nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 18:30 Uhr
14.10.2019
PATEN FÜR KINDER EINES FERNEN LANDES

Schulbänke und PC für Degamba

Zwischen der Nordhäuser Montessori-Schule und der Degambaschule in Äthiopien besteht seit Jahren eine rege Schulpartnerschaft. Über das Projekt und die erfolgreiche Arbeit berichtet Katrin Cieslak, die sich sehr engagiert, für die nnz. Heute schreibt sie:

Degamba (Foto: privat) Degamba (Foto: privat)
Nordhausen/Degamba. Liebe Paten und Freunde von Degamba. Ich bin zurück von einer eindrucksvollen und erlebnisreichen Äthiopienreise. Natürlich war ich auch in der Degambaschule. Unsere 90 Patenkinder wurden mit Schulmaterialien für das neue Schuljahr versorgt und einige erhielten kleine Geschenke von ihren Paten.

Die Freude war wie immer riesig. Ich habe - soweit es ging und die Schüler an diesem Tag in der Schule waren - neue Fotos der Patenkinder gemacht und ihr Alter aufgeschrieben. Dann habe ich mir die neue Schulbibliothek angesehen und mich vergewissert, dass alle Spenden vereinbarungsgemäß eingesetzt wurden.

Katrin Cieslak, die in Salza wohnt, hatte Gelegenheit, mit dem Minister für Gesundheit und Bildung von Tigray zu sprechen. Wie sie informiert, wurde, gemeinsam mit dem neuen Schuldirektor und den Dorfältesten, der Plan für die Verwendung der diesjährigen Spenden besiegelt. Oberste Priorität habe diesmal die Sanierung der Schultoilette. Vom restlichen Geld soll ein PC für die Schule angeschafft werden. Die Dorfgemeinschaft hatte im letzten Jahr aus eigenen Mitteln mit dem Bau einer Highschool begonnen. Der Unterricht begann dort für 110 Schüler am heutigen Montag.

Ein Rohbau. Ohne Fenster. Ohne Schulbänke und Tische. Für unsere Schüler unvorstellbar. Trotzdem, schreibt Cieslak, freuten sich die Schüler, hier lernen zu dürfen. Einige der Patenkinder würden nun hier weiter lernen. Die Patin aus Nordhausen betont: "Ein großer Fortschritt für Degamba. Da nach unserer Kalkulation für Toilette und PC noch etwas Spendengeld übrig sein wird, haben wir zugesagt, wenigstens ein paar erste Schulbänke anzuschaffen, damit die Schüler nicht auf dem nackten Steinfußboden sitzen müssen." Für alle, die auf facebook unterwegs sind, hat Katrin dort schon ein paar Fotos und einen kleinen Bericht auf ihrer Degambaschoolseite eingestellt. Auch auf der website werde sie bald neue Fotos einstellen. Für November plant sie einen Info- und Fotoabend, da gebe es dann mehr Fotos und Infos über Degamba.

Im Namen des Schulleiters, der Dorfältesten und der Schüler von Degamba übermittelt Katrin Cieslak ein großes Dankeschön an alle Paten und Freunde für die stetige Hilfe und Unterstützung der Schule.

Auch sie sagt Danke an alle für ihr Engagement und ihre Unterstützung für die Kinder in Degamba. Unsere Autorin freut sich immer wieder, dass somit auch die ärmsten Kinder die Möglichkeit einer Schulbildung unter guten Rahmenbedigungen erhalten.
       (Foto: privat)
       (Foto: privat)
       (Foto: privat)
       (Foto: privat)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.