nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 13:43 Uhr
30.08.2017
Polizeibericht

Zeugen nach Unfall gesucht

Die Nordhäuser Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich gestern gegen 18.10 Uhr in Nordhausen am Taschenberg ereignet hat. Ein 15-jähriger Radfahrer befuhr den Taschenberg auf dem Gehweg in Richtung Hallesche Straße...

Als er die Ausfahrt des Studentenwohnheims passierte, kam es zur Kollision mit einem Auto, welches auf den Taschenberg abbiegen wollte. Der Jugendliche blieb mit seiner Pedale an dem Fahrzeug hängen und stürzte.

Der Autofahrer setzte seine Fahrt, ohne anzuhalten, in Richtung Hallesche Straße fort. Der Radfahrer musste leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Bei dem Verursacherfahrzeug soll es sich um einen silberfarbenen Kombi gehandelt haben. Der Fahrer war männlich, mittleren Alters mit kurzen, dunklen Haaren. Wer hat den Unfall beobachtet hat oder Hinweise zum Verursacher geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Nordhausen zu melden.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

30.08.2017, 14.12 Uhr
otto | wer
hier wirklich der Unfallverursacher ist steht doch eigentlich noch gar nicht fest. Muss ich als Autofahrer immer damit rechnen, dass ein Fahrradfahrer auf dem Gehweg gefahren kommt?? War hat sich hier falsch verhalten??
Natürlich der Autofahrer???
Aber: selbstverständlich bleibt man nach einem Unfall am Unfallort!

0   |  0     Login für Vote
30.08.2017, 18.18 Uhr
Realist 1.0 | Otto sie haben Recht, der Böse Fahrradfahrer
was der sich einbildet. Ich frage mich nur ob sie einen Führerschein besitzen, wenn ja würden sie auch wissen was ein Autofahrer zu beachten hat wenn er aus einem Grundstück über einen Gehweg auf eine Straße fährt. Also gehe ich doch davon aus, das sich der Autofahrer falsch verhalten hat. Wenn er so unschuldig währe , frage ich mich nur warum er sich so schnell vom Unfallort entfernt hat. Ich glaube so etwas nennt man Unfallflucht §142 STGB.

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.