nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Anzeige
Sa, 11:12 Uhr
22.06.2019
9. Berufsaktionstag auf dem Autodrom

Die Längsten und Größten mal sehen

Auf dem Nordhäuser Autodrom des Berufsbildungszentrums (BBZ) wird heute noch bis 16 Uhr eingeladen. Der alljährliche Berufsaktionstag auf dem Autodrom Nordhausen ist das zentrale Event der Imagekampagne „Finde Deine Zukunft in der Verkehrs- und Logistikbranche!“ und die größte Veranstaltung dieser Art in Deutschland...

Koch überreicht Otto die Europamedaille (Foto: nnz) Koch überreicht Otto die Europamedaille (Foto: nnz) Hans-Dieter Otto erhielt aus den Hände des ehemaligen EU-Abgeordneten Dieter-Leprecht Koch (rechts) die Europamedaille der EVP-Fraktion des Europäischen Parlaments

Wieder haben die Organisatoren um Olaf Salomon und Marcel Kübler ganze Arbeit geleistet. Auf dem Autodrom in Nordhausen gibt es geballte Informationen rund um die Transport-, Verkehrs- und Logistikbranche. Und nicht nur das: Mitfahr- und Selbstfahrgelegenheiten vom E-Bike bis zum Bus oder Lkw stehen noch bis zum Nachmittag auf dem Programm

Traditionell eröffnet wurde der Aktionstag mit Reden und Grußworten, in denen von Ministerin Birgit Keller als Schirmherrin der Veranstaltung, über einen ehemalige Europaabgeordneten bis hin zum Landrat, auf die Bedeutung der Branche für ein funktionierende gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben hingewiesen wurde.

Dieter-Leprecht Koch, der fast drei Jahrzehnte im Europaparlament für Verkehrsthemen zuständig war, zeichnete nach seinem Statement den Vizepräsidenten des Bundesverbandes Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung, den Spediteur Hans-Dieter Otto für dessen Arbeit in verschiedenen Gremien mit der Europamedaille aus.

Kritisch mit dem derzeitigen Umwelt- und Nachhaltigkeitshype ging nicht nur CDU-Bundestagsabgeordneter Manfred Grund um, sondern auch Landrat Matthias Jendricke. "Wir dürfen uns nicht der Illusion hingeben, dass wir in Deutschland mit diesem Hype die Welt retten, sondern wir sollten wieder mehr der Innovationskraft der deutschen Unternehmen und Konzerne vertrauen, statt diese zu verteufeln."

Jendricke ging auch mit seiner eigenen Partei, der SPD, ins Gericht. "Es ist nicht sozialdemokratische Politik, wenn wir gegen die hiesigen Unternehmen agieren und immer noch einen drauf setzen", sagte der Landrat. Gleichwohl dürfen natürlich auch neue Technologien nicht vernachlässigt werden, auch sie gelte es weiterzuentwickeln. Und für den nächsten Berufsaktionstag hat Jendricke auch noch eine Idee, wie man junge Menschen, vordringlich junge Männer für die Berufe der Transport- und Logistikbranche begeistern kann: "Wenn Du den Größten und Längsten haben willst, dann komm zu uns. Hier kannst Du ihn auch fahren!"

Und wenn Sie, liebe Leser der nnz die Größten und Längsten schon heute sehen wollen - bis 16 Uhr sind die Tore des Autodroms noch geöffnet.
Peter-Stefan Greiner
9. Berufsaktionstag auf dem Autodrom (Foto: nnz)
9. Berufsaktionstag auf dem Autodrom (Foto: nnz)
9. Berufsaktionstag auf dem Autodrom (Foto: nnz)
9. Berufsaktionstag auf dem Autodrom (Foto: nnz)
9. Berufsaktionstag auf dem Autodrom (Foto: nnz)
9. Berufsaktionstag auf dem Autodrom (Foto: nnz)
9. Berufsaktionstag auf dem Autodrom (Foto: nnz)
9. Berufsaktionstag auf dem Autodrom (Foto: nnz)
9. Berufsaktionstag auf dem Autodrom (Foto: nnz)
9. Berufsaktionstag auf dem Autodrom (Foto: nnz)
9. Berufsaktionstag auf dem Autodrom (Foto: nnz)
9. Berufsaktionstag auf dem Autodrom (Foto: nnz)
9. Berufsaktionstag auf dem Autodrom (Foto: nnz)
9. Berufsaktionstag auf dem Autodrom (Foto: nnz)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.