potenzielle Gefährlichkeit insbesondere für aus verschiedensten Gründen immungeschwächte Menschen weder leugne noch in Abrede stelle, sondern anerkenne.

Ein weiterer Punkt ist die seit Beginn der sog. Pandemie im Frühjahr 2020 täglich um sich greifende Behördenwillkür im Freistaat Thüringen. Gesunde Menschen wie meine 2-jährige Tochter werden mittels ‚Anordnung der Absonderung‘ durch das Landratsamt Nordhausen über Tage und Wochen quasi unter Hausarrest gestellt, weil irgendwo ein positiver Test auf das SARS-CoV-2-Virus produziert wurde. Nebenbei wurden uns als Eltern pauschal Straf- und Zwangsmaßnahmen per Bescheid angedroht, sollten wir entsprechenden Auflagen (welche selbstverständlich nicht überprüft wurden) nicht Folge leisten. Grundschüler wie mein mittlerweile 10-jähriger Sohn wurden der Schule verwiesen, weil sie keine Lust verspürten, sich irgendeinen ‚Lollietest‘ oral einzuführen. Minister wie der Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport, Herr Dipl.Ing. für Betonwissenschaften (Moskau) -Holter- drohen nach wie vor Bußgelder an, wenn man mittels Widerspruches gegen fragwürdige Maßnahmen der Executive (ausführende Gewalt) den verwaltungsrechtlichen Weg beschreiten will. Ein Schulleiter wird in die Situation versetzt, dass er der Mutter eines Neugeborenen den Zugang zur Einschulungsveranstaltung eines älteren Geschwisterkindes untersagen könnte, bzw. sämtlichen Geschwisterkindern und Angehörigen aller Einzuschulenden per Elternbrief den Zugang untersagt, usw. Weitere Details erspare ich Ihnen an dieser Stelle.
Um diesem Absurditätenkatalog noch die Krone aufzusetzen, will man nun kommunalen Gremien die Arbeit erschweren, indem künftig einzelne gewählte Abgeordnete an der Ausübung ihres Mandates aufgrund verfassungsrechtlich äußerst fragwürdiger G-Regeln gehindert werden könnten bzw. sollen.

Mittlerweile darf man mit Fug und Recht die gescheiterte Test- und Impfstrategie auf allen Ebenen ins Feld führen. Die Majorität der Gesellschaft hat in den letzten knapp 2 Jahren viele Opfer zum Schutz der sog. vulnerablen Gruppen erbracht, bzw. wird diese auch weiterhin erbringen müssen. Diese sollen seit Monaten durch die Impfstoffe geschützt sein und erkranken nun trotzdem und versterben tragischerweise im Einzelfall auch. Interessant zu beobachten ist auch, wie man sich seit Wochen medial um das Erreichen der 70-prozentigen Durchimpfung der Bevölkerung herumdrückt. Im vergangenen Jahr haben wir doch gelernt, dass die „Herdenimmunität“ bei genau diesem Wert erreicht sein soll. Hier möchte ich einen Kommentar eines Internet-Nutzers zum Thema sinngemäß zitieren, weil dieser die Sache recht genau auf den Punkt bringt: „Wie schützen wir die Geschützten vor den Ungeschützten? Indem wir den Ungeschützten genau den Schutz zukommen lassen, der die Geschützten offensichtlich nicht richtig schützt.“

In der Folge stellen sich o.g. Politiker wie diverse Ministerpräsidenten, die geschäftsführende Frau Bundeskanzlerin oder der Herr geschäftsführende Bundesgesundheitsminister, welcher für den Abbau tausender Intensivbetten allein im Jahr 2020 verantwortlich zeichnet, dar und spalten die Gesellschaft in Ge- und Ungeimpfte, Ge- und Ungetestete, Ge- und Ungenesene. Herr Spahn setzte sich selbst die Krone auf, indem er im öffentlich-rechtlichen Rundfunk allen Ernstes verlautbaren ließ, dass man die Geimpften nicht mehr testen solle, weil sonst die Pandemie nie ende (Sendung ‚Hart aber Fair‘ vor einigen Wochen).

Aktuell (14.11.2021) lässt sich der Kern neuer grüner Herrenmenschenweltanschauung beobachten, indem der Parteivorsitzende (Robert Habeck) in den ‚Tagesthemen‘ im Interview ganz offen zwischen Menschen und Menschen unterscheidet. Im Rahmen der freien Interpretation der Äußerungen des Herrn Habeck komme ich zu folgendem Ergebnis: Geimpft = Freiheit / Ungeimpft = Lockdown. Darauf basierend will man in weitere Grundrechte wie die Berufs-, Kunst- Bewegungs-, Meinungs-, Versammlungsfreiheit, das allgemeine Persönlichkeitsrecht (Aufzählung längst nicht abschließend) willkürlich eingreifen können.
Derartige Äußerungen bzw. Vorbereitungen entsprechender Maßnahmen waren mir bisher lediglich aus dem Geschichtsunterricht (Neuere Geschichte) bekannt.

Für mich stellen sich nur noch wenige Fragen. Zwei seien hier gestellt: Wer verdient im Zusammenhang mit o.g. Pandemie wieviel Geld? Wie stabil ist das selbstgeschaffene Lügenkonstrukt, dass man aus diesem nicht mehr ausbrechen kann?

Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass insbesondere meine Elterngeneration, welche in den Jahren 1989 ff. für die Abschaffung staatlicher Willkür und damit für die Einführung demokratischer Abläufe eingetreten ist, diese Entwicklung seinerzeit gewollt haben könnte.
Ich möchte daher explizit auf die Freiheit des Mandates und dessen Ausübung sowie auf Inhalt, Sinngehalt und die historische Herleitung des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland hinweisen.

