tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 10:38 Uhr
02.08.2019
Ausbildungsstart 2019

Vielfalt bei Knauf in Rottleberode

Wie vielfältig die beruflichen Perspektiven bei Knauf in Rottleberode sein können, zeigt der Blick auf die Berufe, in denen die vier jungen Menschen ausgebildet werden, die in dieser Woche im Unternehmen als neue Azubis begrüßt werden konnten...

Für die Vier hat die Ausbildung begonnen (Foto: Knauf) Für die Vier hat die Ausbildung begonnen (Foto: Knauf)
Drei werden als Verfahrensmechaniker für Stein- und Erdenindustrie ausgebildet, der vierte hatte sich für die Ausbildung zum Chemielaborant beworben.

Lucas Leon Spangenberg, Justin Müller, Johannes Apel und Justin Knoth haben in den ersten beiden Ausbildungstagen das Werk in Rottleberode ausführlich kennengelernt, haben erste Gespräche mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern führen können und haben die notwendige Sicherheitsunterweisung erhalten. Auch ihre künftige Arbeitskleidung konnte das Quartett bereits in Empfang nehmen.

Ab der kommenden Woche werden die jungen Männer dann bereits in den unterschiedlichen Abteilungen eingesetzt und erhalten so einen ersten Einblick in die Produktionsprozesse und innerbetrieblichen Abläufe des Werkes. Neben dem praktischen erfolgt der schulische Teil für die künftigen Verfahrensmechaniker im Zentrum für Aus- und Weiterbildung in Schkeuditz bei Leipzig sowie in der Berufsschule „Rote Jahne“ in Eilenburg. Der künftige Chemielaborant erhält das notwendige schulische Wissen in der Bildungsakademie Leuna. Mit diesen Bildungseinrichtungen gibt es seitens Knauf bereits eine langjährige Kooperation und durchweg sehr gute Erfahrungen.

Das findet seinen Ausdruck auch in der Tatsache, dass in diesem Jahr drei Azubis ihre Lehre erfolgreich beenden konnten und vom Unternehmen in Rottleberode dank auch ihrer guten Noten mit einem Arbeitsvertrag „belohnt“ wurden. Aktuell befinden sich bei Knauf Integral insgesamt neun junge Menschen in einer Ausbildung, die bei einem erfolgreichen Abschluss einen sicheren Arbeitsplatz der Zukunft angeboten bekommen.

Auch bei Knauf geht jedoch der Blick schon weiter: Für das nächste Ausbildungsjahr (2020/21) werden für die Berufe
  • Chemielaborant/-in
  • Elektroniker/-in
  • Verfahrensmechaniker/-in
  • Kaufmann /-frau für Büromanagement
  • Mechaniker/-in
Ausbildungsplätze angeboten. Weitere Infos erhält man über die Internetseite https://www.knauf-jobsundkarriere.de/
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige