nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 12:02 Uhr
06.11.2017
Das Wetter - heute, morgen, übermorgen

Wetter bleibt durchwachsen

Heute Nachmittag und Abend stellt sich ein Wechsel aus dichten Wolkenfeldern und kurzen sonnigen Abschnitten ein. Vor allem entlang der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt überwiegen die sonnigen Anteile. Es bleibt trocken. Die Temperatur liegt bei 7 bis 9, im Bergland bei 2 bis 7 Grad. Der West- bis Nordwestwind weht schwach...


In der Nacht zum Dienstag wird bei gering, später stark bewölktem Himmel kein Niederschlag erwartet. Jedoch kann sich örtlich Nebel bilden. Die Temperatur geht auf kühle 4 bis 0 Grad zurück. Vor allem in der Westhälfte kommt es zu Frost in Bodennähe. Der schwache Wind weht überwiegend aus Ost bis Nordost.

Am Dienstag schließt sich die Wolkendecke, dabei fällt nur vereinzelt geringfügiger Sprühregen. Bei schwachem Ostwind werden Maxima zwischen 6 und 8, im Bergland zwischen 2 und 6 Grad erreicht. In der Nacht zum Mittwoch wird es bei vielen Wolken und einzelnen Auflockerungen niederschlagsfrei sein. Lokal bilden sich Dunst- und Nebelfelder. Die Luft kühlt auf 6 bis 2 Grad ab. Der Ostwind weht schwach.

Am Mittwoch lösen sich die Dunst- und Nebelfelder rasch auf und nachfolgend wird es überall wolkig sein und die Sonne zeigt sich wiederholt. Im Tagesverlauf kommt von Südwesten dichtere Bewölkung auf, es bleibt jedoch trocken. Die Temperatur erreicht Werte von 7 bis 9, im Bergland von 4 bis 7 Grad. Der Wind weht schwach aus Ost. In der Nacht zum Donnerstag bleibt es stark bewölkt, Regen fällt jedoch nur ganz vereinzelt. Bei schwachem Wind um West liegen die Tiefstwerte bei 6 bis 4, im Bergland bei 4 bis 2 Grad.

Am Donnerstag bleibt das Wetter durchwachsen. Bei überwiegend bedecktem Himmel fällt im Tagesverlauf hin und wieder leichter Regen. Bei schwachem bis mäßigem südwestlichem Wind werden Höchsttemperaturen von 7 bis 9 Grad in tiefen Lagen und 3 bis 7 Grad im Bergland erwartet. In der Nacht zum Freitag steigt die Niederschlagsneigung an, sodass es wiederholt aus bedecktem Himmel regnet. Die Temperaturen sinken auf 6 bis 3, im Mittelgebirgsraum auf 3 bis 1 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig um West.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.