Selbstverständlich steht es mir nicht zu, anderen Menschen die Inanspruchnahme von durch o.a. Politiker erfundene bzw. per fragwürdiger (meines Erachtens rechts- und verfassungswidriger) Verordnungs- und/oder Erlasslage in die Welt gesetzten Schutzmaßnahmen in Anspruch zu nehmen. In diesem Zusammenhang darf ich auf das Rechtsgutachten von Prof. Murswiek (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) vom 04.10.2021 hinweisen. Jeder und Jede sollte auch in Zukunft elementare Entscheidungen, welche Eingriffe insbesondere in die persönliche Freiheit und/oder die körperliche Unversehrtheit zur Folge haben (könnten), selbst treffen dürfen.
Daniel Holzhause
Autor: red

Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick



Kommentare

16.11.2021, 08.26 Uhr
Flitzpiepe | Oh ha, da outet sich
ein Schwurbler in der CDU. Was für eine Neuigkeit! Wenn er das scheinbar als Fraktionsvorsitzender geschrieben hat, dann steht also seine Fraktion hinter ihm?
Soll er austreten und zur AfD wechseln. Wer das Wort 'Herrenmenschenweltanschauung ' als Synonym für einen Lockdown der Ungeimpften benutzt, passt zur AfD bestens.
So und nun alle wieder hinlegen. Es ist nichts weiter passiert.

12   |  55     Login für Vote
16.11.2021, 09.00 Uhr
blackbird | Vielen, vielen Dank Herr Holzhause,
für Ihren Mut.
Sehr vielen Bürgern sprechen Sie hier aus der Seele ohne sich hinter irgendeinem Nickname zu verstecken.
Liebe Leute, bitte nehmt euch diesen Brief einfach mal zu Herzen. Lasst uns endlich aufhören hier immer wieder verbal aufeinander einzuprügeln.
Das führt zu nichts und macht die ganze Situation für niemanden besser.

51   |  4     Login für Vote
16.11.2021, 09.05 Uhr
Frau Besucher | Demokratie ist, wenn...
die Worte vieler gehört werden und ein Konsens unter Einbezug sämtlicher Argumente aus Wissenschaft und Co. gefunden wird, mit dem der überwiegende Teil der Bevölkerung einverstanden ist. Davon sind wir soweit entfernt, wie der Mond von der Sonne! Bis vor 2 Jahren waren Querdenker Menschen, die uns im Leben vorangebracht haben. Es gab sogar einen eigenen Preis dafür! Einstein, Edison, Da Vinci und Tesla waren Querdenker, ohne die wir Menschen vermutlich heute noch mit dem Feuer unsere Hütten beleuchten würden, weil keiner auf die Idee kommen würde, bestehende Sachverhalte zu hinterfragen und Vorgänge zu verbessern/verändern! Mark Twain hat einst gesagt: "Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir." Das scheint sich unsere Regierung zum Credo gemacht zu haben. Alles, was nicht der eigenen Meinung entspricht, ist automatisch Geschwurbel! Diese links-grüne Gesellschaft von Menschen, die meinen, über andere in besonderem Ausmaß bestimmen zu können, widern mich nur noch an! Schützt Euch doch ruhig vor einem schweren Verlauf, geht nicht mehr vor die Tür und vermummt Euch bis zum Umfallen, aber lasst doch bitte die Menschen, die einfach wieder normal leben wollen, in Frieden! Ich denke, es wird Zeit für einen Generalstreik aller derer, die diese Maßnahmen nicht mehr tolerieren möchten! Ich bin kein Fan der CDU - stimme hier Hr. Holzhause aber vollständig zu. Mit einer potentiellen Impfpflicht werden wir nur eins stärken - den weiteren Personalnotstand in den Kliniken / Pflegeheimen / Schulen / Kitas! Aber soweit reicht es ja bei den politischen Blitzbirnen nicht mehr. Schlimm, dass die Egos der Politakteure so aufgeblasen sind, dass wir jeden Eisberg mitnehmen müssen, nur um nicht zugegeben zu müssen, dass da immens was schief läuft. Aber ohne Ihre Panik- und Angstmacherei würden Sie längst in der Versenkung untergehen. Mit Angst hat es sich schon immer gut regiert. Wir Deutschen sind ein Volk voll von Bücklingen und Duckmäusern, weil wir einfach immer eine Schuld aufgelastet bekommen werden. Ich mache da nicht mehr mit. Ohne uns Steuerzahler wäre der Staat bereits am Ende. Das dürfen die Regierenden mal nicht vergessen!

38   |  4     Login für Vote
16.11.2021, 09.11 Uhr
berni | Guter Artikel
Ich finde die Niederschrift wirklich gut und auf den Punkt gebracht. Flitzpiepe du hast wirklich das Pseudonym in der Tat. Du bist nämlich auch eine !!!
Jeder der sich irgendwie Kritisch Äußert wird in die rechte Ecke gestellt.

34   |  5     Login für Vote
16.11.2021, 09.33 Uhr
diskobolos | Das kommt dabei heraus,
wenn man Zusammenhänge nicht mehr versteht. "Einfache" Antworten und der Glaube an dunkle Mächte.

Mit dem Herstellen von Impfstoffen verdient also jemand Geld? Ich wusste gar nicht, dass die CDU gegen den Kapitalismus ist. Wäre besser gewesen, die hätten das ehrenamtlich gemacht.

