tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 08:13 Uhr
06.09.2021
Förderverein Kloster Münchenlohra

Bauaktivitäten am Klosterhaus werden fortgesetzt

Zum 2. Klosterbautag am 10. und 11. September
zum "Tag des offenen Denkmals" am 12. September
lädt der Förderverein ein zum Mitmachen, Mithelfen, Mitdenken, und vor allem zum Kommen und Miterleben...

"Ein neuer Bauabschnitt am Klosterhaus, dem ehemaligen Gutsinspektorenhaus, steht an, wir wollen die Westfassade verputzen und die Wand und ihre Fenster von innen und außen ertüchtigen. So wollen wir beim Bautag die Fenster des Obergeschosses streichen, wollen die Wand des Süd-West-Zimmers mit einer wärmedämmenden Leichtlehmschale ertüchtigen, wollen Lehmputz an der Decke ergänzen und Vorbereitungen für die Elektroinstallation erledigen", sagte uns Norbert Patzelt vom Förderverein.

Dazu werden Mithelfer am Freitag, 10. September von 15 bis 19 Uhr gebraucht (wer ein Gerät zum Schlitzen von Wänden hat, kann das gern mitbringen) und am Sonnabend von 9.30 bis 17 Uhr. Auch, wer nur wenige Stunden mittun kann, ist herzlich willkommen.

Außerdem gibt es die Idee, den Eingang zum Keller, der ja im Zuge des Verputzes der Westfassade irgendwie gestaltet werden muss, zu öffnen und zu erkunden. Am Sonnabendnachmittag sollen die Aktivitäten für den Tag des offenen Denkmals vorbereitet werden (Schilder anbringen, Aufsteller gestalten, Räume von Spinnweben befreien).

Am Sonntag, dem "Tag des offenen Denkmals". wird es eine Eröffnungsandacht um 10 Uhr in der Basilika geben. Es werden Führungen durch die Basilika angeboten, in der Klosterstube ein Imbissangebot vorgehalten, es werden Bücher zu Gunsten der Basilika verkauft, das Bauen mit Lehm sollerläutert werden, der Förderverein wird vorgestellt und auch die kleine Knauf-Orgel wird erklingen.

Das nächste Konzert in der Basilika gibt am 26. September um 17 Uhr das Zupforchester Obergebra.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige