nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 12:09 Uhr
06.11.2017
nnz-Ergebnisdienst Kegeln

Sieg, Unentschieden und Niederlage

Das vergangene Kegelwochenende brachte für die drei Nordhäuser Seniorenmannschaften mit Sieg, Unentschieden und Niederlage die gesamte Bandbreite der möglichen Ergebnisse. Zu einem Sieg kam nur die Erste des Nordhäuser SV...

Nach zuvor fünf Niederlagen reichte es für die Oldies der TSG nach schon verloren geglaubten Spiel wenigstens noch zum ersten Punkt der Saison.

Unverhofft noch den ersten Punkt gerettet

Die bisherigen Niederlagen trotz überwiegend guter Leistungen hatten schon an den Nerven der Salzaer Senioren gezehrt. Nun mit Heimvorteil gegen eine Mannschaft, mit der man sich zumindest auf Augenhöhe wähnte, sollte endlich der Erfolg her. Doch es ging nicht gerade verheißungsvoll los. Rainer Krätzschel und Karl-Heinz Meister verloren ihre erste Bahn deutlich. Mit Kampfgeist und etwas Glück gelang aber der Ausgleich.

Zu schlechtes Räumen ließ Rainer Krätzschel dann aber sofort wieder klar in Rückstand geraten, den er auch mit einer starken letzten Bahn nicht mehr ausgleichen konnte. Hoffnung auf den Mannschaftspunkt machte dagegen die sehrt gute dritte Bahn von Karl-Heinz Meister. Im letzten Räumen aber wieder wie schon bei den beiden ersten immer wieder schwache Mittenanwürfe und so konnte sein Gegner in der Gesamtholzzahl wieder vorbeiziehen. 0:2 und minus 24 Holz für die Gastgeber nach dem ersten Paar.

Ein drei Bahnen lang überragend spielender Hans-Joachim Issel raubte dann den Salzaern alle noch bestehenden Siegeshoffnungen. Der bis auf seine zweite Bahn gut spielende Erwin Fessel stand auf verlorenem Posten. Issel war nach 147, 155 und 150 Holz auf dem Wege zu einem phänomenalen neuen Bahnrekord von möglicherweise über 600 Holz. Dieses Wissen ließ ihn aber dann etwas verkrampfen, vielleicht fehlte am Ende auch etwas die Kraft. „Nur“ noch 126 Holz, aber es reichte dennoch, um mit großartigen 578 Holz dem nahezu genau drei Jahren alten von Rainer Schubert gehaltenen Rekord von 574 Holz das Licht auszublasen.

Fast wäre dabei aber die tolle Aufholjagd die Salzaer untergegangen. Denn Erwin Fessel nutzte die plötzliche Schwäche seines Gegners, machte mit seiner mit 139 Holz besten Bahn noch einige am Ende ganz wichtige Punkte gut. Denn Kapitän Rainer Schubert hatte sich nach ganz schwacher erster Bahn gegen ein schwaches Wechmarer Duo noch zu einer ganz starken Leistung aufgeschwungen. Und mit den allerletzten Würfen gelang es dem Salzaer Paar den vor der letzten Bahn bestehenden Rückstand von 54 Holz nicht nur auszugleichen sondern sensationell noch in einen knappen Vorsprung von drei Zählern umzuwandeln. Statt der fast schon feststehenden 1:5-Niederlage wurde es damit noch ein 3:3-Unentschieden.

Verbandsliga Senioren 120 Wurf
TSG Salza SSG Wechmar3:3(2058:2055/8:8)
Rainer Krätzschel0:1(503:519/2:2)
Karl-Heinz Meister0:1(497:505/2:2)
Erwin Fessel0:1(517:578/1:3)
Rainer Schubert1:0(541:453/3:1)

Erfolgreiche Revanche gegen Sömmerda

Teil 1 der Revanche für die beiden Niederlagen gegen den Sömmerdaer KSV im letzten Jahr ist gelungen. Im Heimspiel setzte sich die 1. Mannschaft des Nordhäuser SV trotz geteilter Einzelsiege deutlich durch. Da auch wie erwartet Gebesee und Elstertal Silbitz ihre Aufgaben erfolgreich gemeistert haben bleibt es weiter bei einem mit nunmehr 10:2 Zählern punktgleichen Spitzentrio der Liga.


Die starke letzte Bahn von Erwin Fessel reichte noch zum Salzaer Ausgleich

Carl-Josef Gleitze hatte im ersten Paar mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und geriet gegen den starken Werner Petzka schnell in Rückstand. Beim Bahnwechsel übernahm Roland Rahn und konnte mit gutem Spiel den Rückstand in Grenzen halten. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten kam Kapitän Reiner Hagemeier sehr gut ins Spiel, ließ seinem zu schwach räumenden Kontrahenten nicht die Spur einer Chance.

Mit 446 Holz sorgte der NSV-Kapitän zugleich für die Tagesbestleistung. Dicht gefolgt von Rainer Wille, der im zweiten Paar den Gesamtsieg mit gleichfalls erstklassigen 444 Holz sicherstellte. Er war mit 152 Holz bester Räumer des Tages und hatte seinen Gegner ebenfalls voll im Griff. Spannend im zweiten Durchgang nur das andere Duell zwischen Uwe Schmögner und Frank Geisler, mit 436 Holz am Ende Bester bei den Gästen. Uwe Schmögner unterliefen mit insgesamt 10 Fehlwürfen etwas zu viele Fehler und so musste er sich schließlich knapp beugen.

Landesliga Senioren 100 Wurf
Nordhäuser SV Sömmerdaer KSV1705:1649
Carl-Josef Gleitze, Roland Rahn377:392
Reiner Hagemeier446:383
Rainer Wille444:395
Uwe Schmögner420:436

Gehandikapte NSV-Zweite chancenlos

Wie im letzten Jahr musste sich die 2. Mannschaft des Nordhäuser SV bei der Gothaer Wacker-Zweiten wieder deutlich geschlagen geben. Durch Krankheit fehlten beim NSV Einige oder waren etwas angeschlagen. Dadurch hatte man sich ohnehin kaum Chancen ausgerechnet. Schließlich mussten sich alle vier Nordhäuser trotz großen Kampfes in ihren Spielen gegen durchweg starke Gothaer geschlagen geben. Bereits zur Halbzeit lagen die Gastgeber deutlich mit 51 Holz in Front.

Gotha war in allen Belangen die bessere Mannschaft. 1180:1132 in die Vollen und 501:469 bei 26:39 Fehlwürfen im Räumen. Kapitän Uwe Hempowicz ärgerte sich etwas, denn nach starken 304 Holz in die Vollen verhinderten 10 Fehlwürfe, dass er dem Tagesbesten Wolfgang Fischer bis zuletzt Paroli hätte bieten können. Erfreulich für die Nordhäuser, dass Heinz Schulz nach langer Verletzungspause ein gutes Comeback gelang.
Uwe Tittel

1.Landesklasse Senioren 100 Wurf
KSV Wacker 99 Gotha II Nordhäuser SV II1681:1601
Steffen Kratzien396:409
Ingo Koudele382:420
Uwe Hempowicz417:432
Heinz Schulz406:420

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.