8   |  41     Login für Vote
16.11.2021, 09.50 Uhr
Opa Hardrock | Guter Artikel, Daniel!
Er beschreibt genau die Ängste und Unsicherheit, welche große Teile der Bevölkerung bewegt.
Demokratie?
Sowas gibts nicht mehr. Politiker wirtschaften in die eigene Tasche, Wahlen werden einfach mal so "rückgängig" gemacht. Das Versprechen, Neuwahlen durchzuführen, wird einfach so gebrochen, weil man Angst hat, dass die AfD zu großen Zulauf bekommt.
Genau da kann ich, wie der Verfasser, den Bezug zum neuen "Herrenmenschentum" verstehen.
Ihr (zum Teil) gewissenlosen Politiker, die ihr an euren Stühlen klebt, auch euch wird eines Tages die Rechnung aufgemacht werden.
An @ Flitzpiepe:
Ich schreibe ausdrücklich nicht, dass sie dumm sind, das würde vermutlich gegen die Agb. verstoßen.
Ich vermute lediglich, dass sie nicht so ganz optimal mit Hirnmasse versehen sind, sonst würden sie hier nicht eine solche Grütze absondern!
Daniel, ich habe das DU gewählt, weil ich Dich kenne und als Menschen schätze, der auch mal seinen Rücken gerade macht.
Solche Menschen sind jetzt mehr denn je gefragt.

39   |  6     Login für Vote
16.11.2021, 10.00 Uhr
Marino50 | Sehr geehrter Herr Holzhause,
...Sie sprechen mir aus der Seele. Und glauben Sie mir, viele denken wie Sie. Das sind deutliche Worte. Aber es wird für Sie jetzt eine "Hexenverfolgung" beginnen. Sie werden jetzt der Querdenkerszene zugeordnet und damit gleich "Rechts und AfD";. Leider ist das heutzutage so. Es gibt zwar keine Stasi mehr. Heute heißt das Verfassungsschutz.
Sie haben Mut bewiesen.

30   |  4     Login für Vote
16.11.2021, 10.10 Uhr
Einheimischer | Danke Herr Holzhause
Vielen Dank für ihren Mut! Als Familienvater und Teil der Gesellschaft, die für die ganzen politischen Verfehlungen Monat für Monat bezahlen dürfen, stimme ich Ihnen zu 100% zu. Bitte bleiben Sie gesund und standhaft in der Sache. Sie sind mit Ihren Überzeugungen nicht allein!

24   |  5     Login für Vote
16.11.2021, 10.33 Uhr
darkmoon | Danke Herr Holzhause,
für die ehrlichen Worte. Natürlich werden Sie jetzt in die rechte Ecke geschoben, das finde ich lustig, zeugt es doch von wenig Intelligenz, weil es keine anderen Parolen mehr gibt.
Es gab eine dunkle Zeit in Deutschland, wo Menschen ausgesperrt, verfolgt und in Lager gebracht worden. Herr Steinmeier hält ja immer wieder seine tollen Reden darüber und das sowas in Deutschland nie wieder passieren darf. Aha, was passiert denn jetzt grad wieder??
Leute, wacht auf, wir sind doch alle gleich, alles Menschen. Mir ist es egal, ob sich jemand impfen lässt oder nicht, ich behandele sie wie immer. Die Eliten interessieren sich nicht für uns, sondern nur für sich selbst und für ihre Geldbörse. Die verdienen sich an der Sache hier eine goldene Nase und lachen sich kaputt über uns Schafe. Wir gehen fleissig schaffen, füllen das Steuersäckle und die machen Fettlebe noch und nöcher.
Und jetzt kommt ein mutiger Mann und schreibt seine Gedanken hier in die NNZ dazu, das finde ich mutig und zeugt von Charakterstärke, die so viele mittlerweile nicht mehr habe.
Lest einfach das Buch von Klaus Schwab, da steht drin wie unsere Zukunft wird. Gute Nacht!
Wir sollten aufstehen und für die Zukunft der Kinder kämpfen.

23   |  4     Login für Vote
16.11.2021, 10.34 Uhr
BlastTechnologies | Vielen Dank!
Es ist schade, dass mittlerweile Mut dazu gehört, sich kritisch zu Entscheidungen und Handlungen der Regierung zu äußern. Vielen Dank für den Beitrag und vielen Dank an alle die Mut haben, die aktuellen Entwicklungen kritisch zu hinterfragen.

21   |  3     Login für Vote
16.11.2021, 11.00 Uhr
Chloe | Wir alle,
sind Menschen ob nun geimpft oder nicht.
Diese Krise hat tiefe gesellschaftliche Spuren hinterlassen, umso wichtiger ist es jetzt auch wieder menschlich zu werden.
Aber was bedeutet eigentlich Menschlichkeit?
Menschlichkeit wird meist als die positive Einstellung gegenüber den Mitmenschen gesehen. Eigenschaften wie Empathie, Rücksicht, Achtsamkeit, Toleranz und Respekt gegenüber anderen Menschen machen die Menschlichkeit aus. Sie kommt dann zum Ausdruck, wenn ein Mensch einen anderen versteht und mitfühlt.

19   |  1     Login für Vote
16.11.2021, 11.07 Uhr
HisMastersVoise | Phantastisch !!
Und nun ?? Was hilft uns dieser Beitrag in der aktuellen Situation ?? Es ist alles gesagt, aber noch nicht von mir. Denn so lange hier immer noch über die Art des Löschwassers diskutiert wird, brennt es weiter. So engagiert und politisch unmotiviert der Beitrag auch sein mag, er bringt uns keinen Millimeter weiter. Viel zu viele Worte und viel zu wenige Ergebnisse. P.S. Sachsen ist schwarz, Thüringen ausser Nordhausen ist schwarz, Bayern ist kurz davor. Und ich rede nicht von der Politik. DAS ist unser aktuelles Problem und dafür müssen Lösungen her. Was interessiert mich die Zeitung von gestern. Es wird genügend Zeit hinterher geben, die Asche nach Fehlern zu untersuchen. Jetzt geht es darum, dass der Berg Asche nicht so gross wird. Und bei allem verständlichen Unmut verbietet sich trotzdem für jeden Gewählten die Entlehnung von Metaphern aus der NS-Zeit. Denn mit solchen dummen Fehlern wird mehr gespalten als gelöst.

