nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 08:23 Uhr
16.11.2019
nnz-Forum mit Leserbrief:

Schlafloser Leser macht sich Gedanken

Über das Verhalten einiger Kommentatoren bei bestimmten Themen in der nnz machte sich ein Leser letzte Nacht Gedanken. Und er hat eine interessante Aufstellung erarbeitet...


"Wenn man nachts nicht schlafen kann, sucht man sich langweilige Dinge.
Aber man kann ja nicht immer nur Schäfchen zählen, derart langweilig muss es dann doch nicht sein, und so habe ich stattdessen sämtliche Polizeimeldungen der nnz-online der letzten 12 Wochen durchgezählt.
Ich kam dabei auf 55 Diebstähle, Sachbeschädigungen, Körperverletzungen und Drogendelikte innerhalb von drei Monaten. Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollzähligkeit, ein wenig schlaftrunken war ich möglicherweise trotzdem. Vielleicht interessiert es jemanden, wenn ich eine kleine Auswahl präsentiere (die komplette, 4 Seiten lange Liste reiche ich auf Anfrage gern nach):


25.08. „fliegende Flaschen“, Personengruppe wird mit Glasflasche beworfen
Täter: einer der Jugendlichen
Kommentare seither: Null

26.08. „Angriff in Promenade“, Spaziergänger angegriffen
Täter: mehrere Männer
Kommentare seither: Null

27.08. „Randale vor Imbiss“, schwer Betrunkener attackiert Jugendliche
Täter: 48-Jähriger Mann
Kommentare seither: Null

12.09. „Einbruch in Kinderzirkus“, böswillige Verwüstung mehrerer Räume, Diebstahl
Täter: unbekannt
Kommentare seither: Null

19.09. „Zeugen nach Handtaschenraub gesucht“, Unbekannter verletzt Frau und entreißt Handtasche
Täter: 15-Jähriger Jugendlicher
Kommentare seither: Null

23.09. „Erneuter Handtaschenraub“ / „Zigarettendieb erwischt“ / „Berauschter Mann verletzte Polizisten“
Täter: unbekannter Mann, 30-jähriger Mann, 33-jähriger Mann
Kommentare seither: Null

24.10.2019 „Festnahme eines Nordhäusers“, per LKA-Einsatz gesuchter Mann festgenommen
Täter: 46-Jähriger Mann
Kommentare seither: Null

28.10. „ohne Führerschein erwischt“: zur Fahndung ausgeschriebener, unter Drogeneinfluss stehender Fahrzeugführer
Täter: 32-Jähriger Mann
Kommentare seither: Null

30.10. „Nach Sachbeschädigung ins Gefängnis“, per Haftbefehl gesuchter Mann zerstört Haustür
Täter: 40-Jähriger Mann
Kommentare seither: Null

14.11. „Schneller Ermittlungserfolg und Festnahme“, Ladendieb festgenommen
Täter: 20-jähriger Mann
Kommentare in den ersten achtzehn Stunden: Fünfzehn


Man kann sich den Treppenwitz sparen: natürlich weiß jeder, warum der Ladendieb innerhalb weniger Stunden mit Aufmerksamkeit im zweistelligen Bereich beschenkt wird, witzigerweise natürlich von denselben Leuten, die jede Kriminalitätsstatistik anzweifeln, in welcher es um Täter mit Migrationshintergrund geht.
Ich kann mir dieses Verhalten nur mit schwerer Wahrnehmungsstörung erklären: 54 Delikte gleich welcher Art werden ausgeblendet, fanden nicht statt, existieren nicht, während ein einzelner Afghane den Untergang des Abendlandes bedeutet – und glücklicherweise hat man AfD gewählt, damit endlich aufgeräumt wird mit denen, und Danke, Merkel und Links und Grün, und Bahnhofsteddybären dürfen auch nicht fehlen.

Ich möchte nichts relativieren: Kriminalität ist scheiße, egal, von wem ausgeführt; und ja, deutsche Gesetze greifen oft zu kurz oder werden subjektiv als zu lasch wahrgenommen. Jepp. Sehe ich auch so.
Ich erkenne andererseits aber auch das Muster, warum sich manche Leute so massiv von Ausländern bedroht fühlen: Weil sie es so wollen.

Und schlafen kann ich jetzt erst recht nicht."

Der Name des Verfassers ist der Redaktion bekannt, er möchte aber anonym bleiben.
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

16.11.2019, 08.51 Uhr
Sonntagsradler 2 | Ja Ja diese Schlaflosen Nächte!
Was will man in einem „Streichelzoo“ erwarten?

6   |  0     Login für Vote
16.11.2019, 09.36 Uhr
Crimderöder | Zwischen Schlaflosigkeit und routiniertem Abwiegeln
Der Großteil der Medienportale macht es sich natürlich leicht und entgeht solchen Diskussionen, da sie unter Berufung eines Pressekodexes die Nennung von Nationalitäten vermeiden. Sie fragen sich, warum sich so viele bei Straftaten von Asylsuchenden echauffieren? Es dürfte Ihnen bekannt sein, dass Asyl ein Gastrecht auf Zeit ist. Wer sich in seinem Gastland wiederholt kriminell betätigt, fliegt raus. Natürlich sind die Bürger besonders sauer, wenn die Gastfreundschaft so übel ausgenutzt wird.

Um es auf die infantile und berühmte Formel des Gastes in den eigenen vier Wänden zu bringen: Wenn sich der Eingeladene nicht benimmt, wird er vor die Tür gesetzt. Mit meinen Familieangehörigen (in dem Fall deutsche Staatsbürger) kann ich das nicht machen - die kann ich mir nicht aussuchen - auch wenn sie sich ähnlich unmöglich machen. Ist das Ihnen zu plakativ? - Doch im Grunde ist es so einfach.

Und natürlich sind Flüchtlinge nicht krimineller als Deutsche, sie begehen prozentual nur mehr Straftaten.

14   |  0     Login für Vote
16.11.2019, 09.41 Uhr
henry12 | Schlaflos in Nordhausen
Ich schätze mal, alle nach Afghanistan oder
Syrien geflüchteten Deutschen wäre nach ertappten Diebstählen, Vergewaltigungen oder Mord auch eine Hauptattraktion der öffentlichen Wahrnehmung.( die dann vll. sogar selektiv wird). Sowie einer darauf folgenden öffentlichen Steinigung.
Eines erschließt sich mir aber nicht. Da wird über das Mittelmeer geflüchtet im Gummiboot, um hier schließlich hier zu klauen oder schlimmeres ? Das sieht nicht nach einem neuen Lebensentwurf aus.
Und schon sind wir bei Verallgemeinerungen, wie Chemnitz ist Rechts, der Osten ist Dunkeldeutschland, die DDR war ein Unrechtsregime, Deutschland hat Werte, u.s.w. und so fort .

17   |  0     Login für Vote
16.11.2019, 09.54 Uhr
GerKobold
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
16.11.2019, 11.02 Uhr
Rammstein | Schnelle Hilfe leider nicht möglich.....
da die nötigen Arbeits-und Umerziehungslager fehlen.
Trotzdem ein schönes Wochenende.

6   |  2     Login für Vote
16.11.2019, 11.02 Uhr
Andreas Dittmar | Ausländer sind nicht von Natur aus kriminell
Ich greife mal die Punkte meiner Vorredner auf und ergänze : Man wird nicht als Krimineller geboren und meinetwegen auch nicht zB. im Kongo schon kriminell.

Wenn man dort seine Koffer packt, hat man bestimmt noch nicht die Absicht, irgendwann am Ende einer langen Reise einen Juwelierladen in Deutschland zu überfallen.

Warum packt man die Koffer ? Weil irgendwelche Milizen zum zigsten mal mein Dorf überfallen und die Hütten abbrennen, Weil die Arbeit in der nahegelegenen Kobalt-Mine nicht zum überleben reicht, weil ich möglicherweise gezwungen werde für irgendeinen Warlords oder die korrupte Armee in den Krieg zu ziehen bzw. den aktiven Warlord aus dem Amt putschen soll, weil ich Bilder und Videos aus Deutschland sehe, wo es anscheinend anders ist. Die "Mutti" die da Selfis macht mit den Zugereisten stimmen sehr optimistisch.

Die Reise kann beginnen aber eben nicht ohne Bakschisch an den Dorfältesten, der da ein paar Leute kennt, die mich bei meiner Reise unterstützen natürlich auch gegen Bares oder ähnliche Verpflichtungen.

An der Libyschen Küste ist erstmal Warten im Lager auf die Boote angesagt. Kaum zu glauben, das mich so ein Boot nach Europa bringen kann. Der Eimer macht bestimmt schon an der ersten Boje schlapp. Dank Carola oder Cptn. Reisch gehts dann tatsächlich von der Boje weiter bis nach Italien.

In den Hotspots wird man dann schnell an die Verpflichtungen errinnert und die kriminelle Karriere beginnt. Drogenhandel, Taschendiebstahl usw. usf.

Irgendwann hat man das Geld für den letzten Teil zusammen und bricht mit Bahn, Bus oder Schlepper nach Deutschland auf, um dann auf der A93 von der Grenzpolizei in Empfang genommen zu werden. Wenn man Pech hat, kann es auch im Kühllaster oder auf den Gleisen enden. Ja manche nehmen auch den Güterzug über den Brenner.

Dann beginnt das Asylverfahren. Das ist natürlich besonders zermürbend, gerade wenn man an die schönen Bilder denkt. Ist eben doch nicht so toll. Der menthale Knall kommt dann bestimmt mit dem Ablehnungsbescheid.

Den Rest der Geschichte kann man wohl in vielen Pressemeldungen und Polizeiberichten nachlesen.

Deutschland bzw. Europa hat sich leider entschieden, diesen Weg zu gehen. Billige Rohstoffe aus der dritten Welt. Waffen in die dritte Welt.

Ich mache oft im Raum Kiefersfelden Urlaub. Wenn ich dort die Lokalzeitung lese, bekomme ich Gänsehaut und auch manchmal schlaflose Nächte.

Diesen Text könnte ich unter jeden Beitrag schreiben, wo es um Täter nichtdeutscher Herkunft geht vielleicht als Hinweis und Denkanstoß an die Akteure einer völlig sinnfreien Migrationspolitik.

10   |  0     Login für Vote
16.11.2019, 12.18 Uhr
Witze82 | Gastfreundschaftlich!
Sie reden von Gastfreundschaftlichkeit!
Erstaunlich!
Ich sehe keine Gäste!
Wir sollten mal nicht vergessen:
"""Gäste kommen und Gäste "gehen!!" wieder!!!!"""
Nun fragen Sie sich doch mal selber wo hier der Fehler ist!

9   |  0     Login für Vote
16.11.2019, 12.23 Uhr
N. Baxter | so geschafft
auch Sie haben nun eine gewissen Grad der Wahrnehmung mit Ihrem Artikel erreicht. Ob Sie jetzt besser schlafen können??????

2   |  2     Login für Vote
16.11.2019, 12.28 Uhr
GerKobold
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
16.11.2019, 12.33 Uhr
Kama99 | Richtig @Witze82
Nur manche Gäste werden noch nicht mal "gegangen" wenn sie 20 Straftaten und mehr begangen haben. Das wird noch schlimmer wenn immer mehr mitbekommen das ihnen nichts passiert trotz Straftaten. Aber die Politik möchte das scheinbar auch nicht ändern, eher im Gegenteil. Am liebsten jeden Tag 1000 neue "Fachkräfte" nach Deutschland holen.

11   |  0     Login für Vote
16.11.2019, 13.09 Uhr
könig_gerhard | Schlaflos
A "Muss ich jetzt jede Straftat eines deutschen kommentieren, damit ich eine Straftat eines Ausländers kommentieren darf?"
B "Müssen sie nicht, die Frage ist ja, warum Sie es nur beim Ausländer tun."
A "Weil das Ein Ausländer war!"
B "Sind Sie Rassist?"
A "Das verbitte ich mir!"

2   |  5     Login für Vote
16.11.2019, 13.52 Uhr
tannhäuser | Mit etwas mehr Empathie...
...würde man nicht an den eigenen Moralvorstellungen verzweifeln, sondern wegen der Schlaflosigkeit, Alpträume und Gewissensbisse von Verbrechensopfern und deren Angehörigen...

...wenn diese dann sehen, dass sich die Täter entweder nicht (mehr) in Deutschland aufhalten dürften oder unabhängig von Nationalität und Herkunft trotzdem außerhalb von Gefängnismauern selbstgerecht aufgeplustert herumstolzieren oder -schleichen.

8   |  0     Login für Vote
16.11.2019, 14.18 Uhr
Paulinchen | Gern würde ich wissen,...
... wo stehen denn eigentlich die Automaten, aus denen man sich, wie Zigaretten, einen deutschen Pass ziehen kann?
Es sollte doch wohl eher eine Ehre sein, wenn man diesen einem Menschen feierlich überreicht, weil er sich nach Recht und Gesetz hier integriert hat und sich für einen Beruf, der ihn finanziell unabhängig macht, qualifizierte. Aber wenn ich mich an die Worte des Innenminister Seehofer erinnere, dann sollte all denen, welche sich dem IS angeschlossen haben und neben der deutschen Staatsbürgerschaft noch eine zweite besitzen, die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen werden. Was für eine Heuchelei ist das von ihm. Jetzt kommen die Kriminellen aus der Türkei zurück und freuen sich auf das Paradies, wo man für NICHTS jeden Wunsch erfüllt bekommt. Das macht doch Schule und spricht sich weit über die Grenzen unseres Landes rum. Wen wundert es, dass hier von diesen Menschen mein und dein nicht unterschieden wird. Getreu dem Motto, bist du nicht willigt, gebrauche ich Gewalt. Aber gestern, hat sich die Kanzlerin ja für unsere Sicherheit verbuergt. Warten wir mal ab.....

7   |  1     Login für Vote
16.11.2019, 15.06 Uhr
GerKobold | Schlafloser Leser macht sich Gedanken
hier ist auch ein schlafloser Leser,Schade das meien beiträge wiederholt deaktiviert werden ,weil es mit der Wahrheit nicht Ernst genommen wird?

https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=265642

man liesst ja ständig was hier passiert und nix wird unternommen ,außer Parkplätze in Einkaufszentren kontrolliert und Kinder in der Innenstadt beim Fahrradfahren kontrolliert!

Hoffentlich ist das jetzt wieder nicht gegen die AGB oder gehöre nicht zum Thema...;-)

Beste Grüße an die netten Leute hier

4   |  0     Login für Vote
16.11.2019, 15.33 Uhr
Siegfried Werner | Auslöschen???
Manchmal habe ich das Gefühl, durch die Methode der Einwanderung und Abschiebung, will man das DETSCHE Volk langsam aber sicher zu einer Minderheit degradieren. Sollte ich mich irren wäre das schön, allein mir fehlt der Glaube. Haben die Politiker/innen vor ihren eigenen Volk so eine Angst?

9   |  1     Login für Vote
16.11.2019, 16.04 Uhr
Waldemar Ceckorr | @ Siegfried Werner
wenn sie das DEUTSCHE Volk meinen bin ich ganz bei ihnen, wenn es sich um das DETSCHE Volk meinen, so stellt das keinen verlust dar.

der waldi

7   |  1     Login für Vote
16.11.2019, 16.15 Uhr
könig_gerhard | Das "detsche" Volk, Herr Werner?
Ja, dass kommt mir auch in den Sinn, wenn ich das hier lese. Da wird im Brief klar herausgestellt, dass unter 55 Straftaten in drei Monaten, zum Teil mit schwerem Einbruch und Körperverletzung EIN einziger Ausländer als Ladendieb ist. Und das wird zum Anlass genommen, von der "Auslöschung des deutschen Volkes" zu fantasieren.
Detsch.

1   |  12     Login für Vote
16.11.2019, 17.56 Uhr
tannhäuser | Halten zu Gnaden Herr König...
...aber Maestro Werner und der Waldi parlierten über Einwanderung und nicht zu Fliegenschissen wie Ladendiebstählen.

Und solange nicht Ihre Gnä' Frau Gemahlin die beiseite geschubste Verkäuferin ist, kann man sich doch weiterhin über das gut und gerne hier Leben ins Benehmen setzen, gelle?

Wer wird denn da gleich detsch statt deutsch daherfabulieren?

6   |  1     Login für Vote
16.11.2019, 19.19 Uhr
Kama99 | Von Auslöschung...
...des deutschen Volkes möchte ich so nicht sprechen aber so mancher Politiker sagte schon mal öffentlich, das man das afrikanische Volk in großen Mengen unter das Europäische mischen will. Klappt ja auch schon ganz gut, wenn man sich in deutschen Städten mal so umschaut. Und da ja Deutschland das großzügigste Sozialamt der Welt hat, landen die meisten auch in D.

5   |  1     Login für Vote
17.11.2019, 07.44 Uhr
Kurzer2000 | Ziel erreicht...
durch ihre fleißige Auflistung haben Sie ja nun endlich einen Erfolg und können hoffentlich wieder schlafen.

4   |  1     Login für Vote
17.11.2019, 10.10 Uhr
könig_gerhard | @tannhäuser
witze mit meinem Nachnamen berüren mich nicht mehr, die höre ich mein ganzes leben lang schon, wenn sie also witzig sein wollten ziel verfehlt.

Für mich steht so langsam fest, zumindest die nnz Kommentatoren WOLLEN sich von ausländern bedroht sehen. Da macht sich wer die Mühe und stellt eine liste auf, wie es mit der ausländerkriminalität tatsächlich beschaffen ist, ein ladendiebstahl in drei monaten zwischen mehr als 50 zum teil gewaltgedelikten, und die komentatoren reden trotz dem die auslöschung Deutschlands herbei.

Rational ist da gar nichts mehr.

2   |  7     Login für Vote
17.11.2019, 12.48 Uhr
tannhäuser | Herr Gerhard...
...was glauben Sie, welche Witze ich für meinen realen Nachnamen ertragen durfte und warum ich deshalb hier unter diesem nicht schreibe?

Und selbst "Tannhäuser" wurde von witzig sein wollenden Leuten hier so oft verhunzt, die nun nicht mehr schreiben. Und dafür bin ich Herrn Greiner und seinen Leuten dankbar, dahingehend die AGB durchgesetzt zu haben.

Und nein, mein Schreibstil zielt nicht auf Witzigkeit oder Selbstfeiern. Sollte ich Sie unwissentlich irgendwie beleidigt haben, entschuldige ich mich dafür ganz ehrlich!

Aber dass Sie behaupten, Leser WOLLEN sich bedroht sehen...? Würden Sie die Witwe eines Selbstmörders auch fragen, ob ihr Mann Depressionen haben wollte?

