nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 14:35 Uhr
06.11.2017
Polizeibericht

Mehrere Verfahren eingeleitet

Am Samstagvormittag kontrollierten Bundespolizisten einen 20-jährigen Deutschen am Bahnhof Nordhausen. Bei der Durchsuchung des jungen Mannes fanden die Beamten...


... einen angerauchten Joint und weitere Betäubungsmittel wie Cliptütchen mit jeweils geringen Mengen an Amphetaminen und Marihuana. Auch eine Feinwaage zum Portionieren der Betäubungsmittel hatte der 20-Jährige dabei.

Gegen Mittag dann hatte es die Streife mit einem 32-jährigen Deutschen zu tun, der in einer Befragung zugab, Drogen konsumiert zu haben. Auch diese Person wurde am Bahnhof Nordhausen angetroffen und durchsucht.

Dabei fanden die Beamten 28 Kapseln, in denen jeweils geringe Mengen Amphetamine waren. Außerdem hatte der Mann einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker dabei, was eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz zur Folge hatte. Gegen beide hat die Bundespolizei Strafverfahren wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.