8   |  30     Login für Vote
16.11.2021, 11.37 Uhr
Salatrachen | Weckruf???
Meine Hochachtung an diesem Herrn.Als Volksvertreter und Vater hätte er schon viel eher aufstehen müssen aber es ist nie zu spät .Endlich kurz vor Wiederholung der schlimmsten 12 Jahre dreht sich ( hoffentlich) der Wind

21   |  3     Login für Vote
16.11.2021, 12.50 Uhr
Sigmund | Siehe einer an
Ich hätte nie geglaubt, dass es bei den Merkelclan noch jemanden gibt, der sich traut die Machenschafften der selbst ernannten Eliten an zu prangern. Dem Artikel selber ist nichts hinzu zu fügen. Schaut sie euch doch an die vielen Abnicker im Bundestag und den Kommunalen Ebene. Jeder denkt nur, was muss ich tun, um meinen Posten zu behalten. Ganz einfach, machen sie weiter wie bisher. Alles abnicken, was vom Clan befohlen wird. So sichern sie zwar ihre Posten, aber ruinieren Deutschland.

20   |  3     Login für Vote
16.11.2021, 13.00 Uhr
Platon | Die "Lösung" hatten wir doch schon vor einem Jahr!!!
Zunächst mein Kompliment für diesen offenen Brief unter Verwendung des Klarnamens, auch auf die Gefahr hin, nun auch wieder in die rechte Ecke geschoben zu werden... - dies zeigt ja schon der lächerliche erste Kommentar, der den Verfasser als "SCHWURBLER" (was auch immer das sein soll) verächtlich macht...

Die aufgeworfenen Fragen und Kritiken sind durchaus berechtigt, denn der Verfasser kritisiert z.b. keinesfalls (was gewisse Kommentatoren aber scheinbar nicht verstehen) dass grundsätzlich mit Impfstoffen Geld verdient wird, sondern er prangert an, dass neu entwickelte, und mit Milliarden Summen geförderte Impfstoffe mit aller Macht und immer mehr Zwang Menschen verabreicht werden sollen, die sich - zurecht - lediglich auf ihr Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit berufen und die Entscheidung, ob sie sich impfen lassen oder nicht, gerne selbst treffen wollen...

Die Frage also, warum Politiker über die Absicherung der Daseinsvorsorge hinweg (was mit der Zurverfügungstellung der Impfstoffe ja bereits ausreichend geschehen wäre) die milliardenschweren Impfstoffe mit Zwang verabreichen wollen, muss zumindest ebenso erlaubt sein und ist nicht von der Hand zu weisen wie die Frage nach dem Anteil der Geimpften an den hohen Inzidenzzahlen!!!!

Womit ich jetzt auch endlich beim Bezug zu meiner Überschrift wäre...

Es gab im letzten Jahr, trotz 0 Prozent (!!!) Impfquote nicht annähernd so viele infizierte wie heute... Mit weitem Abstand nicht annähernd so viele. Es ist deshalb einfach nur absurd, zu behaupten, dass die 25%, die noch nicht zum Impfen gezwungen wurden sind, für diese Inzidenzen verantwortlich sind!

Verantwortlich sind die Politiker, die den Menschen suggeriert haben, mit Erhalt der zweiten Impfung sei alles wieder wie vor Corona, sprich, party party party, Urlaub und Bussi Bussi Gesellschaft ohne Abstand ohne Maske und ohne Einhaltung irgendwelcher Hygienestandards...

Hätten wir, statt einem Lockdown für Ungeimpfte, die sich zum Großteil aus Eigenschutz an die eben genannten Hygienestandards halten, ein Verbot von Massenansammlungen ungeschützter Personen oder aber zumindest Auflagen wie im letzten Jahr, hätten wir auch die Inzidenzen aus dem letzten Jahr...!!!

16   |  4     Login für Vote
16.11.2021, 13.42 Uhr
Fischkopf | Mein Gott Fliezpiepe
wie tief kann man eigentlich sinken um jemanden als Schwurbler zu betiteln und ihn in die rechte Ecke zu drücken, nur weil es nicht mit Ihrer Meinung konform ist.

Solche Leute wie Sie, gehen mir mehr auf den Geist, als das ganze Corona und Impfgeschwafel der Politiker und Ärzte.

15   |  3     Login für Vote
16.11.2021, 13.47 Uhr
N. Baxter | Danke Herr Holzhause
sehr gut zusammengefasst, vor allen der erste Absatz mit den Auflagen gegen sinnfreie Entscheidungen im Umgang mit Kindern! Gerade dort strotzt es vor Widersprüchen und unsinnigen Auflagen. Allein der Begriff "Absonderung" ist eine verbale Frechheit, gar Entgleisung der Schlimmsten Art!!!

"[...] und der Glaube an dunkle Mächte." Ja leider sind diese dunklen Mächte auch an der (politischen) Macht. Lügen, betrügen, verschleiern... Beispiele dafür gibt es zu genüge: Gefälschte Lebensläufe, falsche Angaben zu Nebeneinkünften, dubiose Beteiligen an Aktiendeals, Lobbyismus, Bestechung, Kinderpornographie, Drogenmissbrauch, Steuerhinterziehung, .....

