nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 06:32 Uhr
07.09.2017
Leimbacher Kichgemeinde

Kirchturmfest und Lutherbaumpflanzen

Diesen Samstag steht in Leimbach das schon zur Tradition gewordene spätsommerliche Kirchturmfest vor der Tür. Gründe zum Feiern gibt es dieses Jahr viele, freut sich der Kirchenvorstand...


„Ob es die Fertigstellung der Elektrik in der Kirche ist, der neu geputzte und gemalte Altarraum, die vergoldete Sonne an der Decke, natürlich das Jubiläum des Thesenanschlags Martin Luthers, des Namensgebers der Leimbacher Kirche.“ Und dies alles soll nun fröhlich gefeiert werden.

Den Beginn macht um 14 Uhr, der Gottesdienst. Anschließend lädt die Gemeinde zur köstlichen Kaffeetafel. Um 17 Uhr werden dann der Projektchor Goldene Aue, der Kirchenchor und Musiker aus dem Dorf ein buntes musikalisches Programm bieten. Und für die Kinder gibt es Spaß und Spiel. Besonders freuen sich die Leimbacher über einen gepflanzten „Gravensteiner“ Apfelbaum. Es ist übrigens der zweite Luther-Apfelbaum im Kirchenkreis Südharz dieses Jahr. Tischler Bernd Kratzing hat für Leimbach extra eine Eichenbank gebaut und gestiftet. Liebevoll hat er das vermeintliche Luther-Zitat: „Wenn morgen die Welt unterginge...“ hineingeschnitzt. Auch, wenn es vielleicht nicht von Dr. Martin Luther stammt, so hätte es doch gut zu ihm gepasst.

„Vielleicht können wir gemütlich ein paar Picknickdecken auf der Wiese hinter der Kirche ausbreiten“, überlegt Pfarrer Thomas Ahlhelm. Picknickdecken müssten dazu bitte mitgebracht werden. Kleinigkeiten vom Grill und Getränke gehören natürlich auch zum Programm. Alles ist bereit für einen schönen Nachmittag. „Wir freuen uns auf euer Kommen!“, lädt Diana Hirschelmann vom Leimbacher Kirchenvorstand fröhlich ein.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.