Anzeige
nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 06:58 Uhr
20.09.2017
Oberbürgermeisterwahl 2017

Zukunft bauen

Die Kindertagesstätte "Kleine Entdecker" in Großwechsungen konnte sich in dieser Woche über Bastelbögen zum Thema "Bau Dir Deine Zukunft" und Süssigkeiten freuen. Oberbürgermeisterkandidatin Inge Klaan und Birgit Scholz von der Frauenunion besuchten die Kindertagesstätte und weckten bei den Kleinen große Begeisterung...

Bastelbögen für die Kleinen Entdecker (Foto: privat) Bastelbögen für die Kleinen Entdecker (Foto: privat)
Mit dem Besuch war auch der Gedanke verbunden, dass es Länder gibt, in denen Kinder den Lebensunterhalt für die Familie mit erarbeiten müssen.

Anzeige MSO digital
In Deutschland spielen Kinder, lernen und sind fröhlich. Gestärkte Familien tragen zum Zusammenhalt der Gesellschaft bei. Mehr Zeit für Eltern, mehr Geld für Kinder und Unterstützung im Alltag sind wichtige Kriterien, die es umzusetzen gilt. Neben einer Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch eine befristete Teilzeit soll auch das Kindergeld um 25 Euro angehoben werden. Unterm Strich sind das 300 Euro mehr pro Kind und Jahr. Eine Unterstützung junger Familien beim Erwerb von Baueigentum in Form eines Baukindergeldes in Höhe von 1200 Euro je Kind pro Jahr wird nicht nur die Bauwirtschaft erfreuen.

Der Ausbau von soll weiter voran gebracht werden und die Betreuung in den Kindertagesstätten soll sich weiter verbessern.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

20.09.2017, 07.06 Uhr
Jäger53 | Traurig Traurig
Es ist schon traurig bei den Kleinen um die Stimmen der Eltern zu betteln. Oder will man jetzt
schon um die Stimmen für morgen sorgen. Pfui.

0   |  0     Login für Vote
20.09.2017, 09.18 Uhr
jule julitschka | Jäger53, bitte
was hat hat Großwechsungen mit der OB in Nordhausen zu tun? Gehen in diesen Kindergarten so viele Kinder, die eigentlich in Nordhausen wohnen? Ich glaube eher nicht.
Also was soll diese Stimmungsmache?
Ich finde es gut, dass selbst die Kleinsten spielerisch auf die Zukunft aufmerksam gemacht werden.

0   |  0     Login für Vote
20.09.2017, 09.53 Uhr
anno domini | 300,- € mehr Kindergeld
Ist diese irritierende Werbeanzeige der Frau Klaan und ihrer CDU eigentlich kostenfrei oder bekommt die nnz hierfür Geld?
Ich hätte gern gewusst, ob Frau Klaan diesen Termin in Großwechsungen während ihrer gutbezahlten Arbeitszeit als SWG-Geschäftsführerin wahrgenommen hat...

0   |  0     Login für Vote
20.09.2017, 10.08 Uhr
Stachel | Na Jule...
...offensichtlich fällt es manchen Leuten schwer, etwas weiter zu denken.

Um zu erkennen, dass mit dieser Aktion natürlich erst solche Artikel medienwirksam entstehen, um sie dann, wie in diesem Beispiel, in der NNZ (NORDHÄUSER Online Zeitung) zu veröffentlichen, muss man nicht unbedingt die hellste Kerze auf der Torte sein...

Keine Ursache, gern geschehen!

0   |  0     Login für Vote
20.09.2017, 13.33 Uhr
Kritiker2010 | "Seriös" wie der CDU-Kaffeeklatsch im Altersheim
So, so, dann haben wir es also Frau Klan zu verdanken, wenn das Kindergeld erhöht wird und das Baukindergeld ist gewiss auch Ihre Idee gewesen.
Und dann lächelt Sie auch noch so ehrlich in die Kamera, die rein zufällig bereitstand. Ja und die Kinder, natürlich. Die Frau muss man doch wählen, damit morgen auch wieder die Sonne aufgeht.
… aber die CDU ist sich ja auch nicht zu schade, im Werbespot einen Embryo mit Ihrer Doppelmoral zu belästigen. Schade, dass der sich noch nicht wehren kann.

0   |  0     Login für Vote
20.09.2017, 18.26 Uhr
holdi | Weltkindertag
Ging es hier nicht eigentlich um den Weltkindertag? Der ist doch heute am 20.09 auch. Merkwürdiger Artikel, aber im Grunde eine gut gemeinte Aktion.

0   |  0     Login für Vote
20.09.2017, 21.01 Uhr
jule julitschka | Ach holdi,
da ich ja nicht die hellste Kerze sein soll bin ich froh, dass Sie es gemerkt haben, dass heute Weltkindertag ist und das mit der OB Wahl nun wirklich nichts zu tun hat.
Na Fritz12, vielleicht brennt ja mein Licht doch heller als Ihres, macht nichts, ich kann damit leben, denn denken war schon immer meine Stärke. Ich verstehe nur nicht, dass man hinter allem was jemand macht gleich böses vermutet und hetzt.
Wenn Sie aber so helle sind, warum tun Sie denn nichts in der Politik, ach ich vergaß, meckern und hetzen geht einfacher.

0   |  0     Login für Vote

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.