1   |  0     Login für Vote
17.11.2019, 14.24 Uhr
könig_gerhard | Danke der Nachfrage, Herr tannhäuser,
Und auf eine kongrete Nachfrage eine kongrete Antwort: ja ich denke, Handtaschenräuber, der Alte Frauen umwirft und verprügelt, nur weil er Deutscher ist, zu ignorieren, oder Einbrüche oder Körper Verletzungen, nur weil sie von Deutschen begangen werden oder Leute mit Axt oder Glasflaschen zu bedrohen, das alles macht MIR angst, und nur darum geht es in dem Leserbrief: die Iknoranz der Kommentatoren, wenn es um 54 deutsche Straftäter/Straftaten geht, während alle Angst vor dem einen Ladendieb haben und ja, ich denke, dass ist eine Bewusste entscheidung.
Um nichts anderes geht es doch in dem Leserbrief.

Und mein Nachname ist König, das schienen sie ja so witzig zu finden.

1   |  5     Login für Vote
17.11.2019, 14.51 Uhr
tannhäuser | So Herr König...
...da ich weder "Tann-" noch "-häuser" in meinem Ausweis stehen habe (Einen Reichsbürgernachweis besitze ich nicht, da ich keiner bin) habe ich Ihren Anonymus nicht mit Ihrer Geburtsurkunde in Verbindung gebracht.

Dafür jetzt letztmalig Mea culpa!

Ich habe schon mal einem Kommentator, der Andreas Dittmar, mich und andere vor 2 Jahren am liebsten zu Kim oder Putin transferieren wollte, geantwortet, dass es jedem hier selbst überlassen ist, wann und zu welchem Thema er sich äussert.

Andere hingegen nervt kommentatorische Omnipräsenz. Also was wollen Sie eigentlich? Immer irgendwelche Steilvorlagen, auf die Sie reagieren können?

Akzeptieren Sie doch einfach, dass andere Menschen entweder latente Ängste in sich tragen oder schon negative Erfahrungen haben und deshalb bei bestimmten Themen reagieren und bei anderen nicht.

Ich kann auch nicht verstehen, warum meine Frau einerseits Angst vor Spinnen hat, aber im Gegensatz dazu Bienen toll findet. Fehlt den Spinnen doch nur ein Körperabschnitt, um auch als Insekt zu gelten.

Und da ich keine Lust auf eine Scheidung habe, lasse ich sie diesen Widerspruch ausleben, ohne sie zu nerven, indem ich sie dauernd daran erinnere.

2   |  0     Login für Vote
17.11.2019, 15.57 Uhr
janko | Das haben Sie sehr schön zusammengefasst, Herr tannhäuser,
denn offensichtlich wird eine Spinne ebensowenig Ihre Frau auffressen, wie ein Ladendieb, im Vergleich zu 55 weiteren angeführten, zum Teil schweren Straftaten, ausgeübt von Deutschen, das deutsche Volk auslöschen wird.

Dennoch sind sowohl Ihre Frau als auch die nnz-Kommentatoren irrationalerweise vom Gegenteil überzeugt.
Nur leider gibt es einen Unterschied: die irrationale Angst vor Spinnen bringt keine Partei mit einem Faschisten als Führer als zweitstärkste Kraft in den Thüringer Landtag. Die irrationale Angst vor diesem einen Afghanen schon.

Gehen Sie doch mal inhaltlich auf den Leserbrief ein: wieso schreien alle wegen eines Ladendiebs auf, aber Polizisten attackieren, Frauen zu schlagen und ihre Handtaschen stehlen, schwerer Einbruch und was dergleichen mehr passiert ist in einem Vierteljahr wird scheinbar nicht wahr genommen? Wieso ist dieser einzelne Ladendieb gefährlicher als die anderen 54 Kriminellen?
Erklären Sie's mir, ich möchte es wirklich verstehen.

Und kommen Sie mir bitte nicht mit Spinnen - ich hasse diese Biester.

1   |  5     Login für Vote
17.11.2019, 17.00 Uhr
tannhäuser | Danke Janko!
Das ist mal eine Basis, und dass ich manchmal eher krude Beispiele zur Untermalung wähle, ist mir bewusst.