Ist doch wohl klar, dass das Vertrauen leidet. Und noch ein Beispiel: Bevor die STIKO die Impfempfehlung für Jugendliche veröffentlicht hatte, wurde bereits seitens der Politik (nicht der Ärzte!) Druck ausgeübt.
Allein der Patentschutz für neue Corona-Mittel ist mittelweile so gestaltet, dass neue Unternehmen kaum Chancen haben. Warum wohl??

14   |  4     Login für Vote
16.11.2021, 14.37 Uhr
tannhäuser | HMV!
Sie wollen Löschwasser ins brennende Öl einer heißen Pfanne kippen? Viel Spaß als Augenzeuge des Feuerwehreinsatzes in ihrer Küche!

Nachdem hier regelmäßig alle AfD-Beiträge verkoboldisiert werden wird jetzt auch eine vernünftige CDU-Stimme als Geschwurbel verunglimpft.

Da äußert sich ein Mensch als Mensch und nicht als Parteilobbyist und dann ist es auch wieder nicht richtig! Was wollt Ihr eigentlich? Die gelieferte Bestellung Grüne/SPD/FDP blamiert sich gerade bei Koalitionsverhandlungen und IM Erika wird als noch amtierende Kanzlerin auf Zeit auch die nächste Neujahrsansprache halten.

Habt Ihr Gegner von Veränderungen und neuen Chancen für unser Land diese Agonie gewünscht und gewollt?

11   |  6     Login für Vote
16.11.2021, 15.36 Uhr
Romikon | Entschuldigung Tannhäuser musste eben etwas lachen
Ich erfreue mich gerade an dem Beitrag eines rational denkenden Menschen wie Herrn Holzhause.
Das (Fremd)Wort Agonie hier an HMV gerichtet , ist bei Einigen "vergebene Liebesmühe".Ich glaube nicht an deren Auffassungsgabe.
Man merkt doch ganz deutlich in den Kommentaren,dass sogar der Wortsinn von Demokratie verwechselt wird.Man lebt noch voll im STASI Denken der DDR .Die würde andere Meinungen auch "niedermachen"
Leider können manche mit dem Begriff Demokratie absolut nichts anfangen.Die Wiedervereinigung haben die ausser Bananenessen garnicht verstanden.
Aber damit liegen sie ja voll im Trend.
Nur leider werden sie dafür nicht entlohnt.
Pustekuchen.
Sowas bezeichnet man als Ahnungsblase und Demokratieverfall.

14   |  3     Login für Vote
16.11.2021, 15.45 Uhr
Trüffelschokolade
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Beitrag
16.11.2021, 15.47 Uhr
Rob2000 | Da spricht
mal einer die Wahrheit...aber damit wird er sicherlich in die rechte Ecke geschoben...!
Abwarten ein bisschen und dann mal schauen was das aussperren und ausgrenzen bringt, bis es dann mal klick macht das es rein gar nichts bringt.
Da bin ich ja echt mal gespannt wieviel Existenzen da noch baden gehen.

12   |  3     Login für Vote
16.11.2021, 16.16 Uhr
Trüffelschokolade
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
16.11.2021, 17.40 Uhr
Leser X | Wenn rechte Provinzpolitiker auf Corona treffen...
... dann kommen solche "eindrucksvollen" Wutbürger-Schnulzen bei raus. Ich würde dem Autor eine andere Partei dringend empfehlen.

4   |  18     Login für Vote
16.11.2021, 17.48 Uhr
Henkel | Sofort abholen...
...den Mann. So etwas geht gar nicht. Nichts mehr schreiben, was nicht in die Welt der Flitzpiepen, MasterVoices und anderen Trüffeln passt. Und dann auch noch die ach so demokratischen Grünen kritisieren, die uns vor dem Weltuntergang per Lastenfahrrad retten.

Weiter stellt sich mir die Frage: Was bringen die gleichen Maßnahmen vom letzten Winter? HMV, wo bringen die uns weiter? Die Alternative ist da, es interessiert Sie nicht. Warum nicht? Dummheit, Sturheit? Auf was warten Menschen wie Sie? Die Politik verweigert den Schritt, wartet auf die teure Pharmapille und tritt auf der Stelle. Hätten wir gehandelt, als die Ergebnisse da waren, wären wir jetzt nicht in diesem Schlamassel. Da fallen mir Ihre Worte wieder ein. Portugal ist seit heute rot, Inzidenz auf über 100 gestiegen. Ich dachte, die Impfquote bewahrt diese Länder davor? Wieder nur heiße Luft der Mediziner, deren Worte Sie lauschen und hier nachplappern. Die doofen Schweden sind übrigens immer noch gelb mit Inzidenz 53. Mitten in all den roten Ländern.

Wir hatten die letzten Monate eine enorme Übersterblichkeit. Hat es jemanden von Ihnen interessiert? Es war nicht Corona. Wir haben die schöne Situation, dass im letzten Jahr die Corona Toten in der Rechnung sind. Wenn’s also in etwa die gleichen C Toten geben sollte und trotzdem eine Übersterblichkeit, ist es eine Kombination aus Impfung und Maßnahmen.

11   |  4     Login für Vote
16.11.2021, 18.01 Uhr
tannhäuser | Stimmt Leser X!
Wie wäre es mit den Linken?

Wenn Sie ebenso wie ich nicht zu den "Reichen" gehören, müssen wir ja keine Angst haben, gemeinsam im Gulag zu landen oder erschossen zu werden.

5   |  4     Login für Vote
16.11.2021, 18.10 Uhr
Richard Z.& Paul
Der Beitrag wurde deaktiviert – Anm. d. Red.: Gehört nicht mehr zum Thema
16.11.2021, 18.13 Uhr
diskobolos | Ach Tannhäuser,
wen meinen Sie denn mit "Gegner von Veränderungen". Für Veränderungen sind eigentlich alle, aber der eine will gerade das Gegenteil des anderen. Ihre Beiträge lassen mich vermuten SIE stehen auf den Positionen einer Partei, die bei den Bundestagswahlen ca. 10% der Stimmen bekam und alle anderen Parteien ablehnt. Hier im Forum haben sie die Mehrheit, aber das nützt nichts. Selbst der konservativste CDU-Kandidat (Merz) hat gerade wieder jegliche Zusammenarbeit mit der AFD kategorisch ausgeschlossen.

