tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 22:40 Uhr
25.04.2017
„Der end lose Blick“ in der KSK-Galerie

Vernissage am Kornmarkt

Seit über 15 Jahren leitet der Nordhäuser Künstler Jürgen Rennebach Kurse, in denen er an Kunstbegeisterte sein Können und seine Erfahrungen weitergibt. Seit gut zwei Jahren steht Bildhauerin Elke Rechtacek ihm dabei zur Seite. Was an künstlerischen Exponaten unter Anleitung beider während dieser Zeit entstanden ist, gibt es seit Dienstagabend in der Galerie der Kreissparkasse zu sehen. nnz mit weiteren Einzelheiten...

Vernissage in der KSK-Galerie (Foto: Hans-Georg Backhaus) Vernissage in der KSK-Galerie (Foto: Hans-Georg Backhaus)

„Der end lose Blick“ - so betitelt sich die aktuelle Ausstellung. Zur Vernissage in der Nordhäuser KSK-Galerie am Kornmarkt konnte Sparkassenvorstand Wolfgang Asche nahezu 100 Kunstinteressierte aus dem Südharzer Raum begrüßen. Die riesige Anzahl der Besucher erinnere ihn an die Philosophie des Geldhauses, dass „die Sparkasse als Treffpunkt der Kunst im Herzen der Stadt sich heute Abend wieder einmal mit Leben erfüllt“ habe.

Asche zeigte sich erfreut über die große Zahl von Arbeiten unterschiedlichster Motive. Insgesamt sind es über 200. Jeder der Kursteinnehmer habe seine Ausdrucksart gefunden. Und der Sparkassenchef war sich sicher: Jeder werde sich auch weiterentwickeln.

Jürgen Rennebach ergriff schließlich das Wort und tat gleich zu Beginn eine Wahrheit kund: „Kunst bereichert das Leben!“ Und ergänzte: „Kunst machen ist eine überaus komplexe Sache.“ Er beschrieb sehr anschaulich, wie es in den Kursen, wie es beim Entstehen der Kunstwerke zugeht. Da haben alle das gleiche Ziel: nämlich gute Bilder zu machen. Gesprächsstoff gibt es genügend. Es wir gequatscht, diskutiert, gestritten. Jeder macht es anders, geht seinen Weg oder ist noch auf der Suche. Es sei erstaunlich, so Rennebach, was da in den vergangenen zwei Jahren entstanden sei.

Er machte schließlich mit den Worten „Malen und Zeichnen ist für jeden Menschen grundsätzlich erlernbar“ all denen Mut, die bislang noch zögern, einen Kunstkurs zu besuchen. Die Kurse finden jeweils donnerstags im Herder - Gymnasium statt. Den Teilnehmern wird Farbenlehre sowie Zeichen- und Maltechnik vermittelt. Darüber hinaus auch der richtige Einsatz von Mal- und Zeichenwerkzeugen. Elke Rechtacek ergänzt dies mit ihrem Kurs „Zeichnerische, malerisches und plastisches Grundlagenstudium“.

Insgesamt sind in der Galerie der KSK für rund sechs Wochen die Kunstwerke, darunter Malerei, Grafik und Kleinplastik, von 26 Kursteilnehmern zu sehen. Die Vernissage wurde von Jin Wang und Mathilde Uhlig vom Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen musikalisch umrahmt. Wolfgang Asche lud abschließend nicht nur zu einem Glas Wein, sondern auch dazu ein, den „end lose(n) Blick“ schweifen zu lassen. Die neue Ausstellung ist bis zum 9. Juni 2016, jeweils zu den Öffnungszeiten der Kreissparkasse (Montag bis Freitag von 08.00 bis 18.00 Uhr), zu besichtigen.
Hans-Georg Backhaus
Der end lose Blick (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Der end lose Blick (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Der end lose Blick (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Der end lose Blick (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Der end lose Blick (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Der end lose Blick (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Der end lose Blick (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Der end lose Blick (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Der end lose Blick (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Der end lose Blick (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Der end lose Blick (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Der end lose Blick (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Vernissage in der KSK-Galerie (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Vernissage in der KSK-Galerie (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Vernissage in der KSK-Galerie (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Vernissage in der KSK-Galerie (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Vernissage in der KSK-Galerie (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Vernissage in der KSK-Galerie (Foto: Hans-Georg Backhaus)
Autor: red

Kommentare

26.04.2017, 11.33 Uhr
Altstadtfan | Bild stimmt nicht !
Das Bild von Herrn Rennebach mit der blonden Frau zeigt nicht Frau Rechtacek sondern Frau Dagmar Zimmermann .

0   |  0     Login für Vote

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige