nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 08:33 Uhr
16.05.2018

Die Trends 2018 der Männer-Mode

Für die Herren der Schöpfung verspricht das Modejahr 2018 ein vielseitiges zu werden. Mit den folgenden Trends ist man vorne mit dabei...

In diesem Jahr gefragt: Sneakers (Foto: feriona_boom)
Wer sich von den Hosentrends der letzten Jahre - Slim-Fit und Skinny Jeans - nicht angesprochen gefühlt hat, der kann sich auf diesen Sommer freuen. 2018 bekommen die Beine in den Hosen wieder etwas mehr Luft, lockeren Schnitten und breiten Hosenbeinen sei Dank.

Wem jedoch Stoffhosen mit weit geschnittenem Bein zu extrem sind, der sollte lieber zu einer Variante aus Denim greifen. Brax bietet online eine große Auswahl an Jeans mit weitem Bein, die es außerdem als Bermudas gibt. Ein schlichtes Hemd oder Pullover ist eine gute Wahl, um der breitbeinigen Jeans nicht die Show zu stehlen. Wer Mut und Stil zeigen möchte, der greift zur weiten Stoffhose und einem längeren, lässigen Shirt - dieses dann am besten in den Bund der Hose stecken.

Orange is the new Black und damit ist nicht die Serie gemeint. Während 2017 noch das Motto "All Black" galt, wird es in diesem Sommer endlich wieder bunter in der Männermode. Die Trendfarbe des Jahres 2018 ist Orange, welche Assoziationen an Sonnenuntergänge oder Südfrüchte weckt. Doch Vorsicht ist beim Styling angesagt, denn das Kleidungsstück in Orange sollte wirklich der einzige Hingucker sein. Gedeckte Töne wie Grau oder Khaki, Erdtöne oder Denimstoffe passen hervorragend zum orangefarbenen Pulli oder Shirt und runden das Outfit ab.

Polo-Shirts

Polo-Shirts galten lange als spießig und altmodisch, doch in diesem Jahr spielt der modebewusste Mann mit diesen Klischees und trägt sie wie in den 50er-Jahren: Die Knöpfe sind alle geschlossen und der Kragen bleibt unten. Und Polo-Shirts sind durchaus wandelbar und können sowohl smart und casual als auch im Büro getragen werden. Entweder man trägt sie zu einer lässigen Chino und Turnschuhen oder man wagt den Stilbruch und kombiniert das Polo-Shirt mit Anzughose, Sakko und schicken Lederschuhen. Farblich kann man ruhig experimentieren, doch zur Sicherheit lässt man lieber die Finger von Polo-Shirts mit auffälligen Logos auf der Brust. Das wäre dann doch zu viel des Guten.

Ugly Sneaker

Auch bei diesem Trend geht es um das Spiel mit dem Stilbruch. In Sachen Schuhmode sollen Männer 2018 dem Motto "Anti Chic" folgen und sich für Sneakers entscheiden, die die Grenzen des guten Geschmacks strapazieren. Bekannte Designer wie Dior und Prada schickten ihre Models mit klobigen Turnschuhen auf den Laufsteg, und auch in den Kollektionen namhafter Sportbrands wie Adidas oder Nike finden sich in dieser Saison diverse Paare an Sneakern, die an Turnschuhdesigns aus den 90er-Jahren erinnern. Doch das Styling um den Ugly-Sneaker-Trend will gelernt sein. Wer denkt, dass die klobigen Turnschuhe nach einer Jogginghose schreien, der irrt sich. Am besten trägt man zu den Schuhen eine Jeans, denn damit sieht man immer cool und lässig aus.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.