5   |  13     Login für Vote
16.11.2021, 19.37 Uhr
tannhäuser | Diskobolos!
Welche politische Positionen Sie mir hier unterjubeln wollen steht auf dem einen Blatt und sei Ihnen gegönnt.

Aber wieso stehen für Sie nur die AfD oder Merz in der CDU für Veränderungen? Verteidigen Sie ernsthaft den derzeitigen Status quo mit Gängelung, bevorstehender weiterer Verarmung durch überbordende Abgaben/Steuern für das Klima und aussenpolitischer Hilflosigkeit?

Dann freuen Sie sich doch auf zukünftige Grüne Minister. Die bekommen jetzt ihre Chance.

Und wenn diese versagen, rücken dann in 4 Jahren "Junge, unverbrauchte" FFF-Aktivisten nach oder wieder der CDU-Stillstand nach einem Reset? Ist es das, was Sie wirklich wollen?

6   |  2     Login für Vote
16.11.2021, 19.50 Uhr
Regenbogen 69 | Vielen Dank, Herr Holzhause!
Ich bin sehr erfreut, dass sie sich kritisch und mit normalen Menschenverstand zur "neuen Normalität" äußern. Das ist leider keine Selbstverständlichkeit mehr in diesen Tagen.
Viel zu wenige finden den Mut ihre ehrliche Meinung zu diesem ganzen Wahnsinn öffentlich zu äußern.

13   |  3     Login für Vote
16.11.2021, 21.10 Uhr
Marcus Gerlach | Einer der wenigen....
...... Oder vielleicht sogar der einzigste mit einem klaren Verstand und dann noch der Mut es öffentlich zu machen. Respekt! Allerdings sollten Sie demnächst nicht mit offenen Verdeck durch Dallas fahren.

4   |  1     Login für Vote
16.11.2021, 21.15 Uhr
Anni126 | Vielen Dank Herr Holzhause
für Ihren Beitrag und Mut hier zu schreiben, damit sprechen Sie mir aus dem Herzen.

8   |  1     Login für Vote
16.11.2021, 21.20 Uhr
diskobolos | Ich will Ihnen gar nichts unterjubeln Tannhäuser,
aber wer sich so oft wie Sie gegen alle anderen Parteien im Bundestag positioniert, den verortet man dort. Sie könnten natürlich auch ein Anhänger einer Kleinpartei sein, aber dann können Sie kaum auf Veränderungen hoffen. Von Merz erwarte ich eigentlich gar nichts, aber wenn die AFD etwas bewirken möchte, dann ist es doch höchstens im Zusammenwirken mit dem rechten Flügel der CDU möglich. Aber daraus wird wohl nichts, wie ich schon im letzten Beitrag begründet habe.
Bei den Koalitionsverhandlungen ist bis jetzt noch nichts falsch gelaufen, aber sie können auch noch scheitern: Solange nicht alles klar ist, ist gar nichts klar.

1   |  4     Login für Vote
16.11.2021, 21.31 Uhr
Anna O. | Sarah Wagenknechts Gesinnungsbruder
Ein Schwurbler in der CDU, selten so krass aus dieser Partei gesehen. Da ist sogar noch verworrener als Sarah Wagenknecht. Wäre an sich ein Grund für ein Ausschlussverfahren, aber dafür ist der Mann vermutlich zu unbedeutend, mir jedenfalls sagt der Name nichts. Aber immer wieder bestürzend und gleichzeitig auch erheiternd, auch welche gedanklichen Abwege Menschen geraten.

3   |  9     Login für Vote
16.11.2021, 22.43 Uhr
user-ndh | Egoismus ohne Ende
Wir leben nun einmal in einer Pandemie Situation, wir können die Lage nur gemeinsam überstehen! Alle müssen jetzt zusammenarbeiten und sich nicht noch zerfleischen. Genau so ein blöder Artikel oft absolut gar nichts. Er spaltet nur noch mehr und trägt und weiter von einer Lösung weg. Durch die Impfung bist du nicht unbesiegbar, es verschafft dir nur einen Vorteil, dass es dich hoffentlich nicht so schwer erwischt wie ohne! Das hilft dem Gesundheitssystem und deinen lieben, wenn du länger unbeschadet verweilen darfst. So eine dumme Diskussion macht mich wütend. Jeder der hier Beifall klatscht hat noch niemanden an Corona verloren oder das Gefühl durchleben müssen, wie es ist, wenn du deine Familie ansteckst und nicht weißt wie es weitergehen soll! Wie sie an den Folgen leiden und welche Ängste du durchstehen musst. Sicher gibt es das auch bei anderen Krankheiten, aber nun gibt es etwas, dass uns hilft es einigermaßen unbeschadet zu überstehen. Plötzlich ist es ok über Impfungen zu diskutieren. Vor zwei Jahren war man noch Verschwörungstheoretiker, wenn man mal wissen wollte was Babys für Impfungen bekommen sollen und warum. Da hat kaum einer gefragt. Dieser Impfstoff wurde Millionenfach vergeben, ist somit weit besser erprobt als manch Zeug, das 6 Wochen alte Babys bekommen und das fragt niemand. Genau wegen Menschen wie hier zu lesen, wegen Egoismus und Ignoranz wird die Situation nicht besser. Verteilt ruhig das "Corona Virus" welches hier in Frage gestellt wird, aber heult dann nicht rum, wenn ihr die Hölle durchmacht und euch hättet schützen können.

3   |  8     Login für Vote
16.11.2021, 22.46 Uhr
user-ndh | Egoismus ohne Ende
Wir leben nun einmal in einer Pandemie Situation, wir können die Lage nur gemeinsam überstehen! Alle müssen jetzt zusammenarbeiten und sich nicht noch zerfleischen. Genau so ein blöder Artikel hilft absolut gar nichts. Er spaltet nur noch mehr und trägt uns weiter von einer Lösung weg. Durch die Impfung bist du nicht unbesiegbar, es verschafft dir nur einen Vorteil, dass es dich hoffentlich nicht so schwer erwischt wie ohne! Das hilft dem Gesundheitssystem und deinen lieben, wenn du länger unbeschadet verweilen darfst. So eine dumme Diskussion macht mich wütend. Jeder der hier Beifall klatscht hat noch niemanden an Corona verloren oder das Gefühl durchleben müssen, wie es ist, wenn du deine Familie ansteckst und nicht weißt wie es weitergehen soll! Wie sie an den Folgen leiden und welche Ängste du durchstehen musst. Sicher gibt es das auch bei anderen Krankheiten, aber nun gibt es etwas, dass uns hilft es einigermaßen unbeschadet zu überstehen. Plötzlich ist es ok über Impfungen zu diskutieren. Vor zwei Jahren war man noch Verschwörungstheoretiker, wenn man mal wissen wollte was Babys für Impfungen bekommen sollen und warum. Da hat kaum einer gefragt. Dieser Impfstoff wurde Millionenfach vergeben, ist somit weit besser erprobt als manch Zeug, das 6 Wochen alte Babys bekommen und das fragt niemand. Genau wegen Menschen wie hier zu lesen, wegen Egoismus und Ignoranz wird die Situation nicht besser. Verteilt ruhig das "Corona Virus" welches hier in Frage gestellt wird, aber heult dann nicht rum, wenn ihr die Hölle durchmacht und euch hättet schützen können.

3   |  7     Login für Vote
16.11.2021, 23.29 Uhr
Rogerg | Leider noch viele Verblendete @user-ndh u. HMV
die es nicht begriffen haben:
Herr Holzhause hat nur das ausgesprochen, was sehr viele Politiker denken aber zt. aus verblendeten Mitläufertum oder Koalitionszwang
vorher nicht auszusprechen wagten.
Oder aber sie werden nun eines Besseren belehrt, wenn sie den Irrsinn der letzten Monate Revue passieren lassen.
Bei einer Inzidenz von 200 sagte Spahn, ein Lockdown wäre derzeit nicht verhältnismässig. Wie (un)verhältnismäßig war es denn dann vor ein paar Monaten, als
ab einer Inzidenz über 50 alles geschlossen bleiben musste???
Dieser Wahnsinn wird später noch aufgearbeitet werden müssen.

In ganz Deutschland sind derzeit die Notaufnahmen überlastet (50 Prozent mehr als sonst)- und das nicht mit Corona- Patienten sondern Herzprobleme, Schlaganfälle... etc.
Hat jemand eine Erklärung dafür ???
Da können doch nur die Ungeimpften Schuld sein, oder???

7   |  3     Login für Vote
16.11.2021, 23.48 Uhr
tannhäuser | Diskobolos!
Gesunde Denkfähigkeit sollte doch Parteiaffinität schlagen, oder?

Und ja, ich habe tatsächlich ein Problem mit ehemaligen Blockparteien und anderen, deren Geschichte ein Mitläufertum beinhaltet.

Da gebe ich gerne einer neuen Alternative eine Chance, ohne gleich bei denen einzutreten.

Und Spalter sind diejenigen, die aus auf gesundem Menschenverstand basierenden Diskussionen eine Links-Rechrs-Kriegserkläung konstruieren wollen.

6   |  4     Login für Vote
17.11.2021, 08.52 Uhr
arixtra | Applaus
Applaus, einfach nur Applaus!

5   |  3     Login für Vote
17.11.2021, 10.03 Uhr
HisMastersVoise | 17.11.2021
Um eine sachliche Diskussion führen zu wollen, ist es nötig, im Heute anzukommen. Aktuell haben wir mehr als 80% der Erwachsenen, welche zwar Corona haben können, aber bei noch intaktem Impfschutz auch ohne eigene Anzeichen für Umgeimpfte gefährlich werden können. Also sollten sich die 20 % Ungeimpften gefährdet fühlen, da sie es ja auch nachweisbar sind. Tun sie aber nicht. So lange in Deutschland Demokratie herrscht, gilt die Meinung der Mehrheit. Lebt damit! Warum soll man 55 Mio Menschen einsperren, wenn 15 Mio nicht lernen wollen. Das geht nicht. Die Einschränkungen, welche gerade beschlossen wurden, treffen leider direkt und indirekt alle Menschen im Land aktuell. Daher sind solche Artikel und Spitzfindigkeiten jedweder Art nur ein weiterer Beweis für die Unwilligkeit einzelner Menschen hier, in der Realität und Wirklichkeit von heute anzukommen. 17.11.2021 Inzidenz Nordhausen 313, Intensivstation gerade so noch nicht kollabiert....Dank der Impfung und der Einsicht. Das ist Realität!