Leider werden Sie meine Antwort eher als dünn einstufen. Denn ich kann nur meine Ängste und nach vielen Jahren des Zusammenlebens die meiner Frau beurteilen.

König_gerhard und scheinbar auch Sie schlussfolgern aus Einzelmeinungen auf ALLE Kommentatoren. Und ebenso wenig geht es bei den Diskussionen über Kriminalität NUR um Ladendiebe.

Und hier grassierende Vorurteile gegen Kommentatoren bei politischen Themen manifestiert sich auch in Begriffen wie "AfD-Trolle" und, das will ich gar nicht verhehlen,"Teddybären-Werfer". Beides daneben, nach meiner Meinung.

Hat nicht jeder Mensch vor irgendwas oder irgendwem Angst? Dem Weihnachtsmann, Insekten, Ratten, vielleicht Clowns...Gern besetzte Phobie-Themen.

Und wenn hier ein studierter Psychologe unterwegs ist, lasse ich mich gerne darüber aufklären, warum man schlaflose Nächte wegen potenzieller "Rassisten" bekommt, weil sich andere Kommentatoren zu einem "Einzelfall" der Statistik äussern, aber die "überwiegende Mehrheit" der Straftaten von (Pass?)Deutschen unkommentiert lassen.

3   |  0     Login für Vote
17.11.2019, 17.10 Uhr
darkmoon | Ich habe auch schlaflose Nächte!!!
Hier eine Auflistung von nur 2 Wochen!
01.10.19 Traunstein, Afghane fesselt und vergewaltigt Frau
01.10.19 Mönchengladbach, 2 dunkelhäutige Männer berauben und vergewaltigen junge Frau
01.10.19 Dresden, Marokkaner vergewaltigt junge Frau auf Toilette in Disco
02.10.19 München, Frau mitten in München von Afrikaner brutal vergewaltigt
02.10.19 Mühlheim, ein 14-jähriger Bulgare vergewaltigt mit seinen Freunden ein geistig behindertes Mädchen in einem Waldstück, die Familie des Haupttäters soll ausgewiesen werden, ist untergetaucht
03.10.19 München, drei Afrikaner zerren Touristin in eine Hecke und wollen sie vergewaltigen, durch Hilfeschreie konnte die Frau gerettet werden
03.10.19 Feldkirchen, Rumäne versucht 14- jährige zu vergewaltigen
03.10.19 München, Afghane begrapscht Frau auf Oktoberfest und tritt Helfer in den Rücken
03.10.19 Magdeburg, Südländer zerrt junge Frau ins Gebüsch und belsätigt sie sexuell
05.10.19 Dortmund, Mann mit dunklem Teint stürzt sich auf eine 32- jährige
05.10.19 Rottweil, Migrant onaniert in der Innenstadt
08.10.19 Dunkelhäutiger setzt sich Zug neben junge Frau und onaniert
09.10.19 Freiburg, Iraker belästigt, attackiert und verletzt drei Frauen in Freiburg
10.10.19 Quickborn, Dunkelhäutiger begrapscht Frau und zwingt sie Penis zu berühren
11.10.19 Kassel, Korpulenter Afrikaner begrapscht Rollstuhlfahrerin
12.10.19 Stralsund, syrische Männer vergewaltigen 12- jährige
13.10.19, Villingen, 3 Südländer belsätigen Frau und schlagn Helfer zusammen
13.10.19 Ausländer hält Frau den Mund zu und öffnet Hose
13.10.19 Oldenburg, Rumäne vergewaltigt 80- jährig Seniorin

So geht das jeden Tag in Deutschland, viele Medien berichten darüber nicht!!

Und sie haben schlaflose Nächte???? Fragen Sie mal die Opfer und alle Frauen hier in unserem Land, ob sie schlaflose Nächte habe!!!!!

8   |  0     Login für Vote
17.11.2019, 17.13 Uhr
Waldemar Ceckorr | die strafe des herkunftslandes,
sollte angewandt werden.
das wäre dann beim afgahnen nach Sure 5, Vers 38, abhacken der re. hand, im wiederholungsfall kommt der linke fuß dran bzw. ab.
so steht's geschrieben im koran.

waldi der gerechte

4   |  1     Login für Vote
17.11.2019, 18.00 Uhr
tannhäuser | Ergänzung für janko.
Woher wissen Sie denn, dass meine Frau nicht so hellsichtig wie Sie ist und genau in der EINEN Spinne den Faschisten im Heer der Mitläufer erkennt, vor dem Sie sich gruseln muss?

Irrational, oder? Genau so wirken manchmal Phobien und Ängste auf Nichtbeteiligte.

@ Darkmoon @ Gerechter Waldi: Danke für Ihre Kommentare!

2   |  0     Login für Vote
17.11.2019, 18.03 Uhr
janko | Yeah, Darkmoon,
leider fehlt die Vergleichsgruppe.
Bitte sämtliche deutschlandweit begangenen Straftaten deutscher Bürger im gleichen Zeitraum auflisten. Danach bin ich bereit zu diskutieren.
Auf das Nordhäuser Vergleichsmodell hochgerechnet dürften Sie auf mehr als tausend Fälle kommen, ich schätze die tatsächliche Zahl jedoch als wesentlich höher ein.
Viel Spaß bei der Auflistung.

Es checked noch immer niemand, worum es EIGENTLICH geht, oder?
Die Straftat e.i.n.e.s. Ausländers wird zur Ausrottung aller Deutschen erklärt, während die 550% höhere Anzahl an Straftaten Deutscher überhaupt nicht wahrgenommen wird.
Ich beziehe mich hier ausdrücklich auf die nachweisbaren Zahlen der Nordhäuser Kriminalitätsstatistik wie im Leserbrief angegeben.

0   |  4     Login für Vote
17.11.2019, 18.14 Uhr
shershen834 | Angst , Sicherheit
Angst haben die Menschen , die in ihrem Umfeld Straftaten erleben müssen .
Die interessieren keine Statistiken über deutsche Straftäter , wenn es sich wie von darkmoon aufgelistet um sogenannte Täter mit Migrationshintergrund (da sind auch viele mit deutschen Papieren darunter ) handelt . Aber die werden meist unter die Kategorie deutsch gelistet . Statistik??????
Leider erfährt der Normalbürger nicht jeden Tag , was sich hier in Deutschland jeden Tag Kriminelle zu Schulden kommen lassen , ist ja auch gut so ,sonst ginge noch mehr Angst um.
Da nützen auch die Sicherheitsgarantien der gut geschützten Politiker nichts mehr .
Nehmen wir denen die Personenschützer weg und sie müssen sich wie der kleine Mann in der Menge bewegen , dann , aber erst dann , kommen sie in der täglichen Realität an.

2   |  0     Login für Vote
17.11.2019, 18.21 Uhr
tannhäuser | Und janko, checken Sie...
...welche Straftaten in der Statistik als rechtsextrem gelten, unabhängig davon, ob der Täter ermittelt wird oder wer als Deutscher gilt, unabhängig von seiner Herkunft und nur auf Grund der in seinem Pass niedergeschriebenen Staatsangehörigkeit?

3   |  0     Login für Vote
17.11.2019, 18.30 Uhr
Paulinchen | Kann man fortsetzen
Düsseldorf : Marokkaner, Afghane mit noch 2 Kumpanen, vergewaltigen junge Frau im Park.
Afghane tötet Verlobte, weil sie sich von ihm trennen wollte. Das werden langsam Alpträume für uns. Das sind nur die Meldungen aus der letzten Woche

6   |  0     Login für Vote

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.