nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 17:10 Uhr
20.10.2020
Modernisierungs abgeschlossen

450 Meter frische Straße (und mehr) für Rüdigsdorf

Rund 1,6 Millionen Euro wurden in die Modernisierung der Schmutz., Regen-, und Trinkwasserleitungen sowie den Straßenbau in Rüdigsdorf investiert. Die Maßnahme wurde heute im Beisein zahlreicher Rüdigsdorfer abgeschlossen...

Mehr als 1,6 Millionen Euro wurden in die Modernisierung der Infrastruktur in Rüdigsdorf gesteckt (Foto: agl) Mehr als 1,6 Millionen Euro wurden in die Modernisierung der Infrastruktur in Rüdigsdorf gesteckt (Foto: agl)


"Rüdigsdorf war dran", sagte Oberbürgermeister Kai Buchmann am Nachmittag anlässlich der Freigabe im Ort. Maßgeblicher Treiber sei wie so oft der Stadtentwässerungsbetrieb (SEB) gewesen, gemeinsam mit der Stadt Nordhausen, dem Wasserverband und dem Gewässerunterhaltungsverband "Harzvorland" habe man gemeinsam viel Geld in die Hand genommen um die Infrastruktur auf den Stand der Zeit zu bringen, erklärte SEB Chef Toralf Kanowski.

Zum Umfang der Baumaßnahme gehörten unter anderem:
  • ein Schmutzwasser-Pumpwerk und rund 2,3 Kilometer Druckleitung nach Krimderode
  • 750 Meter Schmutzwasserkanal
  • ein Regenwasserkanal von rund 250 Metern Länge
  • sowie die dazugehörigen Hausanschlussleitungen
  • außerdem eine Trinkwasserhauptleitung von 900 Metern Länge
  • ebenfalls erneuert wurde die "Verrohrung" des Rüdigsdorfer Baches, der bis an den Ortsausgang unterirdisch verläuft
digital
Aktiv war man dabei nicht nur unter der Erde. Im Zuge der Bauarbeiten wurden auch 450 Meter Straße und die Gehwege am Winkelberg erneuert. Ein paar Reibungspunkte gebe es bei derlei Maßnahmen immer, sagte Kanowski, heute gehe man aber mit einem Lächeln gut auseinander. Tatsächlich hatten sich einige Anlieger gleich daran gemacht, ihre eigenen Grundstücke an die erneuerte Bebauung anzupassen und die Pension Rüdigsdorfer Schweiz ließ die Arbeiter vor Ort bei schlechtem Wetter nicht im Regen stehen.

Nach etwas über einem Jahr Bauzeit verbleiben nun nur ein paar kleine Restarbeiten. Die nächste Gemeinschaftsbaumaßnahme der Stadt ist derweil schon angerollt: aktuell ist man in Hochstedt beschäftigt.
Angelo Glashagel
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

20.10.2020, 19.26 Uhr
Blick in die Heimat | Schöne Bilder aus Rüdigsdorf....
... dich wo sind die Bauarbeiter am Band zu sehen?

3   |  0     Login für Vote
20.10.2020, 19.56 Uhr
holzmaennchen | 30 km/h
Ich wünsche mir für alle Bewohner und vor allem für unsere Kinder die in Rüdigsdorf wohnen, dass die 30 km/h immer von ALLEN eingehalten werden. Das wünscht sich eine besorgte Mama.

2   |  0     Login für Vote
21.10.2020, 08.25 Uhr
BM 187 | Jo
War oft sehr beschwerlich in dem Jahr.
Vom Schlaf bis zum Einkauf, viel Staub am Anfang , dann Dreck und Schlamm im Auto & Haus. Jetzt hat es endlich ein Ende..

Die Einwohner haben ihre Ruhe verdient zurück und können dieses schöne FLECKCHEN Erde wieder genießen..
Freude mit euch!!!

1   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.