4   |  8     Login für Vote
17.11.2021, 12.06 Uhr
Henkel | Sachliche Diskussion
Sachliche Diskussion bedeutet, wöchentlich neue Begründungen für eine Impfung zu erfinden. Fällt diese in sich zusammen, erinnert man sich nicht mehr daran. Richtig, HMV? Wenn man sich mal vor Augen führt, von welch hohen Impfross ihr jetzt schon absteigen musstet und wie dünn aktuell der damals völlig übertriebene Nutzen ist. Kommen dann mal die richtigen Zahlen auf den Tisch, wirds ignoriert und der gleiche Stuss wieder von sich gegeben. Liegt eine Lösung auf der Hand, wirds überlesen und zumindest nicht hinterfragt. Einige Menschen müssten nicht auf ITS liegen. Aber unser Weg soll die Impfung sein und bleiben. Da kommt dann das dabei raus. Von allem mal abgesehen, bleibt es wohl ein Geheimnis, weshalb ein Land, was prozentuell bis zu 4x so viel Intensivbetten als andere Länder hat, so ins Chaos kommen kann. Und ich habe von den üblichen Verdächtigen immer noch keine Begründung für die immer weiter steigende Übersterblichkeit bekommen. Früher hat man krampfhaft Wochen vergliche, je nachdem, was man gerade finden konnte um alles verrückt zu machen. Also darf man an allem sterben, mit allem auf ITs kommen, nur nicht mit Corona. RKI sagt, es steigen rein zufällig Herz- und Kreislaufkrankheiten sowie Nervenleiden. Rein zufällig, na klar. Tröstlich für die Opfer, so lange es kein Corona war.

7   |  2     Login für Vote
19.11.2021, 12.25 Uhr
Phantom92 | Und wie weiter?
Hat der gut Herr Holzhause denn auch irgendwelche Lösungsvorschläge oder ist das jetzt einfach ein neues Kapitel in der oppositionsgeschichte der CDU mit dem Titel "Ich bin zwar nicht der schlauste, aber alle anderen sind dümmer als ich!".
Denn außer Kritik kann ich in der sog. freien Meinungsäußerung eines sog. Bürgervetreters nichts sehen.
Ansonsten bietet sich für den netten Herren an, sich mal in einem der umliegenden Krankenhäuser über die sog. Patienten der sog. Pandemie zu informieren. Sind aber wahrscheinlich alles bezahlte Schauspieler die dort ständig beim MauMau in Streitigkeiten geraten und daher das Pflegepersonal so überfordern.

Dem Herrn Holzhause wünsche ich, beim nächsten mal zuerst das sog. Denkorgang zwischen seinen Ohren einzuschalten und dankbar zu sein, das man als Ellricher Lokalpolitker zwar große Töne spucken kann, die Verantwortung aber gerne auf andere abwälzen darf.

1   |  3     Login für Vote
19.11.2021, 12.34 Uhr
Phantom92 | Inzidenzen
Und zu den ganzen Kommentaren wegen der unzureichend wirkenden Impfung. Die Inzindenzwerte zwischen geimpft und ungeimpft gehen NACHWEISLICH um das 15-fach auseinander.

Wir haben NACHWEISLICH eine ansteckendere Virusvariante, daher sind die zahlen höher. Vor einem Jahr hätten wir bei einer 350er Inzidenz schon längst keine Kapazitäten auf der ITS gehabt. Diese Informationen sind frei zugänglich, man muss es nur erkennen (confirmation bias!)

2   |  4     Login für Vote
21.11.2021, 12.53 Uhr
R. Reichhardt | @Phantom92
Sparen Sie sich die Mühe: die CDU ist nicht die Partei der Lösungsansätze sondern die Partei der verschränkten Arme, der Neinsager, Blockierer und aller Leute, die intellektuell nicht in der Lage sind, höhere moralische Standards als "Ich Ich Ich!" zu vertreten. Vielleicht noch die Partei, die auch allen anderen Leuten hilft, die die moralischen Standards von "Ich Ich Ich" vertreten wollen und seien sie noch so rückschrittlich, noch so unsozial und noch so spießig. Da kann man dann auch mal die ermüdende Realität, die Fakten, historische Deutungen oder andere gesellschaftliche Konsensmodelle zu einem zivilisierten Zusammenleben in Frage stellen, wenn es dem eigenen Weltbild gut in den Kram passt.

"Grüne Herrenmenschenweltanschauung". Oje, Oje. Noch vor 120 Jahren war man der Meinung, dass die legislative Beteiligung von Unterschichten progressive Elemente in die Politik bringt, unseren Blick erweitert und finanzielle oder administrative Eliten zur Anpassung ihrer ungezügelten obrigkeitlichen Interessenpolitik zwingt. Nach der Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts scheint aber das Zeitalter der Ideologien bis auf unbestimmte Zeit nachzuwirken und diesen einst hoffnungsvollen Part der Politik im Kleinen voll im Griff zu haben. Und was ist aus dem schönen Begriff Querdenker geworden? Es gab auch schon vor zehn Jahren Querdenker, aber da stand die Definition noch für unbequemes Denken, für Anschauungen, die keinen Konsens innerhalb der Mehrheit der Bevölkerung hatten, für Innovation, Potential und Mut, gesellschaftliche Irrwege zu gehen. Ja, mancher Kämpfer gegen das Waldsterben in den 80er Jahren wird wohl ein Querdenker gewesen sein. Heute ist Querdenken ein Synonym für Dummheit und Verweigerung, Rücksichtslosigkeit und Neinsager und morgen ist das alles nicht mehr wahr und der rechte Pulk hat die nächste Domäne gesellschaftlicher Vernunft und Rechtsstaatlichkeit in Beschlag genommen. Traurig, dass man große Vordenker in Religion und Wissenschaft im Moment mit in diesen Topf rührt, der doch nicht mehr ist als Denkabfall und die Sehnsucht nach einfachen Antworten: In etwa so einfach wie: Islam:gut-Christentum:schlecht= Moslem vernichtet Christen. Nicht wahr?

0   |  6     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige