nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 09:25 Uhr
14.08.2019
DigitalPakt Familie

Anerkennung für Bleicheröder Seniorenbeirat

Der Seniorenbeirat der Landgemeinde Bleicherode wird für den „DigitalPakt Familie“ vom Ostbeauftragten der Bundesregierung Christian Hirte ausgezeichnet. Abgeordneter Manfred Grund freut sich über die erfolgreiche Bewerbung der Bleicheröder. Er weist auf das langfristig angelegte Konzept hin...

Der Seniorenbeirat hatte sich gemeinsam mit etwa 40 weiteren Vereinen und Bewerbern unter fast 300 Einsendungen durchgesetzt. Eine Jury bestimmte jetzt die Preisträger. Die Preisverleihung erfolgt am 26. August 2019 in Berlin.

Der Wettbewerb „Machen 2019“ möchte ehrenamtliches Engagement in Ostdeutschland würdigen und unterstützen. Christian Hirte freute sich als Initiator über die große Resonanz. Der Parlamentarischer Staatssekretär im Wirtschaftsministerium und Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Länder sagte dazu: „Ehrenamtliches Engagement prägt die Gemeinschaft vor Ort. Oftmals scheitern tolle Ideen an Kleinigkeiten, an Bürokratie oder ganz kleinen Summen. Gerade in Ostdeutschland fehlen mitunter finanzstärkere Sponsoren. So entstand die Idee eines solchen Ideenwettbewerbs. Der Preis ist ein Zeichen der Anerkennung und Ermutigung, aber auch ein Beitrag dafür, dass tolle Ideen etwas einfacher auch umgesetzt werden können.“

René Fiedler von der Volkssolidarität Bleicherode vermittelt seit Jahren Wissen rund um den digitalen Wandel. Der Seniorenbeirat wurde 2017 gewählt und ist heute Initiator des ersten Digital-Kompass-Standortes in Thüringen. Das Projekt soll ältere Menschen mit den digitalen Medien vertrauter machen. Dieser generationsübergreifende Ansatz soll helfen, den ländlichen Raum zu stärken.

Schon 2016 und 2017 wurde ehrenamtlich die Medienkompetenz von Senioren gefördert. Auf Initiative und mit Hilfe eines Projektkoordinators wurden in Zusammenarbeit mit der Landesfilmstelle Thüringen Medienmentoren ausgebildet.

Fiedler hat festgestellt, dass auch in Nordthüringen Kinder und Jugendliche neue Medien ganz alltäglich zum Spielen, Chatten und Surfen nutzen. Soll digitale Technik zum Lehren und Lernen eingesetzt werden, stehen Schule, Lehrer und Eltern aber häufig vor großen Herausforderungen.

Dies motivierte für das erweiterte Konzept bei „Machen 2019“. Der „DigitalPakt Familie“ des Seniorenbeirates versteht sich als gezielte Ergänzung des „DigitalPakt Schule“. Einerseits wachsen Kenntnisse, was Digitalisierung persönlich konkret bedeutet. Andererseits wächst das Verständnis bei Eltern für die vielfältigen, teils widersprüchlichen Anforderungen an Lehrer und Schule.

Abgeordneter Manfred Grund zeigte sich von dem drei Stufen-Konzept begeistert. Ist es doch langfristig angelegt. Er wünschte dem ehrenamtlichen Engagement weiter viel Erfolg.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.