nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 14:48 Uhr
22.04.2021
Polizeibericht

Brandursache geklärt

Die Spezialisten der Kriminalpolizei Nordhausen führten am Donnerstag die Untersuchung am Brandort auf dem Gelände des Autohauses Am Mühlweg durch...

Dort stand am Mittwoch das Dach einer Werkstatthalle in Flammen, die einen Schaden von mindestens 100000 Euro anrichteten. Das Feuer ist nach Abschluss der Untersuchungen auf einen technischen Defekt an der Photovoltaikanlage zurückzuführen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

22.04.2021, 17.04 Uhr
blondchen | Vielleicht
kann NNZ-ONLINE mal den genauen Defekt ergründen und klären wie gefährlich Photovoltaik Anlagen im allgemeinen sind. Schließlich haben doch schon sehr viele Eigentümer eine solche Anlage auf dem Dach.

5   |  7     Login für Vote
22.04.2021, 17.58 Uhr
alterNeunordhäuser | Grüne Energie
Ein nicht erfreuliches Feuer im Autohaus, die Feuerwehr schimpft immer wieder berechtigt, dass durch die Solaranlagen Brände sehr schwer zu löschen sind, E Autos genau so. Hauptsache aber wir steigen aus allen bisherigen Stromerzeugungsmaßnahmen aus und bauen so einen Blödsinn. Was verursacht denn mehr CO2 so ein schwer löschbarer Brand oder ein Kohlekraftwerk mit 1000 Filtern? Und wieviel CO2 wird ausgestoßen um diese Anlagen herzustellen. Alles grüne Augenwischerei und wenn Grün absurder Weise irgendwann mit regiert, werden wir alle Unsummen für Strom, Öl und Benzin bezahlen, daß muss auch den Unterstützern von diesem grünen Wahnsinn bewusst sein. Und dann womöglich noch eine grüne Kanzlerin und der mit dem Stinkefinger in Erfurt, ich wandere aus.....

8   |  8     Login für Vote
22.04.2021, 19.33 Uhr
grobschmied56 | Schöne neue Welt...
... kann man da nur sagen! Der Grobschmied weiß schon, warum auf seinem Hausdach nur Spatzen und Amseln sitzen, aber keine Solarpanele.
Für 100.000 Piepen hätte man eine ganze Menge Strom aus dem Kernkraftwerk Phillipsburg 2 beziehen können, aber das mußte ja unbedingt stillgelegt und (teilweise) gesprengt werden, weil Kernenergie ja ganz dolle schlimm gefährlich und bösi bösi ist.
Vorwärts - IMMER!
Rückwärts - NIMMER!
Auf gutem Weg - ins Biedermeier.

5   |  7     Login für Vote
22.04.2021, 20.25 Uhr
Tyr | Jetzt haben sie wieder einen Knochen
Durch Heizöl, Kohle/Holz, Gas und Atomstrom sind natürlich noch niemals Brände entstanden. Bei Gas fliegen die Häuser meist gleich in die Luft und bei Kohle und Holz kommt der Tod schleichend in Form von Kohlenmonoxyd.

Aber immerhin kann so ein Solar-Unglück noch als Knochen zum draufrumkauen dienen.

9   |  8     Login für Vote
22.04.2021, 21.17 Uhr
henry12 | Flugknochen
Ich dachte bisher immer, das Raketen und Flugzeuge vorbei fliegen. Ahhhh......dann waren das also Häuser. Da muss ich beim nächsten mal aufpassen, ob jemand aus dem Fenster winkt.

3   |  6     Login für Vote
22.04.2021, 22.02 Uhr
Wladimir P. | Der rote Hahn auf dem Dach
ist nicht witzig Henry. Da machen nur böse Menschen Witze drüber.

Deshalb, bitte in die nächste Rakete Linie 3 einsteigen. Das ist die Linie zum Mond. Die Sowjetfahne bitte nicht vergessen und dort die Stellung halten. Die Amis waren nie da Henry!

1   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.