nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 16:00 Uhr
09.07.2019
Deutschlandwetter

Der Sommer pausiert weiter

Nach einem noch meist trockenen Mittwoch wird es wechselhafter. Schauer und Gewitter bringen allerdings längst nicht überall den lang ersehnten Regen...


Am Mittwoch wechseln sich im Süden Sonne und Wolken ab. Dazu bleibt es trocken. Von Hamburg bis Berlin bleibt der Himmel meist grau und örtlich ziehen schwache Schauer durch. Im Westen werden die Wolken nach freundlichem Start dichter. Nachmittags sind vereinzelt ein paar Tropfen Regen möglich. Die Höchstwerte reichen von 17 Grad an der Nordsee und bis zu 27 Grad rund um Karlsruhe.

Am Donnerstag ist es nordöstlich der Elbe meist freundlich. Von der Nordsee bis zum Alpenrand überwiegen die Wolken. Regen fällt, wenn überhaupt aber nur wenig. Im Westen bilden sich nachmittags vermehrt Schauer. Teils sind auch Blitz und Donner mit dabei. Das Thermometer zeigt Spitzenwerte zwischen 18 Grad im Norden Bayerns und 25 Grad im Rheinland sowie an der Oder an.

An den Folgetagen wird es überall leicht wechselhaft. Nach häufig freundlichem Tagesstart entwickeln sich vermehrt Schauer und Gewitter. Ausreichend Regen kommt aber längst nicht überall zusammen. Je nach Sonnenschein erreichen die Spitzenwerte 19 bis 27 Grad. Besonders die Nächte werden deutlich milder als zuletzt
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.