nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 19:49 Uhr
16.10.2018
Angemerkt

Respekt vor fremden Eigentum gibt es nicht mehr

Der Affenwald und die Sommerrodelbahn in Straußberg sind ein beliebtes Ausflugsziel. Besucher aus nah und fern kommen in den Kyffhäuserkreis, um die possierlichen Tierchen im Affenwald ganz nah zu sehen oder um einige Runden auf der Sommerrodelbahn zu drehen...

Abgedriftet (Foto: privat)
Besonders an den Wochenenden oder in den Ferien herrscht großer Andrang, Parkplätze sind dann “Mangelware”. Der Eigentümer ist stets bemüht seinen Parkplatz in Ordnung zu halten.

Jährlich muss die Absperrung zur Straße erneuert werden und alle zwei Jahre wird der Parkplatz neu gesplittet. Umwelteinflüsse wie starker Regen oder aber auch lange anhaltende Trockenheit hinterlassen immer wieder Schäden auf dem Parkplatz.

Und dann gibt es noch die Autofahrer, die der Meinung sind, dass Parkplätze/Parkwiesen Rallystrecken sind und man hier seinen Kumpels zeigen muss wie man driften kann. Man beschädigt hierbei nicht nur fremdes Eigentum, sondern man gefährdet auch sich und andere mit diesen Aktionen.

So auch heute. Gegen 17:45 Uhr bemerkte der Grundstückseigentümer Staubwolken und laute Motorengeräusche auf seinem Parkplatz. Auf dem Parkplatz driftete ein dunkelgrüner 3er BMW, schleuderte Split durch die Gegend und “flüchtete”, als der Grundstückseigentümer auftauchte, ohne auf den Verkehr auf der Hauptstraße zu beachten vom Parkplatz.

Nun wird so mancher sagen das das alles nicht so schlimm wäre. Aber hier geht es einfach um fremdes Eigentum, das beschädigt wird. Gleiches Problem gab es auch schon einmal auf dem Possen. Auch hier waren schon selbsternannte “Drift Kings” unterwegs. Und auch hier musste Zeit und Geld investiert werden um die Schäden zu beseitigen.

Beim heutigen Vorfall sind “glücklicherweise” das Fahrzeug, das Kennzeichen und die Person namentlich bekannt. Einsicht beim Fahrzeugführer gab es nicht, er fand das ganze auch noch lustig. Ob er das ganze auch noch lustig findet, wenn ihm eine Anzeige ins Haus flattert?

Update 22.30 Uhr: Der “Drift King” hat sich telefonisch beim Eigentümer gemeldet und für sein Fehlverhalten entschuldigt. Dazu gehört erst einmal Mut und das ganze verdient auch Respekt.
"Ab"gedriftet (Foto: privat)
"Ab"gedriftet (Foto: privat)
"Ab"gedriftet (Foto: privat)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

16.10.2018, 20.41 Uhr
Realist 1.0 | die Automarke erklärt doch schon alles
ein I.Q. von einem Pfund Brot, die ihre Tat als Lappalie abtun.Tja wie Einstein schon feststelle:"das Universum und die menschliche Dummheit ist unendlich, beim Universum bin ich mir da nicht ganz so sicher.Die müssten Sozial stunden ableisten bis blau werden, aber wie man unser Rechtssystem kennt, werden sie gebauchpinselt und bekommen ein du du vom Richter und machen weiter wie bisher.
16.10.2018, 21.24 Uhr
Kritiker86 | Oh...mein Gott stellt
ihn an die Wand und erschießt ihn. Also für mich ist das auch nicht schlimm. Wo es keine Probleme gibt macht man sich welche. Das ist für mich eher ein Jugendlicher Streich den man mit einen Besen schnell wieder Heer der Lage wird. Gebt den Mann was zum kehren und gut ist. Oder noch besser ist eine Anstellung als Parplatzzuweiser. Vielleicht braucht er ein Job weil es ihn langweilig war. Einfach betonieren und dann hat man das Problem für immer gelöst.
16.10.2018, 21.44 Uhr
Schlaubert | @Kritiker86
stell doch dein Grundstück , falls du eines besitzen solltest, solchen Drift Kings zur Verfügung. Dann kannst du gerne solche Kommentare ablassen !!
16.10.2018, 22.16 Uhr
Kobold2 | Genauso respektlos
Es wird schon seine Gründe haben, das dort nicht einfach alles zubetoniert wird.
Einfach wäre das auch nicht, weil dann noch eine Entwässerung nötig wäre.
Das Material, welches dort alle 2 Jahre gebraucht wird, regnet auch nicht vom Himmel. Es verteilt sich auch nicht von allein
Das sich in den Driftspuren Wasser sammelt und die Begehbarkeit drunter leidet, ist ja wohl auch nicht so schlimm.....
Ein paar Kratzer oder Beulen an ihrem Auto sind dann auch zu vernachlässigen...?
Die Kiste fährt ja noch.....
Mann oh Mann, manchmal sollte man erstmal tief durchatmen, bevor man die Tastatur bedient.
16.10.2018, 23.19 Uhr
AktenzeichenXY | Er hat sich entschuldigt...?!!
Wahrscheinlich nur 'ne Taktik, eine mildere Strafe zu bekommen.
Genau, @Kobold2.
16.10.2018, 23.33 Uhr
h3631 | @Kritiker86
Tut's nicht weh im Kopf bei ihrem Kommentar.
Mit einen Besen kann man die Spuren weg machen?
Haben Sie überhaupt schon mal ein in der Hand gehabt? Ich glaube nicht,sonst würden Sie nicht so ein Unsinn schreiben.
Das ist kein Jugendlicher Streich,dass ist Dummheit und Beschädigung von Eigentum.
Auto haben ,kein Job und lange weile.
Es gibt viele andere Sachen wo er sich austoben kann. Sozialstunden,aber nicht zu wenig.Sie können gleich mitmachen.
17.10.2018, 08.50 Uhr
tannhäuser | Ist das eine neue Mode oder Charaktereigenschaft?
Schönreden, Beschwichtigen und Entschuldigen?

Es heisst ja, Alter schützt vor Torheit nicht. Bei Jugend oder mangelnder Intelligenz/Erziehung/Anpassungsfähigkeit an Regeln und Gesetze sollte dasselbe gelten.

Aber wehe, man wird selbst zum Opfer. Dann können öffentlicher Aufschrei und strenge Handhabung der Gesetze nicht laut genug gefordert werden.

Was so arrogant rücksichtslos beginnt endet nicht selten mit unschuldigen Verkehrstoten.
17.10.2018, 10.14 Uhr
Mueller13 | Nicht so hoch hängen
Rechnen wir ihm die Entschuldigung an und unterstellen wir ihm kein taktisches Kalkül. Ich würde auch nicht gleich von einem Donut auf einem geschotterten Platz auf Verkehrstote abstellen.
Mal ehrlich, wer hat in dieser Runde mit einem heckgetriebenen Fahrzeug noch nie das Gaspedal mal etwas mehr nach Süden gedrückt, um ein Durchdrehen der Reifen zu provozieren?
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.