nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 10:32 Uhr
23.10.2019
Literarischer Kammermusikabend zum NS-Widerstand

„Küßt die Faschisten, wo ihr sie trefft!“

In einer Mischung aus Lesung und Kammermusik setzen sich der bekannte Schauspieler Roman Kni˛ka und das Bläserquintett Ensemble Opus 45 am Samstag im Theater unterm Dach des Theaters Nordhausen mit dem Thema Widerstand im Nationalsozialismus auseinander...


Der Titel ihres Programms „Küßt die Faschisten, wo ihr sie trefft!“ ist dem Gedicht „Rosen auf den Weg gestreut“ des Journalisten und Schriftstellers Kurt Tucholsky entnommen, einer satirischen Abrechnung mit der Mutlosigkeit der Weimarer Republik.

Weitere beeindruckende Zeugnisse des Widerstands gegen den Nationalsozialismus, die an diesem Abend zu hören sein werden, stammen unter anderem von Bertolt Brecht, Erich Kästner, Oskar Maria Graf sowie der jüdischen Schriftstellerin Mascha Kaléko.

Musikalisch umrahmt und kommentiert wird die Lesung durch Werke von Paul Hindemith, Pavel Haas und György Ligeti – drei Komponisten, die zu Opfern von Holocaust und nationalsozialistischer Diktatur wurden.

Bei der Veranstaltung handelt es sich um eine Kooperation der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora mit dem Theater Nordhausen und der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

23.10.2019, 10.57 Uhr
petra6758 | In Zukunft ohne much!
Ich boykottiere das Theater!

6   |  2     Login für Vote
23.10.2019, 22.27 Uhr
Berserkertom63
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema
23.10.2019, 23.15 Uhr
Witze82 | Möge...
„Möge das Gas in die Spielstuben eurer Kinder schleichen. Mögen sie langsam umsinken, die Püppchen. Ich wünsche der Frau des Kirchenrats und des Chefredakteurs und der Mutter des Bildhauers und der Schwester des Bankiers, daß sie einen bitteren qualvollen Tod finden, alle zusammen.“ – adressiert an die damaligen bürgerlichen Schichten, die Tucholskys pazifistische Haltung überwiegend nicht teilten

In: Kurt Tucholsky - Die Weltbühne, XXIII. Jahrgang, Nr. 30 vom 26. Juli 1927, Seite 152

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.