nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Anzeige
So, 17:35 Uhr
07.04.2019

Ilfelder Kurpark gemeinsam aufgeräumt

Gestern fanden sich um 9.00 Uhr 22 Bürger aus drei Generationen Ilfelds ein, Jung und Alt, Groß und Klein, um sich an der Bürgermeisterinitiative „Harztor putzt“ zu beteiligen...

Gemeinsam aufgeräumt (Foto: privat) Gemeinsam aufgeräumt (Foto: privat)
Die Gruppe schwärmte aus, um den Kurpark schöner und sauberer zu machen, und schaffte drei Stunden lang. Das ist toll und ein beeindruckendes Zeichen dafür, wie sehr unser Ort den Bürgerinnen und Bürgern am Herzen liegt. Noch toller allerdings währe es, wenn so ein Ortsputz gar nicht nötig wäre.

Es liegt eben auch an uns allen. Gut, nicht an allen, aber eben an vielen Mitbürgern. An denen, die Kaugummis ausspucken, Zigarettenkippen auf den Boden schmeißen, die ihren Hund auf den Weg kacken lassen und sich nicht um die Hinterlassenschaft kümmern oder ihre Fast Food-Verpackungen aus dem Autofenster werfen und vieles andere auch…..

Und solange es diese Menschen noch gibt, solange werden wohl solche Aktionen wie diese noch nötig bleiben. Und es ist gut, dass es so viele engagierte Bürger gibt, die ein solches Zeichen setzen. Dank Sieghild Diener die mit den Vorbereitungen betraut war, ist diese Aktion gut gelungen, zumal das Wetter mitspielte.

Mit dabei waren: die Frauen Röttig, Kastel, Kegel, Joachimi, Schickar, Poitinger und die Fanilien Peschel, N. Diener, T. Ebert, Liebenrodt, R. Halt, Strühn, H.Diener und ein Neubürgerehepaar aus der Schröderstraße. Als Dankeschön gab es von Frau Diener Blumen und Marmelade sowie eine von der Fleischerei Fessel gesponserte Vesper.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

07.04.2019, 19.27 Uhr
harzwj | Erneuter Beweis dafür, wie wichtig das Ehrenamt...
für unser Ilfeld und unsere Gemeinde Harztor ist. Noch zu viele Mitbürger stehen, bildlich gesprochen, immer noch hinter den heimischen Gardienen und belächeln die Akteure. Diesen Mitbewohnern sei ans Herz gelegt, machen Sie mit und bringen Sie sich ein und hören Sie auf zu "Meckern" wenn mal was nicht klappt.
Mitmachen ist angesagt, jeder so wie er es gesundheitlich und zeitlich verkraften kann.
Meine Hochachtung an dieser Stelle an die auf dem Foto abgebildeten Teilnehmer (-innen). Übrigens eine aufmunternde Aufnahme.
Wolfgang Jörgens,
Ilfeld-Sophienhof Gemeinde Harztor

0   |  0     Login für Vote

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.