nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 10:06 Uhr
25.04.2019
Nachgefragt

Bauarbeiten liegen im Plan

An dieser Stelle wurde bereits jahrelang über die Zorge-Brücke bei Bielen berichtet. Sperrung, Planung, Finanzierung - es dauerte Jahre, ehe im vergangenen Jahr mit den Arbeiten begonnen wurde...


Wer aktuell sich die Baustelle ansieht, der könnte denken, dass hier ein neuer Autobahnzubringer gebaut werden soll. Doch die Größe der Baustelle ist berechtigt, so das Nordhäuser Rathaus.

Denn: Die Brücke wird einen Fahrradweg erhalten. Dies wurde gemeinsam mit dem ADFC und der Stadtverwaltung nachträglich in die Bauwerksplanung integriert. Dazu mussten weitere statische Untersuchungen an der Gründung vorgenommen und der Oberbau leicht neu dimensioniert werden. Der Oberbau ist gegenwärtig in der Planung und kann voraussichtlich Ende Mai 2019 auf der Baustelle umgesetzt werden.

In den kommenden Wochen wird weiter an den Auflagern gearbeitet, dann erfolgt der Oberbau. Am Ende werden Hilfsbauwerke demontiert, angrenzende Verkehrsflächen und das Gelände an die neuen Örtlichkeiten angepasst. Das Bauwerk Brücke Bielen soll trotz der Umplanungen im dritten Quartal dieses Jahres fertiggestellt werden. Laut Stadtveraltung belaufen sich die Kosten auf fast 1,3 Millionen Euro, 875.000 Euro seien davon Fördermittel.
Die Aufnahme entstand am Ostermontag
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

25.04.2019, 14.37 Uhr
Luna Stern | Schadenersatz?
Beim gestrigen (24.4.2019) Überqueren der Fußgängerbrücke blieb ich an einem Befestigungsdraht des Geländers hängen und zerriss mir dabei meine Bluse. Abgesehen vom Ärger über das beschädigte Kleidungsstück und die Frage nach einem Schadensausgleich sollte diese abenteuerliche Befestigung mal überprüft werden, da hier auch eine Verletzungsgefahr besteht. Der abgeschnittene Draht ist sehr scharfkantig und ragt in den Fußgängerbereich hinein.
Freundliche Grüße von Luna Stern

2   |  2     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.